Fall 112

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 111Liste der FälleFall 113
Fall 112
Episode 341.jpg
Informationen
Fall Fall 112
Manga Band 38: Kapitel 387, 388 & 389
Anime Episode 341 & 342
Handlung
Art des Falles Mord
Opfer Hyoda Nagase
Polizei Kommissar Megure
Gelöst von Conan Edogawa
Täter Iwao Ushigome

In Fall 112 sind Ran, Conan und Kogoro zu einem Wrestling-Wettkampf in der Nationalsporthalle. Kurz vor dem Titelkampf wird der Herausforderer Hyoda Nagase ermordet in seiner Kabine aufgefunden und der Kampf abegsagt. Es stellt sich heraus, dass der Teamkollege Iwao Ushigome den jungen Mann tötete, da dieser die Teito-Wrestler ruinieren und anschließend zu einem anderen Team wechseln wollte. Kommissar Megure und sein Team ermitteln, gelöst wird der Fall vom schlafenden Kogoro.

Das Opfer[Bearbeiten]

Hyoda Nagase

Hyoda Nagase ist 25 Jahre alt und professioneller Wrestler im Team der Teito-Wrestler.[1] Für den abendlichen Titelkampf gegen Wolf-Face plant er, dessen Identität öffentlich zu machen. Hierfür führt er geheime Absprachen mit einem nationalen Wrestlingverein, in den er als Gegenleistung für sein Tat wechseln möchte. Sein Telefonat zu dem geplanten Verrat wird jedoch belauscht und zum Auslöser für den Mord. Hierbei wird Nagase in seiner Kabine erstochen.[2]

Die Verdächtigen[Bearbeiten]

v.l.n.r.: Rossi, Ogami, Inspektor Takagi, Sakuma und Ushigome

Verdächtigt werden vier der Teito-Wrestler, die eine ähnliche Statur haben wie Wolf-Face.

  • Takaharu Ogami: ist 27 Jahre alt und Alter Ego von Wolf-Face.[3]
  • Leonardo Rossi: ist Italiener und 30 Jahre alt. Er ist derzeit in der japanischen Wrestlerszene als "Negative Wolf" bekannt. Ähnlich wie Wolf-Face trägt er demnach eine Wolfsmaske bei seinen Kämpfen, allerdings in invertierter Farbe.[1]
  • Hiroyuki Sakuma: 25 Jahre alt und Wolf-Face-Doppelgänger für Ogami.[1]
  • Iwao Ushigome: ist mit 36 Jahren der älteste der vier Verdächten. Er ist wie seine Kollegen professioneller Wrestler, allerdings ohne besondere Bekanntheit oder Popularität.[1]

Der Teamchef Kiba kommt nicht in Frage, da er zur vermeintlichen Tatzeit seinen Kampf im Ring hatte und zudem deutlich größer ist, als Wolf-Face. Auch außenstehende Personen kommen nicht in Frage, da die Tat in einem abgetrennten und bewachten Bereich stattfand, der nur für die Sportler zugängig ist.[4]

Die Beweise[Bearbeiten]

Doppeltes Schleifenband
  • Videoaufnahme: die Tat wird von einer versteckten Kamera des Fernsehsenders Nichiuri TV gefilmt. Auf der Aufnahme ist zu sehen, dass der Täter sich beim Gehen permanent nach links und rechts umsieht. Weiterhin ist zu sehen, dass das Opfer die Maske am rechten Auge ein wenig einreißt und dass sich an der Rückseite der Maske eine doppelte Schleife befindet.[2]
  • Gang: der Täter sieht sich beim Gehen permanent um. Dies zeigt, dass er es nicht gewöhnt ist, eine solche Maske zu tragen. Durch die engen Augenschlitze ist das Sichtfeld eingeschränkt und es gibt einige tote Winkel. Jemand der die Maske häufig trägt weiß darum und läuft auch mit Maske ganz normal.[5]
  • zerkratzte Maske: an der Maske die zur Tat getragen wurde, werden nur von außen Blutspritzer gefunden. Die Innenseite hingegen ist sauber. Sie ist ebenfalls frei von zusätzlichen DNA-Spuren. Nur die DNA Ogamis wird gefunden, der die Maske regelmäßig in seiner Rolle als Wolf-Face trägt. Conan kommt daher später darauf, dass unter der Maske eine zweite dünnere Maske zum Schutz getragen wurde.[4]
  • doppelte Schleife: der Verdacht auf die zweite Maske wird bestätigt, als Conan das doppelte Schleifenband auffällt. Insgesamt vier Schnüre wurden vom Täter zusammengebunden, bevor er die Tat begann. Eine einzelne Maske hat hingegen immer nur zwei Schnüre.[6][5]
  • zweite Maske: während der schlafende Kogoro den Tathergang nachstellen lässt, kommt auch die zweite dünnere Maske zum Vorschein. Auf ihr befinden sich einige wenige Blutspritzer direkt unter dem rechten Auge.[5]

Der Tathergang[Bearbeiten]

Nagase wird erstochen

Während des Kampfes von Teamchef Kiba, begibt sich Ushigome in die Umkleiden, wo sich die Ersatzmasken und Utensilien der Teito-Wrestler befinden. Er setzt zunächst eine dünnere Wolfsmaske mit freier Mundpartie auf. Darüber legt er eine der älteren normalen Masken von Wolf-Face. Dadurch verhindert er, eigene DNA-Spuren an der äußeren Wolfsmaske zurückzulassen. Die Polizei soll lediglich die Spuren von Ogami finden. Ogami und das Opfer Nagase bereiten sich derweil jeweils allein in ihren Kabinen auf den Titelkampf vor.[2]

Verkleidet als Wolf-Face geht Ushigome zu Nagase in das Zimmer und ersticht ihn. Der erste Stich geht in den Rücken, der zweite in den Bauch un der letzte in die Brust. Da er das Tragen der Maske nicht gewöhnt ist, sieht er beim Laufen immer wieder nach links und rechts und stolpert schließlich über einen Stuhl, der aus seiner Sicht in einem toten Winkel steht. Der gesamte Vorgang wird von einer versteckten Kamera von Nichiuri TV gefilmt.[2]

Ushigome verlässt das Zimmer unbemerkt und kehrt zu seinem ZuschauerpLatz am Ring zurück. Er plant, die gesamte Tat Ogami anzuhängen. Zudem war bereits abgesprochen, dass der junge Sakuma Nagase zu dessen Kampf abholen und daher den Toten finden würde.[7]

Das Motiv[Bearbeiten]

Ushigome hatte mitbekommen, dass Nagase plante die Teito-Wrestler zu ruinieren und zu den National Wrestlern zu wechseln. Diesen Verrat konnte er dem Opfer nicht verzeihen. Zudem ist er eifersüchtig, dass Ogami, ein unbekannter Nachwuchswrestler, der heimliche Star des Klubs und Publikumsliebling ist. Sein Ziel war es, Ogami mit dem Mord aus dem Team zu bekommen und selbst zu Wolf-Face zu werden.[8]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Ran spricht an, dass der Nachwuchswrestler Ogami mit seiner Rolle als Wolf-Face eine Art doppeltes Spiel spielt. Shinichi denkt über die Bemerkung nach und zieht Parallelen zu seiner eigenen Maske, die er als Conan vor seinen Freunden und Bekannten trägt. Ähnlich wie Ogami bleibt er jedoch bei dem Entschluss, die Maske bis zum Ende zu tragen. Er dürfe seinen Kampf gegen die Schwarze Organisation nur nicht verlieren. Ebenso wie Wolf-Faces wahre Identität sicher ist, solange dieser seine Wrestling-Kämpfe weiterhin gewinnt.[3]

„Die Identität fliegt dann auf, wenn man stirbt.“

Conan erinnert sich an Ogamis Worte

  • Es zeigt sich, dass Inspektor Takagi ein begeisterter Wrestling-Fan ist. Er kennt sämtliche Kämpfer und Techniken.[6][9]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Tōto-Nationalsporthalle

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Detektiv ConanBand 38: Kapitel 387 ~ Die weiteren Mitglieder von Teito-Wrestling werden vorgestellt.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Detektiv ConanBand 38: Kapitel 388 ~ Kogoro und die Polizei schauen sich das Videoband an.
  3. 3,0 3,1 Detektiv ConanBand 38: Kapitel 387 ~ Ogami spricht die Moris im Zuschauerbereich an und bittet um ein Autogramm.
  4. 4,0 4,1 Detektiv ConanBand 38: Kapitel 388 ~ Nachdem Kommissar Megure das Video gesehen hat und Wolf-Face zum Hauptverdächtigen wird, erläutert Conan, weshalb auch andere Wrestler als Verdächtige infrage kommen.
  5. 5,0 5,1 5,2 Tathergang wird nachgestellt
  6. 6,0 6,1 Detektiv ConanBand 38: Kapitel 388 ~ Bei er Befragung der Verdächtigen erläutert Inspektor Takagi begeistert sein gesammtes Fanwissen zu aktuellen Ereignissen in der Wrestlingszene. Kurz darauf erläutert er Conan auf dessen Nachfrage, wie Wrestlermasken typischerweise designed sind.
  7. Detektiv ConanBand 38: Kapitel 387 ~ Sakuma und Kiba finden den toten Nagase. Sakuma erzählt von der Absprache mit den anderen Wrestlern, dass er Nagase zum Kampf abholen werde.
  8. Detektiv ConanBand 38: Kapitel 389 ~ Ushigome gesteht die Tat und erklärt dem schlafenden Kogoro das Motiv.
  9. Detektiv ConanBand 38: Kapitel 389 ~ Inspektor Takagi erkennt, dass die Maske die zur Tat getragen wurde, die Debütmaske von Wolf-Face war.