Episode 574

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
573 Hazukashii omamori no yukue (Zenpen)Episodenliste — 575 Kuroki doresu no aribai (Zenpen)
Der Verbleib des beschämenden Talismans (Teil 2)
Episode 574.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 66: Kapitel 693, 694 & 695
Fall Fall 202
Japan
Episodennummer Episode 574
Titel 恥ずかしいお守りの行方(後編)
Titel in Rōmaji Hazukashii omamori no yukue (Kōhen)
Übersetzter Titel Der Verbleib des beschämenden Talismans (Teil 2)
Erstausstrahlung 22. Mai 2010
(Quote: 7,5 %)
Opening & Ending Opening 28 & Ending 35
Next Hint Trinkglas

Hazukashii omamori no yukue (Kōhen) ist die 574. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel in etwa so viel wie Der Verbleib des beschämenden Talismans (Teil 2).

Einleitung[Bearbeiten]

Heiji und Kazuha kamen nach Tokio, um dort nach einem gewissen Kunisue Teruaki zu suchen, da dieser einen Anhänger von Kazuha besitzt, den Heiji ihm fälschlicherweise übergab. Nun möchte Kazuha den Anhänger wieder haben, da er sehr wertvoll für sie ist. Zusammen mit Conan und Ran machen sie sich auf die Suche nach Kunisue. Als sie von Kunisues Feunden erfahren, dass Kunisue sich in einen Sportcafé in Shibuya aufhält, machen sie sich direkt auf den Weg dorthin. Bei ihrer Ankunft beobachten sie allerdings, wie Inspektor Takagi mit seinen Kollegen dort ermittelt. Als Conan nachfragt, was passiert sei, erfährt er, dass Kunisue auf der Toilette um 20:00 Uhr von jemanden niedergeschlagen wurde und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht wurde. Nachdem Herr Takagi von allen Gästen einen Beweis für ihre Unschuld fordert, bleiben nur noch drei Hauptverdächtige übrig. Nun beginnt für Conan und Heiji die Suche nach Beweisen. Dabei sind sie sich sicher, dass das Motiv des Täters etwas mit Sport zu tun hat, da alle drei Hauptverdächtigen diesen bevorzugen, genauso wie das Opfer Kunisue.

Handlung[Bearbeiten]

Herr Takuya scheint etwas in der Popcorntüte zu verbergen

Herr Takagi weiß, dass die drei Verdächtigen in das Sportcafé kamen, um dort interessante Spiele zu sehen. Allerdings ist unbekannt, welches Spiel sich Kunisue angesehen hat. Plötzlich kommt eine Übertragung des einzigen Baseballspiels des Tages. Kazuha denkt darüber nach, ob Kunisue nicht ein Fan von Baseball sein könnte und einer der drei gelogen hat, was seine Lieblingssportart betrifft. Zudem kann es sein, dass der Täter einen möglichen Streit mit Kunisue einfach verschwiegen hat. Ein Angestellter macht den Tisch sauber und will dabei das Popcorn von dem Verdächtigen namens Kyuma Takuya wegräumen. Das passt Herrn Takuya gar nicht und er holt sich das Popcorn sofort wieder. Dabei macht er den Eindruck, etwas in der Popcorntüte versteckt zu haben.

Alle drei Hauptverdächtigen sahen sich ein Spiel an

Kazuha bringt währenddessen immer noch Baseball mit Kunisue in Verbindung und erinnert sich, dass heute Nacht ein Spiel in Yokohama läuft. Heiji erinnert Kazuha aber an Kunisues Worte, als dieser seinen Freund anrief, in dem er von einem bereits beendet Spiel sprach. Dazu kommt, dass das bereits vergangene Baseballspiel katastrophal für Osaka ausging und sich Kunisue niemals deswegen so gefreut haben kann. Zudem waren die Ausstrahlungen von Sumo, Beach-Volleyball und Fußball, welche die drei Hauptverdächtigen erwähnten, die einzigen, die am heutigen Tag in der Gegend liefen. In der weiteren Umgebung gab es noch ein Golfspiel, bei dem ein plötzlicher Sieg erzielt wurde. Conan und Heiji wissen mittlerweile, wer der Täter ist, doch es fehlt ihnen an Beweisen. Kazuha fordert währenddessen ihren diesen von Herrn Takagi, woraufhin er verspricht, ihr den Anhänger bald auszuhändigen.

Conan tut so, als ob er nichts wüsste, um nicht aufzufallen

Plötzlich hören sie, wie in der Golfspielübertragung gejubelt wird, da Migikawa Shou einen unerwarteten Sieg erlangte. Heiji weiß nun, warum Kunisue seinen Freund in das Sportcafé bestellt hat. Auch Conan ist klar, dass Kunisue seinen Freund einen überzeugenden Beweis zeigen wollte. Zudem muss der Täter diesen Beweis versteckt haben. Nach einiger Zeit werden die drei Hauptverdächtigen immer ungeduldiger und wollen nach Hause. Das nutzt Heiji, um den Täter zu entlarven. Dabei überlässt Conan Heiji die Fallaufklärung, um vor Ran und den anderen Beteiligten nicht aufzufallen. Conan erwähnt allerdings, dass einer der Verdächtigen etwas sehr Verdächtiges gesagt hatte und deshalb auch ein Kind den Täter leicht enttarnen könnte.

Ran und Kazuha verdächtigen sofort Harufuji Kengo, da dieser gesagt hatte, sich das Beach-Volleyballspiel nur wegen der freizügigen Frauen angesehen zu haben. Plötzlich fällt Herr Takagi eine Live-Übertragung eines Fußballspiels auf und er erinnert sich an Herrn Takuyas Worte. Herr Takuya hatte sich angeblich das Spiel zwischen den Big Osakas und den Tokio Spirits angesehen und seine Mannschaft nicht als Gastmannschaft, sondern als Besuchermannschaft bezeichnet. Conan erwähnt zudem noch, dass Herr Takuya statt „Platz“ „Feld“ gesagt hat. Herr Takuya kennt somit keinen einzigen Grundbegriff, den ein Fan eigentlich wüsste. Demnach muss er der Täter sein. Herr Takuya verteidigt sich allerdings damit, erst seit kurzem ein Fußballfan zu sein. Heiji fragt ihn deshalb nach der Trikotnummer des Spielers Ryusuke Higo. Herr Takuya weiß die Antwort allerdings nicht und Conan erzählt nun, dass Higo der Star von Big Osaka ist, wäre Herr Takuya wirklich ein Fan von Big Osaka gewesen, hätte er die Antwort gewusst. In Wahrheit ist er ein Baseballfan, da er Begriffe wie „Besucher“ oder „Feld“ verwendete, die im Baseball benutzt werden.

Der Homerun Ball war in Herr Takuyas Popcorntüte

Außerdem war Kunisue nicht wegen des schlechten Ausgangs des Baseballspiels glücklich, sondern über einen Baseball, den er im Stadion gefangen hatte. Demnach war Kunisue im Baseballstadion. Bei dem Ball handelte es sich um den Homerun Ball, welchen seine verlierende Lieblingsmannschaft schlug. Diesen Ball wollte Kunisue seinem Freund im Sportcafé zeigen. Allerdings entwendete Herr Takuya den Ball und versteckte diesen. Da der Ball in der rechten hinteren Hosentasche von Kunisue war und die Tasche schon geweitet war, musste Herr Takuya dort etwas anderes hineinstecken, um keinen Verdacht aufkommen zu lassen. Deswegen steckte er die Brieftasche, die Zigarettenschachtel und das Handy von Kunisue dort hinein. Des Weiteren hat Kunisue bewusst ein Treffen mit seinem Freund im Sportcafé vereinbart, um ihm den Bericht über das Baseballspiel zu zeigen, denn dort wurde sein Fang aufgenommen. Kurz darauf wird der Bericht mit Kunisues Fang gezeigt und Heijis Schlussfolgerung bewahrheitet sich. Zudem kann man während des Berichts erkennen, dass Herr Takuya direkt neben Kumisue saß. Nun wirft Conan die Popcorntüte von Herrn Takuya um und der Baseball rollt heraus. Daraufhin gibt Herr Takuya alles zu und erzählt von seinem Motiv. So starb seine Freundin gestern Nacht und ihr größter Wunsch war es, einen Homerun Ball von einem bestimmten Baseballspieler zu bekommen.

Kunisue hat das Bild von Heiji in Kazuhas Anhänger verunstaltet

Genau diesen Ball fing Kunisue, allerdings hatte Herr Takuya den Ball bereits zuvor gefangen, verlor diesen aber, als er von anderen Fans geschubst wurde, sodass der Ball direkt in die Hand von Kunisue fiel. Danach folgte Herr Takuya Kunisue bis in das Sportcafé und bettelte ihn an, ihn den Homerun Ball für seine totkranke Freundin zu geben. Doch Kunisue blieb unbeeindruckt und interessierte sich nicht für das Schicksal von Herrn Takuyas Freundin. Als Herr Takuya das hörte, wurde er wütend. Dabei schlug er mit einem Mopp immer wieder auf das Opfer ein. Plötzlich bekommt Herr Takagi einen Anruf und erfährt, dass Kunisue wieder bei Bewusstsein ist. Das nutzt Herr Takuya, um sich bei seinem Opfer zu entschuldigen. Als Kazuha, Ran, Conan, Heiji und Herr Takagi etwas später Kunisue besuchen und ihm alles erzählen, gibt Kunisue zu, an diesem Abend viel getrunken zu haben. Dadurch konnte er nicht richtig verstehen, dass Herr Takuya den Homerun Ball für seine bereits verstorbene Freundin wollte. Nun fordert Kazuha ihren Anhänger von Herrn Takagi, doch er hat diesen bereits Heiji gegeben. Schnell rennt sie zu Heiji, um zu verhindern, dass dieser das Bild im Anhänger findet. Währenddessen erzählt Kunisue von seinen Gefühlen gegenüber Kazuha. Allerdings fand er im Anhänger das Bild von Heiji und wusste über die Beziehung zwischen den beiden Bescheid. Kunisue fragt Herrn Takagi, ob er den Baseball Herrn Takuya überreichen kann. Zu guter Letzt bittet Kunisue Ran, Kazuha zu sagen, dass es ihm Leid tut, was er getan hat. Ran kann ihm allerdings nicht ganz folgen. Als Kazuha zu Heiji rennt und ihm das Bild wegnehmen will, wird klar, was Kunisue getan hat. Auf dem Bild wurde Heiji mit einem Kugelschreiber verunstaltet. Heiji nimmt es gelassen, doch Kazuha ist darüber entsetzt.


Hint für Episode 575:
Trinkglas


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 574 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Sportcafé
  • Shibuya
  • Krankenhaus
  • Anhänger
  • Bild von Heiji
  • Feuerwerkskörper
  • Popcorntüte
  • Homerun Ball
  • Mopp