Fall 59

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 58Liste der FälleFall 60
Fall 59
Episode 172-16.png
Informationen
Fall Fall 59
Manga Band 21: Kapitel 204, 205, 206 & 207
Anime Episode 172 & 173
Handlung
Art des Falles Mord
Opfer Kazuhiro Otaka
Polizei Juzo Megure
Wataru Takagi
Verdächtige Tsugumi Amano
Edward Crowe
Noboru Saginuma
Chizuru Tachikawa
Tsuneo Ukai
Gelöst von Shinichi Kudo
Täter Tsugumi Amano

In Fall 59 treten die Moris zusammen mit den Detective Boys eine Urlaubsreise nach Okinawa an, die Professor Agasa bei einem Preisausschreiben gewonnen hat. Auf dem Hinflug träumt Ran von ihrer Flugreise mit Shinichi in die USA. Sie wurden von Shinichis Eltern nach Los Angeles eingeladen, die selbst seit längerer Zeit in den Staaten leben.

An Bord löst der Schülerdetektiv seinen ersten Mordfall: der Fotograf Kazuhiro Otaka wurde in einer Toilettenkabine von seiner Freundin Tsugumi Amano erstochen, um den Tod ihres verstorbenen Bruders zu rächen.

Die Fotonegative von Dicksons Liebesaffaire[Bearbeiten]

Dickson, ein US-amerikanischer Oberhausabgeordneter, der für seine Tugendhaftigkeit bekannt ist, wurde mit einer Liebesaffaire in einem japanischen Hotel fotografiert. Die Fotografen Kazuhiro Otaka und Noboru Saginuma boten verschiedenen amerikanischen Zeitungsverlagen ihre Negative an und erhielten bereits lukrative Angebote. Auf einer Flugreise von Tokio nach Los Angeles prahlt Otaka mit seinen Negativen. Eine Woche zuvor habe er zwei Abzüge per Fax verschickt und die Bestätigung erhalten, dass es sich bei der fotografierten Person tatsächlich um Dickson handelt.[1]

Opfer[Bearbeiten]

Der verstorbene Kazuhiro Otaka

Kazuhiro Otaka ist 29 Jahre alt und von Beruf Fotograf. Er ist gemeinsam mit seinen Kollegen Noboru Saginuma, Chizuru Tachikawa und seiner Freundin Tsugumi auf einer Urlaubsreise in die USA. Während des Fluges belästigt er einen Passagier namens Tsuneo Ukai und gibt lautstark mit seinen Skandalfotos an. Schließlich zieht er sich eine Schlafmaske über und legt sich schlafen. Einige Zeit später wird seine Leiche auf der Toilette von einem Fluggast und einer Stewardess gefunden.[2]

Todesursache ist ein Stich in den Hinterkopf mit einem spitzen Gegenstand vergleichbar mit einem Eispickel. Im Mülleimer der Toilette findet die Polizei ein Tuch zusammen mit einer Aufbewahrungsflasche und an der Wand hinter der Leiche sind Blutflecken zu sehen, während sie an den entsprechenden Stellen auf der Kleidung des Opfers fehlen. Neben der Einstichstelle befindet sich ein Kratzer am Hinterkopf und die linke Hosentasche ist nass.[3]

Verdächtige[Bearbeiten]

Shinichis Sitzplatz (rot) und die Raucherzone (blau)
Die Sitzplätze des Opfers (Mitte) und der fünf Tatverdächtigen

Die Toiletten liegen genau hinter der Raucherzone, eine Reihe davor befindet sich Shinichis Sitzplatz. Um zu den Toiletten zu gelangen, müssen zwangsläufig alle Tatverdächtigen an ihm vorbeigegangen sein oder in der Raucherzone gesessen haben. Shinichi gibt an, genau vier Personen im Gang gesehen zu haben: Tsugumi Amano, Edward Crowe, Chizuru Tachikawa und Tsuneo Ukai.[4] Auch Noboru Saginuma fällt in den Kreis der Verdächtigen, da er das Opfer, Kazuhiro Otaka, persönlich kannte. Die Tatwaffe kann selbst nach einer zweifachen Gepäckdurchsuchung und Leibesvisitation dieser fünf Personen nicht gefunden werden. Auch im Gepäck des Opfers ist nichts enthalten, was als Waffe infrage käme.[5]

Tsugumi Amano

Tsugumi Amano[Bearbeiten]

Tsugumi Amano (27) ist Fotografin und die Freundin des verstorbenen Kazuhiro Otaka. Sie wollten gemeinsam mit Saginuma und Frau Tachikawa eine Urlaubsreise in die USA unternehmen. Während des Fluges wird ihr mehrfach übel und sie muss Tabletten einnehmen. Als es ihr zunehmend schlechter geht, begibt sie sich kurz auf die Toilette. Nachdem sie wieder zurückgekehrt ist, ruft sie eine Stewardess zu sich, um nach Reisetabletten zu fragen. Sie sagt aus, Kazuhiro sei zu diesem Zeitpunkt noch am Leben gewesen und habe in seinem Sitz geschlafen.[6]

Edward Crowe

Edward Crowe[Bearbeiten]

Edward Crowe ist 51 Jahre alt und freier Journalist. Während des Fluges sitzt er vor Kazuhiro und ist somit der Einzige unter den fünf Verdächtigen, der nicht sehen konnte, was das Opfer gemacht hat. Er geht einige Zeit nach Kazuhiro und kurz vor Frau Tachikawa auf die Toilette. Bei der Gepäckdurchsuchung fällt der Polizei ein Scheckbuch der American National Bank ins Auge. Er sagt, er sei nach Japan gekommen, um bei einer Auktion Kunstgegenstände zu ersteigern, es sei jedoch nichts dabei gewesen, was ihm gefallen hätte. Crowe behauptet, kein Japanisch sprechen zu können, weshalb Shinichi ihn auf Englisch befragen muss.[6]

Noboru Saginuma

Noboru Saginuma[Bearbeiten]

Noboru Saginuma (30) ist ein Kollege von Kazuhiro und hat mit ihm zusammen die Fotos von Dickson geschossen. Er sitzt direkt hinter Kazuhiro und sagt aus, in seinem Sitz geschlafen zu haben, bis er von den Polizeibeamten geweckt wurde. Eine Stewardess und Herr Ukai behaupten allerdings, er habe zwischenzeitlich seinen Platz verlassen und ist dadurch der Hauptverdächtige. Saginuma leidet genau wie Tsugumi an einer Reisekrankheit und muss Tabletten nehmen. Die Polizei wird stutzig, als sie gleich drei Tablettenfilme in seinem Gepäck finden. Saginuma sagt, er habe sie von Tsugumi und Frau Tachikawa bekommen.[6]

Chizuru Tachikawa

Chizuru Tachikawa[Bearbeiten]

Chizuru Tachikawa (29) ist ebenfalls Fotografin und warnt Kazuhiro, mit seinen Negativen zu prahlen, solange nicht bekannt ist, ob es sich bei der abgebildeten Person tatsächlich um den US-Abgeordneten handelt. Sie sitzt ganz links am Fenster und schläft kurz nach dem Gespräch ein, bis sie von Tsugumi geweckt wird. Sie ist verwundert, dass die Reisetabletten keine Wirkung bei ihr zeigen, und bietet ihr an, die Plätze zu tauschen. Der Polizei erklärt sie, etwa 20 Minuten später zur Toilette gegangen zu sein, um nach Kazuhiro zu sehen. Da genau eine Kabine besetzt war, klopfte sie an die Tür, woraufhin umgehend zurückgeklopft wurde. Demnach hätten alle Verdächtigen, die vor ihr zur Toilette gegangen sind, ein Alibi für die Tatzeit.[6]

Tsuneo Ukai

Tsuneo Ukai[Bearbeiten]

Der Angestellte Tsuneo Ukai (47) sitzt rechts von Kazuhiro, ist allerdings durch den Mittelgang von ihm getrennt. Ukai ist Nichtraucher und fühlt sich von Kazuhiro, der während des Flugs eine Zigarette anzündet, gestört. Als er ihn bittet, die Zigarette auszumachen, pustet ihm Kazuhiro den Rauch ins Gesicht.[7] Später wird eine Stewardess auf Ukai aufmerksam, weil dieser im Gang herumläuft. Ukai erklärt, dass er nicht lange am Stück sitzen kann, weil er sonst nervös wird.[8] Der Polizei gegenüber sagt er aus, dass der Platz von Saginuma leer war, als er zur Toilette ging.[6]

Beweise und Anmerkungen[Bearbeiten]

Da die Tatwaffe nicht gefunden wird, muss es sich um einen Gegenstand handeln, der bei einer Durchsuchung nicht ins Auge fällt. Shinichi findet schließlich heraus, dass es sich bei der gesuchten Mordwaffe um einen einseitig angespitzten BH-Bügel handelt. Die Täterin ist Tsugumi Amano, die nach dem Mord Saginuma als ihren Freund Kazuhiro verkleidet hat, um einen falschen Todeszeitpunkt vorzutäuschen und sich so ein Alibi zu verschaffen. Die widersprüchlichen Aussagen der Verdächtigen hängen auch damit zusammen, dass Edward Crowe einige Zeit später die Kabine betrat, um nach den Negativen zu suchen.[9]

  • Das Tuch und die Aufbewahrungsflasche im Abfall lassen darauf schließen, dass Kazuhiro vor dem Mord betäubt wurde, damit er sich nicht wehren und der Täter ungehindert die Tatwaffe hervorholen konnte.
Tsugumi ersticht Kazuhiro mit dem BH-Bügel
  • Der Kratzer neben der Einstichstelle lässt vermuten, dass es sich bei dem Mordinstrument um einen Gegenstand mit zwei spitzen Enden handelt, wobei die unbenutzte Seite beim Zustechen abgerutscht ist.
  • Als Tsugumi Kazuhiros Handtasche aus dem Gepäckfach nehmen will, hält sie mit ihrem rechten Arm inne und zieht die Tasche mit der linken Hand herunter. Um von sich abzulenken, erzählt sie der Polizei, Kazuhiros Tasche sei eine Woche zuvor im Fotostudio aufgeschlitzt worden.[10] Shinichi vermutet, dass Tsugumi beim Anheben ihres Arms der rechte BH-Bügel verrutscht ist und sie gepikt hat. Der Bügel muss also zuvor herausgenommen worden sein und das kann nur bedeuten, dass es sich hierbei um die gesuchte Tatwaffe handelt.
  • Auf dem Sitz neben Saginuma befindet sich ein Schnipsel Filmnegativ.[11] Während Tsugumi die Streifen in der Toilette zerschnitten und heruntergespült hat, ist ein Stück an ihrer Kleidung haften geblieben und erst wieder abgefallen, als sie sich neben Saginuma gesetzt hat.
Tsugumi fragt die Stewardess nach Reisetabletten
  • Während Tsugumi die Stewardess wegen Reisetabletten ruft, sitzt sie scheinbar neben Kazuhiro, der mit Mütze und Schlafmaske unter einer Decke vergraben ist. Als die Flugbegleiterin zurückkehrt, wundert sich diese, dass Tsugumi plötzlich am Fenster neben Frau Tachikawa sitzt.[12] Dies bestätigt, dass Tsugumi sich zwischenzeitlich umgesetzt hat, um Saginuma als Kazuhiro zu verkleiden und sich ein Alibi zu sichern.
  • Obwohl Kazuhiros Leiche an der blutbefleckten Wand gelehnt hat, sind auf seinem Rücken keine passenden Spuren zu sehen. Dies ist ein Hinweis, dass jemand nachträglich die Leiche bewegt haben muss, um nach den Negativen zu suchen. Die einzige Person, die nicht wusste, wo Kazuhiro die Negative verstaut hatte, war Edward Crowe, der vor ihm gesessen hatte.
  • Während der Befragungen bemerkt Shinichi, dass ein besonders starkes Rasierwasser an Crowe zu riechen ist, er jedoch keines an den Händen hat.[13] Darüber hinaus ist die rechte Hosentasche des Opfers durchnässt. Als Crowe nach den Negativen gesucht hat, muss das Rasierwasser an der Hose haften geblieben sein. Um den auffälligen Geruch zu entfernen, wischte er die Tasche mit einem nassen Tuch ab.
  • Als Frau Tachikawa an der Toilettentür klopft, bekommt sie keine Antwort. Es klopft lediglich jemand zurück. Dies legt den Schluss nahe, dass Kazuhiro zu diesem Zeitpunkt nicht mehr am Leben war und jemand anderes an seiner Stelle geklopft hat, nämlich Edward Crowe, der zu diesem Zeitpunkt nach den Negativen gesucht hatte.

Kommissar Megure und Inspektor Takagi haben Zweifel an der Durchführbarkeit des Verkleidungstricks:[14]

  • Zum einen wäre der Trick nicht durchführbar gewesen, wenn der Sitzplatz hinter Saginuma besetzt gewesen wäre. Dies ist jedoch kein Problem, wenn der Täter den leeren Sitzplatz ebenfalls ausbucht.
  • Takagi wendet ein, dass der Trick gescheitert wäre, wenn die Stewardess bemerkt hätte, dass Frau Tachikawa zwischenzeitlich nicht neben Tsugumi gesessen hat. In diesem Fall hätte Tsugumi eine Decke über einige Gegenstände ausbreiten und so die Konturen einer Person nachbilden können.

Shinichi findet heraus, dass Edward Crowe die japanische Sprache sehr gut beherrscht. Andernfalls hätte er sich nicht mit Kazuhiro verständigen können, um die Negative abzukaufen. Zu diesem Zweck hat er auch das Scheckbuch dabei.[9]

Tathergang[Bearbeiten]

Tsugumi betäubt Kazuhiro in der Toilette

Zunächst reicht Tsugumi Saginuma statt Reisetabletten Schlaftabletten, um sicherzustellen, dass er nicht aufwacht. Nachdem auch Frau Tachikawa eingeschlafen ist, weckt Tsugumi Kazuhiro neben sich und schickt ihn zur Toilette unter dem Vorwand, etwas mit ihm besprechen zu wollen. Nachdem sie eine Nagelschere, ein Taschentuch und das Fläschchen mit dem Betäubungsmittel hervorgeholt hat, folgt sie ihm auf die Toilette, drückt ihm das Taschentuch ins Gesicht, bis er bewusstlos in die Kabine stürzt, und zieht die Tür hinter sich zu. Dann nimmt sie den angespitzten Bügel aus ihrem BH heraus und rammt das spitze Ende in Kazuhiros Hinterkopf bis ins verlängerte Rückenmark. Mit der Nagelschere zerschneidet sie die Negative und spült sie in der Toilette herunter. Die Aufbewahrungsflasche für das Betäubungsmittel entsorgt sie zusammen mit dem Tuch im Mülleimer. Anschließend verriegelt sie die Kabine von außen und geht zurück auf ihren Platz.

Während Frau Tachikawa und Herr Saginuma weiterhin schlafen, breitet Tsugumi eine Decke über Saginuma aus und setzt ihm Mütze und Schlafmaske auf. Danach ruft sie eine Stewardess zu sich, täuscht dieser eine Reisekrankheit vor und fragt nach Medikamenten. Durch den verkleideten Saginuma neben sich versucht sie den Eindruck zu erwecken, Kazuhiro sei zu diesem Zeitpunkt noch am Leben, und sichert sich so ihr Alibi. Schließlich nimmt sie Saginuma Mütze und Schlafmaske wieder ab, setzt sich zurück zu Frau Tachikawa und nimmt dort die Reisetabletten der Stewardess entgegen.

Währenddessen begibt sich Edward Crowe zur Toilette, um Kazuhiro die Negative abzukaufen, findet aber nur noch seine Leiche vor. Während er vergeblich nach den Negativen sucht, klopft Frau Tachikawa an der Tür, woraufhin Crowe ebenfalls mit einem Klopfen antwortet. Als er Kazuhiros Hosentasche durchsucht, bemerkt er, dass das Rasierwasser von seinen Händen an der Tasche haften geblieben ist, und wischt es mit einem nassen Tuch wieder ab.[15]

Motive[Bearbeiten]

Tsugumi Amanos Motiv[Bearbeiten]

Tsugumi erzählt von Kazuhiros Siegerfoto

Vor drei Jahren nahm Kazuhiro an einem Fotowettbewerb der Nichiuri-Zeitung teil. Für sein Siegerfoto, welches die Rettung eines Kindes aus einem brennenden Haus zeigt, erlangte er nationale Berühmtheit. Tsugumi, deren Bruder in dem Feuer umgekommen war, war beeindruckt von der Emotionalität und Tragik des Bildes und begann eine Liebesbeziehung mit dem Fotografen. Später fand sie in seinem Zimmer weitere Fotos. Einige zeigten den Wohnblock unmittelbar vor dem Brand, woraufhin Tsugumi Kazuhiro zur Rede stellte. Er gestand ihr, das Feuer selbst gelegt zu haben, und Tsugumi fasste den Entschluss, ihren Freund umzubringen.[16]

„Man kann nicht immer nur rumsitzen und auf das perfekte Foto warten. Manchmal muss man auch was dafür tun.“

Kazuhiro Otakas Geständnis[17]

Edward Crowes Motiv[Bearbeiten]

Crowe wurde von Senator Dickson beauftragt, Kazuhiro die Negative abzukaufen, bevor sie von der Presse veröffentlicht werden würden, weshalb er auch sein Scheckbuch im Handgepäck hatte.[18]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • In der deutschen Animefassung wird Edward Crowes Nachname Crow geschrieben. Auch der Name des US-Oberhausabgeordneten wurde abgeändert. Hier heißt er nicht Dickson, sondern Dickinson.[19]
  • Unklar bleibt, wie es Tsugumi gelungen ist, das Betäubungsmittel mit an Bord zu nehmen. Spätestens bei den Flughafendetektoren hätte die Aufbewahrungsflasche gefunden werden müssen. In der EU ist seit August 2006 die Mitnahme von Flüssigkeitsbehältern auf 100ml Fassungsvermögen beschränkt. Auch das Nähset, welches Tsugumi und Crowe im Handgepäck hatten, dürfte man nach heutigen Richtlinien nicht mehr mitführen.[20]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 173 ~ Kazuhiro, Tsugumi und Chizuru unterhalten sich über die Negative.
  2. Detektiv ConanEpisode 172 ~ Kazuhiros Leiche wird auf der Toilette gefunden.
  3. Detektiv ConanEpisode 172 ~ Shinichi fotografiert und untersucht den Tatort.
  4. Detektiv ConanEpisode 172 ~ Shinichi zeigt Megure die vier Personen, die er während des Fluges im Gang gesehen hat.
  5. Detektiv ConanEpisode 173 ~ Die Polizei führt eine zweifache Gepäckdurchsuchung und Leibesvisitation der Verdächtigen durch.
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 6,4 Detektiv ConanEpisode 172 ~ Die Polizei befragt die fünf Tatverdächtigen über die Ereignisse an Bord.
  7. Detektiv ConanEpisode 172 ~ Ukai bittet Kazuhiro, seine Zigarette auszumachen, woraufhin dieser ihm Qualm ins Gesicht pustet.
  8. Detektiv ConanEpisode 172 ~ Eine Stewardess bemerkt Ukai im Gang und fragt, ob sie ihm helfen könne.
  9. 9,0 9,1 Detektiv ConanEpisode 173 ~ Shinichi klärt den Mord an Kazuhiro Otaka auf.
  10. Detektiv ConanEpisode 173 ~ Tsugumi nimmt Kazuhiros Tasche aus der Gepäckablage.
  11. Detektiv ConanEpisode 173 ~ Auf dem Sitz neben Saginuma findet Shinichi ein Stück Filmnegativ.
  12. Detektiv ConanEpisode 172 ~ Die Stewardess schaut sich überrascht nach Tsugumi um, um ihr die Reisetabletten zu geben.
  13. Detektiv ConanEpisode 172 ~ Während der Befragung bekommt Shinichi einen Hustenreiz von Crowes Rasierwasser.
  14. Detektiv ConanEpisode 173 ~ Megure und Takagi zweifeln an der Durchführbarkeit des Tricks.
  15. Detektiv ConanEpisode 173 ~ Shinichi rekonstruiert den Tathergang.
  16. Detektiv ConanEpisode 173 ~ Tsugumi Amano gesteht den Mord an ihrem Freund Kazuhiro Otaka.
  17. Detektiv ConanEpisode 173 ~ Otaka gesteht, das Feuer selbst gelegt zu haben, um den Fotowettbewerb zu gewinnen.
  18. Detektiv ConanEpisode 173 ~ Edward Crowe gibt zu, Kazuhiros Leiche auf der Toilette nach den Negativen durchsucht zu haben.
  19. Detektiv ConanEpisode 173 ~ Shinichi erkennt Dickinson auf Saginumas Negativen.
  20. Sicherheitskontrolle auf de.wikipedia.org; zuletzt abgerufen am 12. August 2015.