Fall 161

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 160Liste der FälleFall 162
Fall 161
Episode 466.jpg
Informationen
Fall Fall 161
Manga Band 54: Kapitel 556, 557 & 558
Anime Episode 466 & 467
Handlung
Art des Falles Mord
Opfer Sakuko Kokura
Polizei Inspektor Yamamura
Verdächtige Sakuko Kokura
Tanji Kiyama
Asaka Onoe
Kazuya Itabashi
Gelöst von Detective Boys
(Conan Edogawa)
Täter Kazuya Itabashi

In Fall 161 ermitteln die Detective Boys gemeinsam mit dem für den Fall zuständigen Inspektor Yamamura in einem Fall des als Suizid getarnten Mordes.

Der Täter des Falls ist Kazuya Itabashi, der aus Rache für Asaka Onoe seine Studienkollegin Sakuko Kokura ertränkte.[1]

Einleitung[Bearbeiten]

Ayumi, Mitsuhiko und Genta bauen einen Schneemann

Die Detective Boys sind zusammen mit Professor Agasa auf einem Ausflug in den Schnee. Dabei erzählt Conan Ai und dem Professor, dass er im letzten Fall herausgefunden hat, dass die Schwarze Organisation nach Kir sucht, die seit ihrem Unfall anonym in einem Krankenhaus liegt. Außerdem äußert er den Verdacht, dass mit Eisuke Hondo etwas nicht stimmt, als Ai jedoch sagt er könne ein Mitglied der Organisation sein, meint Conan nur, dass er ihm das nicht zutraut.

Ayumi, Genta und Mitsuhiko haben in der Zwischenzeit einen Schneemann gebaut und treffen dabei auf vier Studenten, die ihre Abschlussarbeit an einer Kunstuniversität vorbereiten, welches eine Schneefigur ist. Die Studentin Sakuko Kokura ist nicht sehr freundlich zu den Kindern und so überlegen diese sich der Frau später einen Streich zu spielen. Als die Studenten ins Haus gehen, gehen auch die Detective Boys und sie treffen später wieder auf drei der Studenten, als sie meinen sie würden Sakuko Kokura vermissen, helfen die Detective Boys ihnen suchen. An einem Abhang entdecken sie, dass sie Gesuchte in einem Teich schwimmt und tot ist.[2]

Opfer[Bearbeiten]

Sakuko Kukora

Sakuko Kukora ist 22 Jahre alt und studiert Bildhauerei an einer Kunstuniversität. Sie wird von den Detective Boys und Professor Agasa in einem Teich gefunden. Sie ist ertrunken und schwimmt an der Oberfläche des Teichs. Sie hat ihre Snowboardschuhe an und mit ihr im Teich trieb ihr Snowboard.[2]

Tatverdächtige[Bearbeiten]

Da Sakuko Kukora ihn Snowboardkleidung, mit Snowboardschuhen und Snowboard gefunden wurde, geht Inspektor Yamamura von einem Suizid aus, jedoch trägt sie weder eine Snowboardbrille, noch Handschuhe, was Indizien für einen Mord sind, da zu der Zeit ein starker Schneesturm herrschte. Sowohl Conan, als auch Ai äußern die Vermutung, das einer der drei Studenten sie getötet hat.

  • Tanji Kiyama: Er ist 22 Jahre und studiert wie das Opfer auch an einer Kunstuniversität Bildhauerei. Er war nachdem sie sich in die Pension zurückgezogen haben allein in seinem Zimmer.[3]
  • Asaka Onoe: Sie ist 22 Jahre und studiert zusammen mit den anderen Bildhauerei an einer Kunstuniversität. Als die vier sich trennten ging sie allein auf ihr Zimmer.[3]
  • Kazuya Itabashi: Er ist ebenfalls 22 Jahre und studiert auch Bildhauerei an einer Kunstuniversität. Als die anderen zurück in die Pension gingen blieb er draußen und baute an der Schneefigur weiter.[3]
 
Asaka Onoe
 
Kazuya Itabashi
 
Tanji Kiyama

Beweise[Bearbeiten]

Gentas Nase fängt wegen des harten Schnees an zu bluten
  • Harter und salziger Schnee: Als Genta neben der Schneefigur der Studenten ausrutscht, fängt seine Nase an zu bluten, weil der Schnee gefroren war und er schmeckte nach Salz, weil dadurch der Schnee hart gemacht wurde.[4]
  • Detektiv-Abzeichen im Rumpf der Schneefigur: Da die erste Kugel, die anfangs den Rumpf der Schneefigur darstellt, für Sakuko gebraucht wurde, nahm Kazuya den Kopf des Schneemanns, den die Kinder gebaut hatten und in dem sie eines ihrer Detektiv-Abzeichen versteckten um den Studenten später ein bisschen Angst einzujagen.[5]
  • Zugang zur Schneefigur: Da Kazuya der einzige der drei war, der die Möglichkeit hatte an der Schneefigur zu arbeiten, ohne dass es jemandem auffiel, kommt er als einziger als Täter infrage.[6]

Tathergang[Bearbeiten]

Kazuya hat Sakuko kurz nachdem sie sich in die Pension zurückgezogen hat angerufen und da der Schneesturm gerade eingesetzt hat, konnte er sicher sein, dass sie in Skimonitur kommen würde. Daraufhin ging er aber doch mit ihr in die Pension um besser reden zu können, dort drückte er dann ihren Kopf in ein Waschbecken, dass mit Teichwasser gefüllt war. Dann zog er ihr die Snowboardschuhe an und trug sie nach draußen, dann setzte er sie in die Schneekugel, die er zufor ausgehölt hat, legte ihr Snowboard dazu und schloss dann die Kugel mit Schnee. Dann rollte er sie den Abhang hinunter und da der teich von einer warmen Quelle gespießen wird, konnte er sicher sein, dass die Schneekugel bald geschmolzen ist.[7]

Motiv[Bearbeiten]

Sakuko hat bei ihrem letzten Ausflug Asaka dazu überredet sich mit dem Snowboard, mit dem sie keinerlei Erfahrung hatte, eine schwere Piste hinunterzufahren. Dabei verletzte sich Asaka. Als Sakuko dann einmal betrunken war erzählte sie Kazuya davon und davon, dass sie Asaka hasst, weil sie immer noch nicht verschwunden war und ihr Tanji, in den Sakuko verliebt war, nicht überließ.

Kazuya wollte Asaka rächen.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Detektiv ConanBand 54: Kapitel 558 ~ Kazuya sagt, dass er Asaka rächen wollte.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 54: Kapitel 556 ~ Die Studentin Sakuko Kukora wird von den Detective Boys tot in einem Teich gefunden.
  3. 3,0 3,1 3,2 Detektiv ConanBand 54: Kapitel 557 ~ Die Studenten erzählen, wo sie zur Tatzeit waren.
  4. Detektiv ConanBand 54: Kapitel 557 ~ Genta schlägt sich die Nase auf und erzählt, dass der Boden hart und salzig war.
  5. Detektiv ConanBand 54: Kapitel 558 ~ Die Detective Boys erklären, dass sie das Abzeichen im Kopf ihres Schneemanns versteckt hatten und bemerken, dass es nun im Rumpf der Schneefigur steckt.
  6. Detektiv ConanBand 54: Kapitel 558 ~ Yamamura alias Conan erklärt, dass nur Itabashi die ganze Zeit unbemerkt an der Schneefigur hätte arbeiten können.
  7. Detektiv ConanBand 54: Kapitel 558 ~ Conan erläutert wie die Tat sich abgespielt hat.