Fall 243

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 242Liste der FälleFall 244
Fall 243
Episode 727.jpg
Informationen
Fall Fall 243
Manga Band 80: Kapitel 844, 845 & 846
Anime Episode 727 & 728
Handlung
Art des Falles Mord
Opfer Shotoku Takeki
Polizei Juzo Megure, Wataru Takagi , Kazunobu Chiba
Verdächtige Terafumi Kasuga , Toshihide Taruoka , Wataru Furuya
Gelöst von Conan Edogawa , Masumi Sera
Täter Wataru Furuya

In Fall 243 sind Conan, Ran, Sonoko, Kogoro und Masumi in einer Kochshow, als auf einmal Shotoku Takeki, der Chef-Juror der Sendung, ermordet in einer Kiste in der Kochshow liegt. Wataru Furuya brachte ihn aus versehen während eines Streits um.Kommissar Megure, Inspektor Takagi und Inspektor Chiba ermitteln in diesem Fall und Conan und Masumi können Furuya letztenendes überführen.

Opfer[Bearbeiten]

Shotoku Takeki war kulinarischer Kritiker und Chef-Juror in der Kochsendung "Süßes siegt!", in der es darum ging, dass zwei Köche ein Dessert mit einer bestimmten Zutat zubereiten müssen, die sie vorher nicht kennen. Er hegte den Verdacht, dass Jemand dem amtierenden Champion Informationen zukommen ließ, welche Frucht benötigt wird, da der Champion schon 6-mal seinen Titel verteidigen konnte und immer "zufällig" die passende Frucht dabei hatte. Deshalb kam er am Abend seines Todes bei Terafumi Kasuga vorbei, um sich zu vergewissern, dass dieser das erste Schloss richtig anbrachte[1]. Dann ging er wieder und Furuya, der Regieassistent kam vorbei, um zusammen mit zwei Kollegen die Kiste abzuholen. Er brachte dann mit einem Trick das zweite Schloss so an, dass es sich einfach öffnen lässt[2] und brachte es zu Kasuga zurück. Der entfernte das erste Schloss und die Kiste kam in das Lager. Da Takeki sich dachte, dass jemand das Schloss manipulierte, versteckte er sich im Lager. Als er dann sah, wie Furuya die Kiste öffnete, kam er hervor und stellte ihn zur Rede. In dem Streit und dem Handgemenge das darauf entsteht, stürzt Takeki und erliegt seiner Kopfverletzung.

Verdächtige[Bearbeiten]

Terafumi Kasuga[Bearbeiten]

Er ist der Essensbeauftragte für die Fernsehsendung. Seine Aufgabe ist es, die Frucht in die Kiste einzufüllen. Am Anfang wird er verdächtigt, weil er als einziger etwas in die Kiste füllen kann (Er füllt die Frucht in die Kiste, macht ein Schloss dran und lässt sie abholen. Dann macht der Sender ein zweites Schloss dran und bringt die Kiste zurück zu Kasuga. Der entfernt dann das von ihm angebrachte erste Schloss und lässt die Kiste wieder mitnehmen. Da sich der Schlüssel für das zweite Schloss zu dieser Zeit schon in einer Bank befand und er erst abgeholt wird, wenn die Kiste schon im Studio steht, kann niemand die Kiste geöffnet haben.). Allerdings kann bewiesen werden, dass Takeki zu diesem Zeitpunkt noch lebte. Deshalb war klar, dass es sich um einen Trick handeln musste. Später allerdings sieht man auf einem Videoband, dass er das Lager betrat, in dem die Kiste stand und in dem auch Herr Takeki umkam. Deshalb wurde er verdächtigt.Er betrat das Lager als letzter. Er sagte er wollte nachsehen ob wirklich alles mit der Kiste in Ordnung ist, da ihn Herr Takekis Worte, dass es sich um Betrug handeln könne, nicht in Ruhe ließen. Er hatte kein Vertrauen in das Schloss des Senders und hat davon mehrere Fotos gemacht, die er später Herrn Takeki zeigen wollte.Er hielt sich etwa 30 Minuten im Lager auf.[3]

Toshihide Taruoka[Bearbeiten]

Er war der Produzent der Sendung. Er betrat das Lager (nach Takeki und vor Furuya), in dem die Kiste aufbewahrt wurde und wo Takeki starb, kurz nach diesem. Er war 30 Minuten im Lager drin. Als Kogoro fragt, warum er drin war und warum so lange, gab er an, dass er schließlich der Produzent sei und auch nach der Kiste gucken wollte, da Takeki ihm damit in den Ohren gelegen hatte. Er meinte, dass er die Kiste allerdings erstmal suchen musste, weshalb er so lange drin war.[4]

Wataru Furuya[Bearbeiten]

Er war der Regieassistent und derjenige, der Herrn Takeki umbrachte. Er betrat das Lager nach Taruoka und vor Kasuga. Auch er war etwa 30 Minuten im Lager. Er meinte, dass er zwar sofort mit der Überprüfung der Kiste fertig gewesen sei, allerdings noch eine geraucht hätte und dabei seine E-Mails gelesen hätte.[5]

Beweise[Bearbeiten]

  • Die Kiste, die die Frucht des Tages enthält, ist im Normalfall überfüllt, sodass einige Früchte immer rausfallen.Als aber von der Spurensicherung alle Äpfel eingesammelt wurden, war die Kiste gerade mal voll. Als Furuya die Kiste geöffnet hatte und Herrn Takekis Leiche dort rein legte, passten nicht mehr alle Äpfel rein. Damit die Äpfel also nicht gefunden werden musste er sie verzehren. Er bediente sich eines Mixers der als Requisite gedacht war und verarbeitete die Äpfel zu Apfelsaft. Den trank er. Die Kerne allerdings nicht zerstört wurden und auch die Verdauung überstehen, konnten im Stuhl von Herrn Furuya die gleichen Kerne nachgewiesen werden wie die der exotischen Apfelsorte in der Kiste. Da er diese nach dem öffnen der Kiste im Studio nicht gegessen haben kann, muss er sie vorher gegessen haben.[6]
  • Der Mixer der als Requisite für eine andere Sendung verwendet werden sollte, war von Apfelsaft verunreinigt.[7]

Tathergang[Bearbeiten]

Nachdem Takeki Herrn Furuya zur Rede gestellt hatte, warum er den Inhalt der Truhe verrät, kam es zum Streit. Dabei entstand ein Handgemenge, in dessen Folge Takeki stürzte und mit dem Hinterkopf auf den Rand der Kiste fiel. Er starb an der Kopfverletzung. Takeki legte ihn dann in die Kiste und wollte diese verschließen. Da er aber zusammen mit allen Äpfeln nicht mehr rein passte, verarbeitete er einige Äpfel mit einem Mixer zu Saft und trank ihn. Dann ließ sich die Truhe verschließen.[8]

Motiv[Bearbeiten]

Es gibt kein Motiv. Furuya hatte nicht geplant Herrn Takeki umzubringen. Takeki stürzte im Handgemenge und starb daran. Furuya wollte nur verdecken, dass er es war.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 844 ~ Takeki kommt bei Kasuga vorbei und erklärt ihm, er wolle das Schloss überprüfen
  2. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 846 ~ Conan erklärt, wie der Trick mit dem Schloss funktioniert
  3. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 845 ~ Kasuga erklärt, warum man ihn auf dem Videoband sieht
  4. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 845 ~ Taruoka erklärt, warum er im Lager war und wieso so lange
  5. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 845 ~ Furuya erklärt, warum er so lange im Lager war
  6. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 846 ~ Conan und Masumi erklären, dass sich die Kerne im Stuhl befinden müssen
  7. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 846 ~ Takagi erzählt von den verunreinigten Küchenutensilien, zu denen auch ein Mixer gehört
  8. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 846 ~ Conan und Masumi erklären, wie sich die Tat abspielte