Fall 177

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 176Liste der FälleFall 178
Fall 177
Episode 506.jpg
Informationen
Fall Fall 177
Manga Band 59: Kapitel 610, 611 & 612
Anime Episode 505 & 506
Handlung
Art des Falles Mord
Polizei Juzo Megure, Wataru Takagi
Verdächtige Minayo Hasaka
Gelöst von Kogoro Mori (Conan Edogawa)
Täter Minayo Hasaka

In Fall 177 ermitteln Kogoro Mori und Conan Edogawa zusammen mit den zuständigen Polizisten Juzo Megure und Wataru Takagi in einem Mordfall.

Die Täterin des Falls ist Minayo Hasaka. Sie wollte nicht mehr die Haare von Shiro Nagasaku schneiden und beschloss daher, ihn zu töten.[1]

Einleitung[Bearbeiten]

Shiro Nagasaku kommt zu Minayo Hasaka in den Friseursalon und will sich die Haare schneiden lassen. Die beiden unterhalten sich kurz über Shiros bevorstehende Hochzeit, doch sie werden von Eri Kisaki unterbrochen, die sich ebenfalls die Haare schneiden lassen will. Minayo verlässt daraufhin das Bad und sagt Shiro, dass es heute eindeutig das letzte Mal sein wird, dass sie Hand an ihn legt. Minayo geht zu Eri. Als deren gefärbte Haare trocknen, verabschiedet sich Minayo, bringt den Müll raus und geht einkaufen.[2]

Währenddessen sind Kogoro, Ran und Conan auf dem Weg zu dem Friseur, wo sie Eri später abholen wollen. Plötzlich aber hören sie drei komische Geräusche und steigen aus, um zu sehen, woher diese kamen. Dabei finden sie die Leiche von Shiro auf der Müllhalde.[3]

Opfer[Bearbeiten]

Shiro Nagasaku

Shiro Nagasaku ist 28 Jahre alt und ein bekannter Kampfsportler. Kurz vor seiner Heirat wird er ermordet.[4]

Tatverdächtige[Bearbeiten]

Minaya Hasaka

Minayo Hasaka: Sie ist 29 Jahre alt und Friseurin. Sie war einmal mit dem Opfer zusammen, doch sie trennten sich im Streit wieder und er verlobte sich mit einem Model. Minaya lebt zusammen mit ihrer Mutter in einer Wohnung über ihrem Salon.

Beweise[Bearbeiten]

Der Müll
  • Ein Knall, ein Krachen, ein Rattern: Bevor Kogoro, Ran und Conan die Leiche finden, hören sie verschiedene Geräusche. Zuerst vernehmen sie einen Knall, dann ein Krachen, als würde etwas nach einem Fall aufprallen und schließlich ein Rattern.[3]
  • Müll: Den Umhang, den Shiro während seines Todes trug, entsorgte Minayo zusammen mit dem Müll.

Tathergang[Bearbeiten]

Minaya erstach Shiro...
...und setzte ihn auf den Bürostuhl

Minayo schnitt dem Opfer den Hals auf. Um die Leiche zu beseitigen, band sie ein Seil an ihren Roller und an einen Bürostuhl, auf dem sie Shiro platzierte. Das Seil spannte sie um einen Pfeiler an der Leitplanke, über die Shiro fliegen würde. Dann fuhr sie zum Supermarkt, dabei fuhr der Bürostuhl ungebremst an die Leitplanke. Das Geräusch, das dabei entstand, war der Knall, den man hörte. Shiro flog bis zur Müllhalde. Seine Landung erzeugte das Krachen. Das Rattern kam von dem Bürostuhl, der durch ein zweites Seil wieder zurück zum Friseursalon gezogen wurde.

Motiv[Bearbeiten]

Minayo versprach Shiro, dass sie immer seine Haare schneiden würde. Aber dies wollte sie nicht mehr, da er sich mit einem Model verlobt hatte und seine Haare nun nicht mehr kurz und schwarz, sondern mittellang und blond waren. Minayo wollte selbst nicht mehr seine Haare schneiden, wollte dies aber auch keinem anderen überlassen und so entschied sie sich, ihn zu töten.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Bürostuhl

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Detektiv ConanBand 59: Kapitel 612 ~ Minaya Hasaka erklärt ihr Tatmotiv.
  2. Detektiv ConanBand 59: Kapitel 610 ~ Minayo Hasaka verlässt Eri wegen fälliger Besorgungen.
  3. 3,0 3,1 Detektiv ConanBand 59: Kapitel 610 ~ Nachdem sie verschiedene Geräusche hörten, finden Kogoro, Ran und Conan die Leiche.
  4. Detektiv ConanBand 59: Kapitel 610 ~ Minaya und Shiro reden über seine Hochzeit.