Episode 785

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
784 Orihime kurabu e yōkosoEpisodenliste — 786 Taikō koisuru meijin-sen (Kōhen)
Taiko Meijins Duell der Liebe (Teil 1)
Episode 785.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 85: Kapitel 899, 900, 901 & 902
Fall Fall 260
Japan
Episodennummer Episode 785
Titel 太閤恋する名人戦(前編)
Titel in Rōmaji Taikō koisuru meijin-sen (Zenpen)
Übersetzter Titel Taiko Meijins Duell der Liebe (Teil 1)
Erstausstrahlung 18. Juli 2015
(Quote: 7,5 %)
Opening & Ending Opening 40 & Ending 49
Next Hint 7

Taikō koisuru meijin-sen (Zenpen) ist die 785. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Taiko Meijins Duell der Liebe (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Shukichi Haneda bereitet sich in einem Hotel auf sein nächstes Shogi-Spiel vor. Zwei Angestellte betreten das Zimmer und sprechen ihn mit Taiko Meijin an, obwohl Shukichi diesen Titel erst heute gewinnen kann. Plötzlich fällt ihm ein Foto von Yumi aus der Tasche und er erinnert sich an das Treffen mit ihr vor zwei Tagen. Dabei erklärt Yumi ihm, dass sie den Brief, den Shukichi ihr vor der Trennung gab und sehr wichtig war, ungelesen weggeworfen hat. Wenig später verlässt Yumi wütend das Café, als sie erfährt, dass Shukichi nur nach dem Brief fragen wollte. Bevor er ihr folgen kann, wird Shukichi von einigen Fans aufgehalten. Kurz darauf verlässt Shukichi ebenfalls das Café und sucht nach Yumi. Dabei wird er von einer unbekannten Person beobachtet, die bald ein Spiel beginnen will.

Shukichi liest schockiert den Brief

Im Auto von Professor Agasa erinnert Conan die Detective Boys an das Shogi-Spiel von Shukichi Haneda, den sie bereits einmal während eines Falles getroffen haben. Die Kinder vermuten, dass in dem Brief möglicherweise ein Heiratsantrag für Yumi stehen könnte, wenn Shukichi tatsächlich alle sieben Shogi-Titel gewinnt. Daraufhin erhält Conan einen Anruf von Masumi Sera, die ihm mitteilt, dass sie nun in ein neues Hotel gezogen ist und ihn einlädt sie zu besuchen. Conan muss jedoch absagen, weil er sich momentan auf dem Weg zu einer Glücksbringer-Tour befindet. Währenddessen ist Shukichi auf dem Weg zu seinem nächsten Spiel. Zuvor überreicht ihm eine Angestellte einen Brief, den sie im Auftrag eines Mannes an ihn überreichen soll. Auf dem Umschlag erkennt er Yumis Namen, als er jedoch den Brief öffnet, ist er schockiert.

Dennoch beginnt er wenig später mit seinem Shogi-Spiel. Plötzlich verlässt er aber das Hotel und fährt mit einem Taxi nach Tokio. Im Wagen schaut Shukichi sich erneut den Brief an.

„Deine Frau ist in meinen Händen. Wenn du sie retten willst, dann löse mein Rätsel. Ich warte bis die Zeit vorbei ist. Die Polizei zu kontaktieren, ist ein verbotener Zug.“

Der kopflose Shogi-Spieler

Yumi wurde entführt

Auf einem weiteren Zettel findet Shukichi das erste Rätsel, welches im ersten Zug von Dieben erzählt, die sieben Tempel in zwei Tagen ausgeraubt haben. Dabei versteckte sich die Priestertochter in einem Brunnen und wurde schließlich entführt. Auf dem beigelegten Foto sieht Shukichi seine gefesselte Freundin Yumi auf einem Autositz liegen. In Gedanken schwört er, dass er Yumi befreien wird.

Shukichi und Yumis erste Begegnung
Wenig später erreicht er das Gelände eines Tempels und trifft dort auf die Detective Boys und Professor Agasa. Da er sich an die Nachricht im Brief erinnert, erzählt er den Kindern eine Ausrede. Conan durchschaut seine Lüge sofort und bietet ihm an seine Lage in dem Detektivnotizbuch aufzuschreiben. Nachdem sich Conan die Karten durchgelesen hat, kann er das Rätsel lösen und weiß wo der im Rätsel genannte Brunnen ist. Dabei handelt es sich um den Kiyomasa-Brunnen auf dem Tempelgelände. Derweil werden die Journalisten über Shukichis Abwesenheit informiert. Sein Gegner Herr Tanimori möchte jedoch geduldig auf Shukichi warten, anstatt das Spiel abzubrechen. Am Brunnen müssen die Kinder und Shukichi noch einige Zeit in einer Warteschlange stehen. Deshalb erzählt Shukichi seinen Helfern wie er Yumi vor zehn Jahren in einer Straßenbahn kennengelernt hat. Die Kinder sind sehr gerührt von der Geschichte und sind daher noch ehrgeiziger bei der Rettung Yumis.
Das nächste Rätsel

Kurz darauf dürfen sie als nächstes zum Brunnen gehen. Conan entdeckt unter den Kieselsteinen im Wasser den Shogi-Stein „Lanze". Auf der Rückseite befindet sich ein Code, welches das zweite Rätsel ist. Zur selben Zeit spielt der Entführer in einer Wohnung Shogi, während die bewusstlose Yumi neben ihm auf einer Couch liegt. Während die Kinder und Shukichi noch über die Botschaft des Shogi-Steines nachdenken, erhält Conan einen Anruf von Inspektorin Sato, die ebenfalls das Verschwinden von Yumi bemerkt hat. Da der Täter forderte keine Polizei einzuschalten, denkt sich Conan eine Lüge aus, bei der sich Yumi betrunken in einer fremden Stadt verlaufen hat und die Kinder nun nach ihr suchen. Außerdem bittet Conan Sato einen Streifenwagen in Kürze bereit zu halten, um Yumi abzuholen. Wenig später können Conan und Shukichi zeitgleich das Rätsel des Shogi-Steins lösen. Jedoch bittet Conan den Professor das Auto zu holen, um zu dem gruseligen Ort des Rätsels zu fahren.


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 785 – Sammlung von Bildern
  • Crunchyroll stellte die Episode unter dem Titel Taiko Meijin's Match of Love (Part 1) am 25. Juli 2015 im Rahmen ihres Anime-Simulcasts in den USA und Kanada zur Verfügung.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Tempelgelände in Tokio
  • Haido Pride Hotel
  • Tokiwa Hotel

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Case Closed Episode 785 – Taiko Meijin's Match of Love (Part 1). In: Crunchyroll. Abgerufen am 22. Februar 2016.