Episode 592

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung! Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
Diese Episode wurde bisher noch nicht in Deutschland gezeigt. Da die Handlung der Episode durch die Veröffentlichung des dazugehörigen Manga-Falls bereits im deutschsprachigen Raum bekannt ist, wird dieser Artikel nicht verspoilert. Möchtest du trotzdem nicht weiterlesen, kannst du diese Seite hier verlassen.

591 Suizokukan no aru ieEpisodenliste593 Saru to kumade no torimonochō (Kōhen)
Episode 592
Episode 592.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 68: Kapitel 716, 717 & 718
Fall Fall 209
Japan
Episodennummer Episode 592
Episodentitel 猿と熊手のトリ物帖 (前編)
Übersetzter Titel Eine Detekivgeschichte von einem Affen und einem Bambusrechen (Teil 1)
Erstausstrahlung 23. Oktober 2010
(Quote: 8,1%)
Opening / Ending Opening 29 / Ending 36
Next Hint Orakelzettel

Saru to kumade no torimonochō (Zenpen) ist die 592. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel in etwa so viel wie Eine Detekivgeschichte von einem Affen und einem Bambusrechen (Teil 1).

Einleitung[Bearbeiten]

Am Anfang der Folge praktiziert Ran Mori mit ihrer Karate-Gruppe Karate, bis Kazumi Tsukamoto auf einmal erscheint und Ran zum Kampf auffordert. 

Handlung[Bearbeiten]

Ran, Sonoko, Kogoro und Conan sind auf dem Tori no Ichi-Festival

Ran ist mit Conan Edogawa, Kogoro Mori und Sonoko Suzuki auf dem Tori no Ichi-Festival. Sonoko hat erfahren, dass die Orakel auf dem Tori no Ichi-Festival effektiv seien und bekundet aus dem Grund ebenfalls Interesse daran. Sie und Ran ziehen Orakelzettelchen, die den beiden Mädchen mitteilen, worauf der Junge, in den sie verliebt sind, achtet. Sonoko ist daraufhin enttäuscht und liest Rans Karte vor, in der steht, dass Rans Schwarm auf feminine Züge besonderen Wert legen würde. Der Tori-Mann, ein Dieb der seinen Opfern auf den Tori no Ichi-Festivals auflauert und eine Maske trägt, stiehlt Sonokos Handtasche. Nachdem sie Ran zuruft, dass sie ihn aufhalten möge, fällt Ran ihr Orakelzettelchen ein und lässt den Täter dadurch entwischen.

Conan erklärt den anderen später, dass er vom Tori-Mann in den Nachrichten gehört hat. Am nächsten Tag gehen Conan, Ran und Sonoko wieder zum Festival, um den Dieb zu stellen. Der Tori-Mann erscheint erneut und lässt daraufhin eine Tasche fallen, die dann Conan öffnet. Sonokos Tasche und eine Menge andere Taschen befinden sich in ihr, die der Tori-Mann bereits entwendet hat. Danach bekommt Conan mit, dass der Student Shiro Masuko nach Augenzeugen vom Tori-Mann angegriffen worden ist. Er ist stark verletzt, sodass ein Krankenwagen gerufen werden muss. Masuko gibt Conan einen letzten Hinweis, bevor er bewusstlos wird. Er meint, dass es 'Affe' (saru) war und zeigt mit seinen Fingern die Zahl Neun.

Kommissar Megure sieht sich den Tatort genauer an

Kommissar Megure und Wataru Takagi sind auch inzwischen im Festival angekommen. Nach dem der Tatort untersucht worden ist, versammeln sie sich um die Toilette. Sie meinen zu wissen, wer der Tori-Mann ist, da er in die Toilette gestürmt ist. Außer ihm haben sich zur selben Zeit zwei andere Personen dort aufgehalten. Tatsuo Hino, der aussieht wie ein Affe, Hisami Sarukawa, der in seinem Vornamen das Wort Saru trägt und Shinji Misonoe, der in seinem Tierkreiszeichen den Affen repräsentiert, sind fortan die Hauptverdächtigen. Ran findet den Knopf der Verkleidung des Tori-Mannes in ihrer Geldbörse, da sie voriges Mal mit ihm zusammen gestoßen ist. Die drei Hauptverdächtigen sind mit einer Hausdurchsuchung einverstanden, die sicherstellen soll, ob der gefundene Knopf zur Jacke der Verdächtigen passt, der im Folge dessen ein wichtiger Beweisstück sein kann. Conan fragt sich derweil in Gedanken, ob es wirklich einer der drei Männer gewesen ist, und vor allem wie derjenige es bewerkstelligt hat. 


Hint für Episode 593:
Orakelzettelchen

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Kogoro sagt, dass das Tori no Ichi-Festival allein in Tokio zwanzig Mal im Jahr stattfindet.
  • Tori no Ichi heißt übersetzt ungefähr Fest des Hahn und findet alle zwölf Tage im Sommer statt.
  • Die einleitende Kampfsport-Sequenz vor dem Opening ist keine auf dem Manga basierende Handlung. Sie wurde von den Anime-Machern zum besseren Verständnis der Handlung am Anfang erstellt.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand
  • Ranburi-Schrein
  • Omikuji