Episode 874

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
873 Konan to Heiji no Nue Densetsu (Tsume Ato-hen)Episodenliste — 875 Fushigi na Yochi Butsuzō
Conan und Heiji und die Legende des Nue (Auflösungs-Teil)
Episode 874.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 90 & 91: Kapitel 958, 959, 960, 961 & 962
Fall Fall 277
Japan
Episodennummer Episode 874
Titel コナンと平次の鵺伝説(解決編)
Titel in Rōmaji Konan to Heiji no Nue Densetsu (Kaiketsu-hen)
Übersetzter Titel Conan und Heiji und die Legende des Nue (Auflösungs-Teil)
Erstausstrahlung 23. September 2017
(Quote: 6,8 %)
Opening & Ending Opening 45 & Ending 54
Next Hint Tanuki

Konan to Heiji no Nue Densetsu (Kaiketsu-hen) ist die 874. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Conan und Heiji und die Legende des Nue (Auflösungs-Teil).

Handlung[Bearbeiten]

Die Arbeiter der Mine

Ran und Kazuha haben einige Dinge besorgt, unter anderem unbenutzte Bettlaken, ein Werkzeugkasten, eine Bürste, einen Besen und Sprühfarbe, um die Heiji gebeten hatte. Außerdem haben sie sich Kleber von Frau Masuko und ein Taschenmesser von Herrn Tsurumi geliehen. In ihrem Zimmer fanden sie zudem ein Bild der Bergarbeiter, die beim Erdrutsch anwesend waren. Unter ihnen auch der verstorbene Charles Abel, der nach Kazuhas Meinung große Ähnlichkeit mit Herrn Tsurumi hat. Heiji und Conan bedanken sich dafür und verkünden ihre Absicht den Nue heraufzubeschwören. Nachdem die Mädchen den Raum verlassen haben, beginnen die Detektive mit den Vorbereitungen für die Fallaufklärung. Heiji bittet seinen Freund um Beeilung, weil er bis Sonnenaufgang alles erledigt haben möchte. Conan ahnt, dass er noch etwas anderes plant, als die die Auflösung. Um vier Uhr nachts führt der Bürgermeister Herr Takekuma alle Anwesenden nach draußen und erklärt, dass Heiji den Fall demnächst aufklären will. Kommissar Yokomizo erinnert sich daran, dass Heiji zuvor mit der Spurensicherung gesprochen hat über den Fall.

Heiji erscheint beim Nue

Plötzlich bemerken die Mädchen, dass der Rasen beim Schild in der Nähe des Gebäudes erneut in Flammen steht. Als nächstes ertönen die seltsamen Geräusche und der Nue erscheint hinter dem Schild. Gleich neben der Kreatur kommt nun auch Heiji hinter der Wand hervor. Durch eine optische Täuschung wirken sowohl der Nue als auch Heiji sehr groß. Er klärt jedoch auf, dass es sich um keine Bestie handelt und streichelt das Wesen, das in Wahrheit der Hund des verstorbenen Abel mit einem Fellimitat ist. Indem die Detektive die Bettlaken anmalten, sie wie eine Hauswand aussehen ließen und sie anschließend mit dem Besen an der richtigen Wand befestigten, wirkten der falsche Nue und Heiji plötzlich groß. Der Täter trainierte den alten Hund darauf beim Geräusch des Nues das falsche kleine Schild wegzutragen, während der Täter selbst ein großes Schild hinter dem Haus hinterließ. Das Geräusch wird erzeugt, in dem ein Weinglas zur Hälfte mit Wasser gefüllt und mit einem nassen Finger über den Rand gerieben wird. Die Person, die ein Weinglas bestellte und sich im zweiten Stock befand, war Frau Masuko und ist somit die Täterin.

Masuko tötete Tanzawa

Als ehemalige Kunststudentin fiel es ihr leicht die nötigen Vorbereitungen zu treffen. Mit dem Feuer hinterließ sie jedoch wichtige Beweise. Die Laken rollte sie in einem unbeobachteten Moment wieder zusammen. Das zweite Feuer entfachte sie mithilfe von hochentzündlichem Metallnatrium, das sie in dem Eimer aufbewahrt hatte, den sie beim ersten Feuer mit sich trug. Mithilfe einer Wasserflasche und eines Strohhalmes konnte sie sowohl eine große Menge Wasser auf den Rasen spritzen, als auch die vergiftete Nadel zum Opfer Herr Tanzawa schießen. Das Messer, mit dem sie Herr Someji tötete, warf sie in den nahegelegenen See. Die Nadel konnte bisher noch nicht gefunden werden und muss daher noch in der Wasserflasche stecken. Kurz darauf gesteht Frau Masuko ihre Tat, die sie schon lange vorher geplant und geübt hat.

Die wahre Bedeutung von Nue

Sie erklärt den Anwesenden, dass der Verstorbene Charles Abel ihr Mann war und die beiden Opfer Tanzawa und Someji seine Kollegen waren, die ihn damals seinem Schicksal überließen. Auf dem von Abel geschriebenen Zettel stand auch nicht das Wort Nue, sondern die Hiragana-Zeichen für das Wort Eisen (てつ の). Mit letzter Kraft hielt er das Schild jedoch nicht vertikal, sondern horizontal, sodass die Japaner dachten, er hätte ein Wort auf westliche Weise von links nach rechts geschrieben. Tanzawa und Someji erkannten sofort die wahre Bedeutung dahinter, nutzten den Nue aber als Ausrede. Hinter dem Wort „Eisen" vermuteten die beiden Männer den vergrabenen Schatz von Tokugawa. Einen Detektiv verlangte Frau Masuko nur, um den Fall glaubwürdiger erscheinen zu lassen. Schließlich enthüllt Heiji auch, dass Herr Tsurumi eingeladen wurde, weil er der Sohn von Charles Abel und Fumie Masuko ist. Frau Masuko leugnet dies jedoch und lässt sich daraufhin von Kommissar Yokomizo verhaften. Herr Tsurumi bricht weinend zusammen und glaubt Heijis Worten.

Heiji und Kazuha werden evakuiert

Wenig später, als der Sonnenaufgang hinein bricht, bemerkt Kommissar Yokomizo erst, dass Kogoro diesmal nicht vor Ort ist. Ran fragt Conan dann wohin Kazuha gegangen ist. Dieser antwortet, dass sie mit Heiji mitgegangen ist und die zwei besser nicht gestört werden sollten. Am Ufer des Sees versucht Heiji derweil im Gespräch mit Kazuha die richtigen Worte zu finden. Von der strahlenden Wasseroberfläche unterbrochen, erkennt er schließlich, dass die Schönheit des Sees in Wahrheit der Schatz von Tokugawa ist. Kurz bevor Heiji Kazuha dann seine Liebe gestehen kann, erscheint das Militär, was Kommissar Yokomizo am Anfang des Falls angefordert hat. Statt eines Liebesgeständnisses lobt Heiji Kazuha in Anwesenheit der Soldaten nur für ihre Kochkünste. Wenig später erzählt Kazuha Ran und Conan davon, die beide mit einer anderer Art Gespräch gerechnet hatten. Einige Tage später sitzt Momiji Ooka in einem teuren Auto in Kyoto und liest den Bericht über Heijis neusten Fall und bezeichnet ihn als ihren künftigen Ehemann.


Hint für Episode 875:
Tanuki


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 874 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Gasthof im Yadori-Dorf