Fall 106

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 105Liste der FälleFall 107
Fall 106
Episode 325.jpg
Informationen
Fall Fall 106
Manga Band 36: Kapitel 366, 367 & 368
Anime Episode 325 & 326
Handlung
Art des Falles Bombenanschlag, Überfall
Opfer Inspektor Takagi, Beika-Post
Polizei Kommissar Megure, Kommissar Shiratori
Gelöst von Conan Edogawa, Polizei
Täter Räuberbande

In Fall 106 wird die Beika-Post überfallen. Der Überfall findet zeitgleich mit einer Parade der Tokyo Spirits statt, die quer durch das Beika-Viertel führt. Professor Agasa und die Detective Boys besuchen die Parade als Zuschauer. Auch die Polizei ist bei diesem Großereignis in Zivil vor Ort. Die Räuberbande legt zunächst eine falsche Spur, indem sie mehrere Bomben explodieren lässt und damit an einen drei Jahre zurückliegenden, noch nicht aufgeklärten Fall anlehnt. Kommissar Megure leitet die Ermittlungen.

Die Opfer[Bearbeiten]

Inspektor Takagi[Bearbeiten]

Inspektor Takagi findet die Bombe

Wataru Takagi ist Inspektor bei der tokioter Polizei. Er ist weniger als drei Jahre im Team, sodass er den Fall mit den Bombenanschlägen vor drei Jahren nur aus den Erzählungen seiner Kollegen kennt.[1]

Er wird im Rahmen dieses Falls zufälliges Ziel. Da Takagi, ebenso wie seine Kollegen, in Zivil unterwegs ist, wird er nicht als Polizist erkannt. Die Räuber haben für ihr Vorhaben ein Auto nahe der Parade zufällig ausgewählt und die Bombe darunter plaziert.[2]

Beika-Post[Bearbeiten]

Die Beika-Post, im westlichen Teil des Beika-Viertels, ist das eigentliche Ziel der Verbrecherbande. An diesem Tag befindet sich besonders viel Geld im Tresor, auf das es die Räuber abgesehen haben. [3]

Die Verdächtigen[Bearbeiten]

Die Räuberbande überfällt die Post

Es gibt keine direkten Verdächtigen. Zunächst wird von der Polizei vermutet, dass es sich um den Attentäter aus einem drei Jahre zurückliegenden Fall handelt. Damals waren mehrere Bombenanschläge in der Stadt verübt worden, bei denen u. a. der Polizist Jinpei Matsuda ums Leben kam. Der damalige Täter ist bisher nicht gefasst.[4][5] Die fortschreitenden Ermittlungen zeigen jedoch, dass es sich um zwei unterschiedliche Täter und Motive handelt.[2][3]

Auch die Vermutung, der Täter befindet sich unter den Paradebesuchern, bestätigt sich nicht. Alle Personen, die auf Mitsuhikos Videoaufnahme von der Parade zu sehen sind und von den Kindern verdächtigt werden, werden direkt darauf von Conan wieder entlastet.[2] Erst während des Postüberfalls treten die Täter hervor.

Die Hinweise[Bearbeiten]

Die Detective Boys prüfen die Briefkästen
  • Die erste Bombe wird unter Inspektor Takagis Auto versteckt. Es ist sehr nahe an der Paraderoute geparkt, wodurch eine mögliche Verbindung zu dem Siegesumzug erzeugt wird. Da Inspektor Takagi in Zivil unterwegs ist, können die Bombenleger nicht wissen, dass es sich bei ihm um einen Polizisten handelt.[6][2]
  • Die weiteren Bombenexplosionen führen mehr und mehr weg von der Parade. Insbesondere führen sie in das Haido-Viertel im Osten von Beika. Ziel der Bombenleger ist damit, die Polizeikräfte an einen Ort zu binden, der möglichst weit weg von der Beika-Post liegt.
  • Die Verbrecher stehlen Mitsuhikos Kamera. Sie stehlen die Kamera, da sie die Kinder zuvor mit Yumi in ihrem Polizeiauto sprechen sahen.[7] Dadurch geben sie jedoch den Hinweis, dass auf dem Videoband etwas gefilmt wurde, was nicht gefilmt werden sollte. Dieser Hinweis wird verstärkt, als Mitsuhikos Kamera wenig später in einem der umliegenden Papiereimer liegt. Dem Dieb ging es demnach um das Band und nicht um die Kamera.[6] Es war ein günstiger Umstand, dass Mitsuhiko es kurz vor dem Diebstahl erst gewechselt hatte.
  • Auf dem Videotape lässt sich belegen, dass am Nachmittag das Postauto nicht kam. Die Kinder prüfen daraufhin weitere Briefkästen im Viertel. Auch diese wurden nicht geleert.

Der Tathergang[Bearbeiten]

Die Route des Postautos

Die Verbrecherbande entführt ein Postauto. Sie fahren jedoch nicht direkt zu der Post, damit die Angestellten in der Filiale nicht merken, dass ein Überfall bevorsteht. Stattdessen nutzen sie die verbleibende Zeit, um mehrere Bomben im Viertel zu legen und zu zünden und damit die Polizei auf eine falsche Spur zu schicken.

Zur regulären Zeit fahren sie in der Filiale vor. Einer der echten Postbeamten spricht mit den Kollegen in der Filiale und überzeugt ihn, den Bereich zum Vordereingang zu öffnen. Einer der Räuber steht in Verkleidung hinter ihm und überwacht das Gepräch. Als der Zugang von der Eingangstür zu dem Tresorraum frei ist, kommen die restlichen Räuber hinzu und starten den Überfall. Sie werden zunächst in ein Gespräch verwickelt und bestätigen große Teile des Vorgangs. Anschließend geben sich die zivilen Polizisten zu erkennen, die in der Post bereits auf die Räuberbande gewartet haben, und nehmen diese fest.[3]

Das Motiv[Bearbeiten]

Die Posträuber wählten den Tag der Parade für ihren Überfall, da dieser mit einem Zahltag zusammenfällt, an dem für gewöhnlich viel Geld im Safe der Post gelagert ist. Sie erwarteten zudem, dass mehrere Mitarbeiter einen Tag freinehmen würden um der Parade beiwohnen zu können. Die Bombenanschläge hingegen waren als Ablenkungsmanöver gedacht. Dadurch sollte die Polizei an den Fall vor drei Jahren erinnert und damit auf eine falsche Spur gelenkt werden.[3] Ein Motiv für den Postüberfall wird nicht genannt.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Beika-Post

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 36: Kapitel 366 ~ Inspektor Takagi erscheint in Verkleidung am Treffpunkt. Nach einem emotionalen Ausbruch Satos, erfahren die Detective Boys Näheres zu dem Fall vor drei Jahren.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Detektiv ConanBand 36: Kapitel 367 ~ Nachdem eine zweite Bombe im Haido-Viertel explodiert, vermutet Kommissar Megure, dass nicht die Polizei das Ziel ist, sondern die Parade bzw. die Tokyo Spirits.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Detektiv ConanBand 36: Kapitel 368 ~ In der Beika-Post werden die Räuber von der Polizei gestellt.
  4. Detektiv ConanBand 36: Kapitel 366 ~ Im Gespräch mit den Detective-Boys, etwas abseits der Parade, gibt die Polizei Hinweise auf die Bombenanschläge drei Jahre zuvor.
  5. Detektiv ConanBand 36: Kapitel 367 ~ Man erfährt, dass der Fall aus der Vergangenheit mehrere Bombenattentate umfasst.
  6. 6,0 6,1 Detektiv ConanBand 36: Kapitel 366 ~ Mitsuhiko fällt und seine Kamera wird gestohlen. Derweil findet Inspektor Takagi die Papiertüte unter dem Auto.
  7. Detektiv ConanBand 36: Kapitel 368 ~ Zurück am Briefkasten fällt den Kindern auf, dass das Postauto nicht kam. Conan erklärt den Kindern anschließend, warum sie das Band nicht sehen sollten.