Episode 823

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
822 Yōgi-sha wa Netsuai Kappuru (Zenpen)Episodenliste — 824 Shōnen Tantei-dan no Amayadori
Das Traumpaar unter Verdacht (Teil 2)
Episode 823.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 87 & 88: Kapitel 925, 926 & 927
Fall Fall 267
Japan
Episodennummer Episode 823
Titel 容疑者は熱愛カップル(後編)
Titel in Rōmaji Yōgi-sha wa Netsuai Kappuru (Kōhen)
Übersetzter Titel Das Traumpaar unter Verdacht (Teil 2)
Erstausstrahlung 25. Juni 2016
(Quote: 6,5 %)
Opening & Ending Opening 43 & Ending 51
Next Hint Spielzeughaus

Yōgi-sha wa Netsuai Kappuru (Kōhen) ist die 823. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Das Traumpaar unter Verdacht (Teil 2).

Handlung[Bearbeiten]

Conan entdeckt ein Fleck auf der Decke

Auf Kommissar Megures Frage hin, erzählen Yoko Okino und Ryusuke Higo, wie sie die Leiche fanden. Nachdem sie gebeten wurden, sich mit dem toten Teiya Asuka zu treffen, musste ihnen zunächst der Kellner Yasuto Konoe die Tür zum Vorratsraum aufschließen. Während sie dort warteten, wollten sie nur sie Lebensmittel näher betrachten, bis sie plötzlich die Blutspur der Leiche sahen. Daraufhin stellt sich die Frage, was mit Ryusukes Handy geschehen ist, das seit kurzem verschwunden ist. Ryusuke selbst weiß, dass er es des Öfteren irgendwo liegen lässt. Conan vermutet, es könnte mit der dreckigen Tischdecke von der Kellnerin Reiko Banba entsorgt worden sein oder es liege noch auf der Toilette. Kurz bevor Kommissar Megure weitere Fragen stellen kann, bemerkt Conan auf einmal, dass sich ein kleines Loch mit einem Weinfleck in der Decke des Sofas befindet. Er wundert sich sehr, wie der Weinfleck darauf kommen konnte.

Schließlich erinnert sich Conan an die Aussagen von Reiko und Yasuto und beginnt die Spinde des Personalraumes zu durchsuchen. An einer Jacke kann er einen ähnlichen Fleck entdecken und dadurch den Fall durchschauen. Während Kommissar Megure wenig später die relevanten Details zusammenfasst, versucht Kogoro ihn davon zu überzeugen, dass Yoko unschuldig ist und lediglich Ryusuke dabei hilft den Mord zu verschleiern. Im selben Moment betäubt Conan Kogoro mit seinem Narkosechronometer und beginnt mit der Fallaufklärung.

Conan zeigt den Trick des Täters

Er merkt zuerst an, dass er es komisch findet, dass Yasuto und der Sommelier Yamada Akimichi beide den Personalraum durchsuchten, obwohl dieser sehr klein ist, während große Räume nur von Reiko allein abgesucht wurden. Conan erklärt, dass der Täter absichtlich eine Person zur Bestätigung brauchte, um seinen Plan umzusetzen. Conan enthüllt, dass Yamada der Täter ist und mit einem Trick Yasuto davon überzeugte, dass sich das Opfer nicht unter dem Sofa befand. Indem der Täter in einen verschließbaren Plastikbeutel mehrere Jacken hineinlegte und mit einem Staubsauger die Luft heraussaugte, erzeugte Yamada zunächst die Illusion, dass sich niemand unter Decke befinden würde.

Heimlich zerstach Yamada den Beutel
Kurz vor dem zweiten Durchsuchen des Raumes stach der Täter mit einem spitzen Gegenstand ein Loch in den Beutel, wodurch sich dieser mit Luft füllte und es so aussah, als sei eine Person unter der Decke. Der Spitze Gegenstand war dabei ein Weinöffner, wodurch der Wein an Jacke und Decke gelangte, welchen lediglich ein Sommelier besitzt. Außerdem enthüllt Conan, dass Yamada ein Schwindler ist, der weder den Wein richtig testete und auch ein Raucher ist. Nach einer weiteren heimlichen Zigarette fand Yamada Ryusukes Handy auf der Toilette und erfuhr dadurch, dass sie für den nächsten Tag verabredet waren, wodurch er seinen Mord zu diesem Zeitpunkt planen konnte. Gerade als Yamada weitere Beweise verlangt, stürmt Ai in das Personalzimmer und berichtet, dass sie den Beutel und alle weiteren Utensilien im Müll fand und sofort der Spurensicherung übergab.
Ryusuke bedankt sich bei Ai

Daraufhin gesteht Yamada seine Tat und erzählt, dass Asuka von Yamadas überteuerten Weinverkauf erfuhr und ihn deswegen anzeigen wollte. Schließlich erklärt Ryusuke, dass Asuka ein sehr fairer Mensch war und sich niemals auf ein solches Geschäft eingelassen hätte. Nachdem Yamada von Inspektor Takagi abgeführt wird, fragt Kommissar Megure nun, warum sich Ryusuke und Yoko mit Asuka treffen wollten. Ryusuke berichtet, dass er, Asuka und Yoko auf derselben Schule waren und ihrem ehemaligen Lehrer ein Geschenk zum baldigen Ruhestand überreichen wollten, wofür sie sich verabredet hatten. Dadurch bestätigen die beiden, dass sie kein Paar sind und bedanken sich letztlich bei Kogoro, Conan und Ai für ihre Fallaufklärung. Einige Tage später zwingt Ai die Detective Boys trotz schlechten Wetters das Fußball spielen zu trainieren, damit sie später in Ryusukes Team eintreten kann.


Hint für Episode 824:
Spielzeughaus

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 823 – Sammlung von Bildern
  • Crunchyroll stellte die Episode unter dem Titel The Suspects Are a Passionate Couple (Part 2) am 29. Juni 2016 im Rahmen ihres Anime-Simulcasts in den USA und Kanada zur Verfügung.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]