Fall 71

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 70Liste der FälleFall 72
Fall 71
Episode 204.jpg
Informationen
Fall Fall 71
Manga Band 25 & 26: Kapitel 251, 252, 253 & 254
Anime Episode 203 & 204
Handlung
Art des Falles Mord, versuchter Mord
Opfer 1. Bankräuber, Conan Edogawa
Polizei Juzo Megure
Verdächtige 3 Bankräuber
Gelöst von Detective Boys
Täter 3. Bankräuber

In Fall 71 sind die Detective Boys mit Professor Agasa in der Nähe eines Waldes campen. In einer Höhle in der Nähe des Zelts sehen die Kinder wie drei Bankräuber die Leiche ihres Komplizen wegtragen. Daraufhin wird Conan angeschossen und die Gruppe muss in die Höhle flüchten. Dort versuchen sie den Bankräubern zu entkommen, während Ai und der Professor die Hinweise erhalten, die Polizei zu rufen.[1]

Der Fall[Bearbeiten]

Auf frischer Tat ertappt

Die ursprünglichen vier Bankräuber haben erfolgreich eine Bank überfallen. Jedoch wurde einer von ihnen durch eine Kamera gefilmt. Die restlichen Bankraüber sehen ihren Komplizen daher als Gefahr an und beschließen ihn zu ermorden. Als sie den Toten in der Höhle begraben wollen, werden sie von den Detective Boys entdeckt. Die Bankräuber versuchen die Kinder zu erschießen, was ihnen aber nicht gelingt.[2] Nachdem die Detective Boys in die Höhle flüchten konnten, wollen sie Professor Agasa und Ai warnen, indem sie mithilfe der Radarbrille und dem Transmitter eine Nachricht hinterlassen, das die beiden die Polizei rufen sollen. Sie flüchten tiefer in die Höhle hinein, um einen Ausgang zu finden. Sie erreichen stattdessen eine Gasse mit fünf möglichen Ausgängen und einem Rätsel, das in eine Statue gemeiselt wurde.

Opfer[Bearbeiten]

Der angeschossene Conan
  • Der erste Bankräuber wurde bei einem Bankraub gefilmt und aus Angst, erkannt zu werden, haben ihn seine Komplizen mit einem Kopfschuss getötet und wollten ihn in der Höhle beseitigen.
  • Conan Edogawa und seine Freunde beobachteten das Begräbnis der Leiche. Aus diesem Grund wollten die Räuber auch die Kinder ermorden. Auf der Flucht vor den Tätern wurde Conan durch einen Schuss schwer verletzt.

Verlauf des Falls[Bearbeiten]

Der Schlüssel zur Lösung

Nach dem Conan durch den Pisotolenschuss schwer verletzt wurde, flüchten die Kinder ins Höhleninnere. Dabei schlussfolgert Conan, dass Professor Agasa und Ai nach ihnen suchen werden und dabei auch auf die Verbrechern treffen werden. Deshalb lässt er seine Radarbrille am Eingang der Höhle fallen und wenig später auch einen Transmitter, um die Nachricht 110 zu bilden.

Die Detective Boys treffen im Inneren der Höhle auf eine Statue mit einem Rätsel und fünf Ausgängen, von denen nur einer wieder nach draußen führt.[3] Conan liest sich das Rätsel und kann es sehr schnell lösen. Er möchte den restlichen Detective Boys gerade die Lösung mitteilen, als er, aufgrund des hohen Blutverlustes, das Bewusstsein verliert und nur noch Genta einen Hinweis ins Ohr flüstern kann. Aufgrund des Hinweises kann schließlich Mitsuhiko nach einigen Fehlversuchen das Rätsel lösen und sie können die Bankräuber, die bereits in ihrer unmittelbaren Nähe sind, mithilfe von Fledermäusen austricksen und in Richtung Ausgang flüchten.

Beweise[Bearbeiten]

Die Shogisteine
  • To: Da die Lösung des Rätsels im japanischen Schach (Shogi) liegt, muss man die Silbe „To", die auf dem Rücken des Bauernsteins steht und den Pfad des Drachen, der in dem Rätsel erwähnt wird, verbinden und kommt so auf die Lösung.
  • Pfad des Drachen: Mithilfe der Kombination aus „To" und dem „Pfad des Drachen" kommt man auf einen speziellen Spielstein. Vergleicht man diesen mit der Position der Wege und den Anfangspositionen der Shogisteine, kommt man auf den Pfad der Steine und findet den Pfad des Drachen.

Das Ende des Falls[Bearbeiten]

Ran erahnt Conans wahre Identität

Die Detective Boys schaffen es den richtigen Pfad zu wählen und können in Richtung Ausgang durch den Tunnel flüchten. Dabei wird Genta von einem Streifschuss der Räuber verletzt und lässt Conan versehentlich fallen. Der Anführer der Bankräuber nimmt Conan als Geisel. Daraufhin trifft jedoch die Polizei unter der Leitung von Kommissar Megure ein. Der Bankräuber will Conan gerade töten, als dieser den Täter mit seinem Narkosechronometer ausschaltet.

Sofort wird Conan ins Krankenhaus gebracht. Dort wird den Anwesenden mitgeteilt, dass Conan operiert werden muss. Allerdings sind die Blutreserven momentan sehr aufgebraucht, weswegen Ran sofort ihr Blut anbietet, von dem sie weiß, dass es dieselbe Blutgruppe ist, wie die von Conan. Ihr Wissen setzt voraus, dass sie Conans Identität durchschaut hat und weiß, dass er Shinichi Kudo ist. Rans Erkenntniss macht Conan traurig, sodass er mit dem Gedanken spielt, ihr die Wahrheit zu erzählen. Nach der Operation bitter er Heiji Hattori ins Krankenhaus zu kommen, um sich mit ihm zu beraten, wie es weiter gehen soll. In der Nacht schleicht sich zudem noch Ai in das Krankenzimmer und bedroht Conan mit einer Waffe.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Bankräuber

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 25: Kapitel 246 ~ Conan lässt seine Brille fallen.
  2. Detektiv ConanBand 25: Kapitel 247 ~ Conan wird von einem Pistolenschuss getroffen.
  3. Detektiv ConanBand 25: Kapitel 252 ~ Die Detective Boys entdecken die Statue und die fünf Ausgänge