Episode 682

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
681 Inochi o kaketa renai chūkei (Chūkei kaishi)Episodenliste — 683 Inochi o kaketa renai chūkei (Genba totsunyū)
Ausstrahlung über die Liebe, für die ein Leben auf dem Spiel steht(Verzweifelte Situation)
Episode 682.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 76 & 77: Kapitel 804, 805, 806, 807 & 808
Fall Fall 233
Japan
Episodennummer Episode 682
Titel 命を賭けた恋愛中継(絶体絶命)
Titel in Rōmaji Inochi o kaketa renai chūkei (Zettai zetsumei)
Übersetzter Titel Ausstrahlung über die Liebe, für die ein Leben auf dem Spiel steht(Verzweifelte Situation)
Erstausstrahlung 12. Januar 2013
(Quote: 11,7 %)
Opening & Ending Opening 35 & Ending 43
Next Hint Wetterphänomen

Inochi o kaketa renai chūkei (Zettai zetsumei) ist die 682. Episode des Detektiv Conan-Animes. Der Titel heißt übersetzt soviel wie Ausstrahlung über die Liebe, für die ein Leben auf dem Spiel steht (Verzweifelte Situation).

Handlung[Bearbeiten]

Die Detective Boys erhielten ein Päckchen von einem fremden Mann, das sie Sato übergaben. Es beinhaltete einen Tablet PC, auf dem eine Liveübertragung zu sehen war, die den gefesselten Takagi zeigt, der sich auf einem Brett in größerer Höhe befindet.

Hauptkommissar Matsumoto fragt Megure nach den Familienangehörigen der drei Frauen, die vor etwa einem Jahr Selbstmord begingen. Yuko Tokugi wurde in Kōchi geboren, doch ihre Familie zog vor Kurzem um, sodass deren aktueller Aufenthalt nicht mehr bekannt ist. Natalie Kuruma wurde in Hokkaidō geboren und ihre Mutter starb bei einem Autounfall. Der familiäre Hintergrund des dritten Selbstmordopfers, Hikoe Kyoka, ist nicht bekannt, jedoch soll sie in einem Dialekt aus der Region Hakata gesprochen haben.

Plötzlich bewegt sich das Bild der Kamera. Die Polizisten gehen von einem Erdbeben aus und rufen sofort die zuständige Behörde an, um herauszufinden, wo gerade eines aufgetaucht ist. Diese teilen ihnen jedoch mit, dass es im Moment keines gibt, sodass die Polizisten davon ausgehen, dass Takagi sich womöglich im Ausland befindet. Dann hört das Wackeln jedoch auf und eine Krähe erscheint im Bild. Diese war es wohl auch, die die Kamera in Bewegung gebracht hatte. Hauptkommissar Matsumoto gibt nun die Anweisung, sich auf die Selbstmordfälle zu konzentrieren, da er den Täter aus diesem Umfeld vermutet.

Date übergibt sein Notizbuch an Takagi

Als Sato die Detective Boys nach Hause bringt, erklärt Conan, dass sie mehr über Wataru Date herausfinden soll, da es doch seltsam ist, dass er und Takagi die gleichen Vornamen haben.

Währenddessen denkt Takagi an Dates Tod zurück und wie er ihm sein Notizbuch mit den Worten: „Das überlasse ich dir. Kümmere dich darum.“ übergab.

Conan entdeckt die eigentliche Bedeutung von „Date“

Am nächsten Morgen befragen die Detective Boys noch einmal Sato, ob Takagi vor seinem Verschwinden einen wichtigen Hinweis gegeben hatte. Sie erwidert nur, dass er zu Yumi meinte, dass er nicht auf einem Weg zu einem Date ist und etwas wütend dabei schien. Sato meint, dass die Kinder sie sofort anrufen sollen, falls ihnen noch etwas Wichtiges zu dem alten Mann einfällt. Dabei erinnert sich Mitsuhiko, dass er eine ungewöhnliche Wortwahl verwendete, als er sagte: „Morgen oder übermorgen könnte es zu spät sein.“ Conan fragt daraufhin, ob eines der Opfer aus Hokkaidō stammt, da diese Formulierung dort verbreitet ist. Sato erinnert sich, dass die Englischlehrerin Natalie Kuruma von dort stammt. Somit können sie annehmen, dass der Entführer mit ihrem Fall in Verbindung stand. Zudem nimmt Conan auch an, dass diese Frau die Freundin von Wataru Date war, da sie in ihrem Kalender das Wort „Date“ stehen hatte, was die Polizei damals jedoch für den englischen Ausdruck für eine Verabredung gehalten hatte. Da Date verstarb, wartete sie damals vergeblich auf ihn und erhängte sich daraufhin. Takagi hatte dies womöglich nach einem Jahr herausgefunden und wollte es den Hinterbliebenen mitteilen. Dabei muss der Täter Takagi mit Date verwechselt haben, da sie den gleichen Vornamen haben. Sato erinnert sich, dass sich ein Kollege von Kuruma um den Nachlass kümmerte. Dieser muss der Täter sein.

Sato will von dem Entführer wissen, wo sich Takagi befindet

Die Polizei macht sich sofort auf den Weg zu Ryusaku Fuemoto und als Sato die Tür zu seinem Apartment öffnet, wartet er bereits mit einem Glas Wein in der linken und einem Auslöser für Sprengstoff in der rechten Hand auf sie. Sie erklärt ihm, dass er Takagi mit Date verwechselte und fordert ihn auf, ihr seinen Aufenthaltsort zu verraten. Doch bevor er dies tun kann, stirbt er, da er in seinem Wein Gift gemischt hatte. Sato findet jedoch heraus, dass Natalie Kuruma sich nicht erhängt hatte, weil sie dachte Date hätte sie verlassen, sondern weil sie erfahren hatte, dass ihr Geliebter gestorben war. Dennoch konnte Sato keine Spuren über Takagis Aufenthaltsort finden.

Im Polizeihauptquartier erwähnt Megure noch einmal die Krähe und Conan bittet ihn diesen Ausschnitt des Videos noch einmal zu zeigen. Es fällt ihm auf, dass es sich um eine Dohle handelt. Währenddessen hat es Takagi geschafft das Seil um seine Beine zu entfernen. Er wirft nun eine sich auf dem Brett befindende Plane hinunter, unter der nun jedoch eine Bombe zum Vorschein kommt.


Hint für Episode 683:
Wetterphänomen

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 682 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Notizbuch
  • Tablet PC