Fall 012

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 011Liste aller FälleFall 013
Fall 012
Episode 035-4.png
Informationen
Fall Fall 012
Manga Band 05: Kapitel 40, 41, 42, 43 & 44
Anime Episode 35 & 36
Handlung
Art des Falles Mord, Versuchter Mord
Opfer Chikako Ikeda, Ran Mori
Polizei keine
Verdächtige Masaru Ota, Ryoichi Takahashi, Hiroki Sumiya
Gelöst von Schlafende Sonoko
Täter Ryoichi Takahashi

In Fall 012 werden Conan und Ran in das Wochenendhaus der Familie Suzuki eingeladen[1]. Sonokos ältere Schwester Ayako veranstaltet dort ein Wiedersehen mit ihren ehemaligen Kommilitonen aus ihrer Studienzeit. Sie alle waren damals Mitglieder im Filmklub der Universität[2].

Noch am ersten Abend wird Chikako Ikeda getötet[3]. Der Täter Ryoichi Takahashi verkleidet sich dabei als mumifizierter Mann und will sich für den Tod des verstorbenen Filmklub-Mitglieds Atsuko Tokomoto rächen[4]. Da Rans Vater bei dem Ausflug nicht dabei ist, betäubt Conan Sonoko für die Aufklärung des Falls[5].

Das Opfer[Bearbeiten]

Das erste Opfer Chikako Ikeda

Erstes Opfer ist Chikako Ikeda, die nach ihrer Studienzeit mit dem Drehbuch zu dem Kinohit Das Blaue Königreich bekannt wurde. Sie wird im Wald zerstückelt aufgefunden[3], nachdem sie sich zuvor von dem gemeinsamen Wiedersehen zum Schlafen zurückgezogen hatte[6].

Später am Abend wird auch Ran Mori angegriffen, jedoch nicht getötet[7].

Die Verdächtigen[Bearbeiten]

Unter Verdacht stehen, abgesehen von Ayako Suzuki, die verbliebenen ehemaligen Mitglieder des Universitäts-Filmklubs: der ehemalige Kameramann Hiroki Sumiya, Hauptdarsteller und heutiger Autoverkäufer Masaru Ota und der damalige Requisiteur Ryoichi Takahashi, der mittlerweile in einer Lebensmittelfirma arbeitet[8].

Die Beweise[Bearbeiten]

  • Bei ihrer Anreise verwechselt Ran ihr Zimmer mit denen der ehemaligen Filmklub-Mitglieder[9]. Dadurch beobachtet sie ungewollt die jungen Männer beim umkleiden und sieht, dass Ryoichi nicht dick ist. Ryoichis falscher Bauch bietet ihm später nach dem Mord die Möglichkeit, unbemerkt Leicheteile zu transportieren[10].
  • Das Halsband Chikakos beweist, dass Chikako bereits tot ist, als der mumifizierte Mann mit ihrer Leiche vor dem Fenster auftaucht. Als ihr Körper vor dem Fenster hin und her schwingt, ist das Halsband noch angelegt[11]. Später wird es von Ayako am Hauseingang gefunden[12], wonach zumindest ein Teil von Chikakos Leiche zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal durch das Haus getragen wurde.
  • Am Balkongeländer findet Conan zwei parallele Einkerbungen, die wahrscheinlich auf Klaviersaiten zurückzuführen sind[13].
  • Fehlende Schlammspuren beim Angriff auf Ran beweisen, dass der Täter aus einem der anderen Zimmer kommt. Zu diesem Zeitpunkt regnet es und ein Täter von außerhalb hätte Schmutz mit in das Zimmer getragen[10].

Der Tathergang[Bearbeiten]

Ryoichi lockt Chikako in den Wald und zerstückelt sie dort. Ihren Kopf nimmt er versteckt unter seinem Shirt wieder und näht ihn später an eine Puppe, die den mumifizierten Mann darstellt. Diese befestigt er mithilfe von Klaviersaiten am Balkon des Wochenendhauses, um sie in einem geeigneten Zeitpunkt vor dem Fenster vorbeischwingen zu lassen und sich selbst ein Alibi zu verschaffen. Unbemerkt zieht er die Puppe wieder hoch und versteckt sie samt Kopf unter seinem Shirt. Anschließend hilft er seinen Freunden bei der Suche nach Chikako und legt im Wald ihren Kopf zurück zu den restlichen Leichenteilen. Den fehlenden falschen Bauch kaschiert er mit einem Polster, dass er anstatt der Leichenteile unter seinem Shirt versteckt[10].

Später schleicht er sich in Rans Zimmer um sie ebenfalls zu töten. Er schlägt eines der Fenster von außen ein, um den Eindruck zu erwecken, jemand von außerhalb sei ins Haus eingedrungen[10].

Die Filmklub-Mitglieder finden die tote Atsuko

Das Motiv[Bearbeiten]

Ryoichi gibt Chikako die Schuld daran, dass sie Atsuko Tokumoto zwei Jahre zuvor selbst tötete. Atsuko ist die tatsächliche Autorin des Drehbuchs Das Blaue Königreich, das Chikako von ihr stahl[4].

Der Angriff auf Ran hingegen war nicht geplant. Jedoch befürchtete Ryoichi, dass Ran während der ungewollten Zimmerverwechslung gesehen hatte, dass er eigentlich dünn ist[14].

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand
  • Wochenendhaus der Familie Suzuki

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Manga - Band 05 - Kapitel 40 ~ Sonoko erwähnt, dass sie Ran und Conan eingeladen hat.
  2. Manga - Band 05 - Kapitel 41 ~ Ayako erzählt, dass sie damals alle Mitglieder im Filmklub der Universität waren.
  3. 3,0 3,1 Manga - Band 05 - Kapitel 41 ~ Chikakos zerstückelte Leiche wird aufgefunden.
  4. 4,0 4,1 Manga - Band 05 - Kapitel 44 ~ Ryoichi erläutert sein Motiv zum Mord an Chikako.
  5. Manga - Band 05 - Kapitel 43 ~ Conan betäubt Sonoko zur Aufklärung des Falles.
  6. Manga - Band 05 - Kapitel 41 ~ Chikako zieht sich in ihr Zimmer zum Schlafen zurück.
  7. Manga - Band 05 - Kapitel 41 ~ Ran wird mit einer Axt angegriffen.
  8. Manga - Band 05 - Kapitel 40 ~ Sonoko stellt die Gäste vor.
  9. Manga - Band 05 - Kapitel 40 ~ Ran verwechselt die Zimmer.
  10. 10,0 10,1 10,2 10,3 Manga - Band 05 - Kapitel 44 ~ Die Schlafende Sonoko schildert den Tathergang.
  11. Manga - Band 05 - Kapitel 41 ~ Chikakos Körper schwingt vor dem Fenster.
  12. Manga - Band 05 - Kapitel 42 ~ Ayako findet Chikakos Haldsband.
  13. Manga - Band 05 - Kapitel 43 ~ Conan entdeckt Einkerbungen am Geländer.
  14. Manga - Band 05 - Kapitel 44 ~ Die Schlafende Sonoko deckt Ryoichis Motiv zum Angriff auf Ran auf.