Episode 614

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
613 Inubushi jō – Honō no maken (hime no shō)Episodenliste — 615 Nikki ga kanaderu himitsu (zōhen)
Das vom Tagebuch gespielte Geheimnis (Teil 1)
Episode 614.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 69 & 70: Kapitel 728, 729 & 730
Fall Fall 213
Japan
Episodennummer Episode 614
Titel 日記が奏でる秘密 (前編)
Titel in Rōmaji Nikki ga kanaderu himitsu (zenpen)
Übersetzter Titel Das vom Tagebuch gespielte Geheimnis (Teil 1)
Erstausstrahlung 7. Mai 2011
Opening & Ending Opening 30 & Ending 38
Next Hint Pianosessel

Nikki ga kanaderu himitsu (Zenpen) ist die 613. Episode des Detektiv Conan-Animes. Der Titel heißt übersetzt soviel wie Das vom Tagebuch gespielte Geheimnis (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Der Wagen des Professors hat eine Panne

Als die Detective Boys zusammen mit Professor Agasa auf einen Ausflug fahren, haben sie unterwegs eine Autopanne und der Wagen muss in eine Werkstatt gebracht werden. Conan schlägt daher vor, dass der Professor gemeinsam mit dem Abschleppwagen in die Stadt fährt und die Kinder anschließend mit einem Mietwagen abholt.

Während die Kinder auf die Rückkehr des Professors warten beginnt es zu regnen. Sie beschließen daher, in einem der nahe gelegenen Häuser um Unterschlupf zu bitten. Viele der Häuser scheinen jedoch leer, bis Ayumi aus einem der Häuser Klavierspiel hört. Die Kinder klingeln, doch niemand öffnet ihnen. Auch das Klavier verstummt wieder. Genta versucht es trotzdem an der Tür, die sich ohne Probleme öffnen lässt.

Im Flur sind Chipskrümel verstreut

Im Hausflur ist eine Spur aus Chipskrümeln gelegt. Die Kinder erkunden gemeinsam das Haus und finden schnell ein Musikzimmer mit einem Flügel darin. Obwohl in dem Zimmer auch eine Stereoanlage und Klassik CDs sind, ist sich Conan sicher, dass die Melodie an diesem Klavier gespielt wurde, da er einen verstimmten Ton gehört hat, der auch auf dem Klavier zu hören ist.

Die Detective Boys finden das Klavierzimmer

Plötzlich bemerkt Mitsuhiko, dass sie durch das Türfenster beobachtet werden. Conan will an der Tür nachsehen, doch diese ist durch einen Rollwagen blockiert. Er schafft es trotzdem die Tür zu öffnen und die Kinder beschließen, sich weiter im Haus umzusehen. In der Küche finden sie einen Teller mit verschiedenen Essensresten, ein umgestoßenes Weinglas und ein Notizbuch, aus dem Conan beginnt vorzulesen. Schnell merken die Kinder, dass es sich bei dem Notizbuch eigentlich um ein Tagebuch handelt, demnach der Schreiber des Tagebuchs scheinbar einen kleinen Jungen entführt hat und in Erwägung zieht, ihn zu töten.

Kurz darauf ertönt wieder das Klavier. Die Kinder laufen in den dunklen Flur zurück, bis Genta stolpert. Im Licht ihrer Taschenlampen erkennen sie, dass mitten im Gang ein Kindersarg steht und eine Schaufel darauf liegt. Conan öffnet den Sarg, doch dieser ist leer. Er möchte daraufhin die Polizei rufen, als den Kindern auffällt, dass sie alle ihre Rucksäcke mit den Handys im Musikzimmer haben stehen lassen. Sie beschließen daher selbst den Fall um den entführten Jungen aufzuklären und in allen Zimmern nach Hinweisen zu suchen.

Ein gefundenes Familienfoto

Im Kinderzimmer finden sie auf dem Boden aufgerissene Chipstüten und verstreute Chips. Zudem findet Conan eine tragbare Spielkonsole sowie mehrere gezeichnete Schatzkartenfragmente. Danach gelangen sie zurück in die Küche, Ayumi entfernt sich zwischendurch von ihren Freunden und findet einen weiteren Raum, aus dem heißes, dampfendes Wasser unter der Tür durchläuft. In der Pfütze findet sie eine altes Familienfoto. Conan fällt unterdessen auf, wie sauber und ordentlich alles ist, worauf Ai fragt, warum Essensreste und ein umgeschüttetes Glas Rotwein auf dem Tisch liegen. Als Genta das Fehlen Ayumis bemerket, Conan in dem neuen Klavierspiel nicht mehr den verstimmten Ton ausmachen kann und Ai daraus schließt, dass die Melodie dieses Mal von einer CD abgespielt wird, befürchten sie, dass sie der Täter beobachten, oder schlimmer noch, Ayumi entführen könnte und laufen aus der Küche um Ayumi zu suchen.

Ayumi sieht ihre Freunde in den Flur eilen und läuft ihnen nach. Sie erklärt, dass sie in einem der Nachbarzimmer war und zeigt den Freunden das gefundene Foto. Auf dem Familienfoto halten alle Familienmitglieder ein Musikinstrument in der Hand halten. Das Foto ist etwa ein Jahr alt und zeigt sehr wahrscheinlich die Hausbesitzer, da das Kind auf dem Bild ein junges Mädchen ist.


Hint für Episode 615:
Pianosessel

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 614 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Junge im Tagebuch
  • Männer vom Abschleppdienst