Episode 572

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild aus Episode 580 Hinweis: Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
571 Mononoke gura de otakara batoru (Zenpen)Episodenliste573 Hazukashii omamori no yukue (Zenpen)
Episode 572
Episode 572.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 66: Kapitel 690, 691 & 692
Fall Fall 201
Japan
Episodennummer Episode 572
Episodentitel もののけ倉でお宝バトル(後編)
Übersetzter Titel Kampf um den Schatz im Geisterschuppen (Teil 2)
Erstausstrahlung 08. Mai 2010
(Quote: 6,7%)
Opening / Ending Opening 28 / Ending 35
Next Hint Feuerwerkskörper

Mononoke gura de otakara batoru (Kōhen) ist die 572. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel in etwa so viel wie Kampf um den Schatz im Geisterschuppen (Teil 2).

Handlung[Bearbeiten]

Der Aberkus soll das Rätzel lösen

Die Detective Boys untersuchen das Lagerhaus von Neuem. Auch den, in eine der Wände eingelassenen, Abakus probieren sie aus. Dieser scheint eine Art Kontrolleinheit für einen Mechanismus innerhalb des Gebäudes zu sein. So halten einige der Elemente nach dem Bewegen ihre Position, während andere dafür sorgen, dass der Abakus in seinen Originalzustand zurück gesetzt wird.

Conan möchte auch das Fenster noch einmal genauer untersuchen. Er bittet seine Freunde dieses Mal im Speicher zu bleiben, während er das Fenster von Außen öffnet. Beim Hinausgehen bemerkt er zudem, dass im Innern des Lagerhauses fünf Stufen zur Tür führen, während es von Außen nur vier Stufen sind. Als er dann erneut in das Lagerhaus hineinschaut, sieht er dieses Mal seine Freunde. Allerdings hat er das Gefühl, dass das Lagerhaus gewachsen sei. Der Boden scheint deutlich niedriger zu liegen, als die Fassade des Speichers es von Außen vermutet lässt. Mit einem Mal fällt Mitsuhikos verloren gegangene Detektivabzeichen von der Decke. Als Conan hinaufschaut erkennt er, dass das sich das Fenster direkt unter dem Dach zu finden scheint. Von Außen ist aber zu erkennen, dass zwischen dem Fenster und dem Dachgiebel ein weit größerer Abstand liegt. Er vermutet daher, dass es einen versteckten Dachboden gibt.

Die Hilfe kommt per SMS

Der Hausherr möchte das Lagerhaus wieder verschließen. Conan spricht ihn noch einmal auf die Bauart des Gebäudes an. Er vermutet, dass es von dem berühmten Meister Kichiemon erbaut worden ist und daher einen geheimen Mechanismus beinhaltet. Anschließend bittet er den Hausherren die Polizei zu rufen. Mitsuhiko bekommt derweil eine Mail, die besagt dass noch jemand das Geheimnis um den Geisterspeicher gelöst hat.

Über dem ersten befindet sich ein zweites Fenster

Kommissar Momose von der Division für Einbrüche und Raubüberfälle kommt mit seinem Team zu dem Anwesen. Die Detective Boys erklären ihm, dass sich ein riesiger Schatz in diesem Lagerhaus befindet. Dieser stehe in direktem Zusammenhang mit den kurz zuvor verübten Einbrüchen auf die beachbarten Juweliere und Antiquitätenhändler. Da Conan den Täter am Nachmittag gesehen hat und diese noch nicht fliehen konnte, muss er ebenfalls noch in dem Lagerhaus sein. Der Kommissar ist gespannt, findet aber zunächst einen völlig leeren Speicher vor. Nach und nach erklären die Kinder ihm die einzelnen Besonderheiten des Hauses, die sie während ihrer Ermittlungen bemerkt haben. Conan ist von der Stichhaltigkeit der Ausführungen Mitsuhikos und Ayumis beeindruckt. Auch die Kinder wissen, dass sich ein geheimer Dachboden über der Decke des Lagerhauses befinden muss. Dieses muss zudem bewegbar sein, da sich anders nicht Mitsuhikos Detektivabzeichen in den Dachbalken verklemmen konnte.

Heiji entschuldigt sich

Als Conan sie jedoch fragt, wie das Dach bewegt wird, sieht Mitsuhiko etwas verlegen auf sein Handy. Gedanken versunken liest er eine der Mails laut vor. Diese besagt, "Wenn ich es nicht selbst sehe, kann ich es auch nicht lösen". Da erkennt Conan den heimlichen Helfer seiner Freunde. Conan löst schließlich das Geheimnis um den Geisterspeicher. Die Elemente des Abakus müssen so angeordnet werden, dass die freien Stellen die Kanji für "Drei" und "Wasser" ergeben. Zusammen lassen sich diese in einem Namen auch als "Samizu" lesen und stehen offenbar für Samizu Kichiemon, den Erbauer des Lagerhauses. Der Dachboden fährt mit einem Mal herunter, so dass die Balken direkt auf dem Boden des Lagerhauses aufliegen. Einer der Balken dient als versteckte Treppe, so dass Conan und der Kommissar schließlich den geheimen Dachbodenbereich betreten können. Dort finden sie sowohl die gestohlenen Juwelen und Antiquitäten, als auch dessen Dieb.


Hint für Episode 573:
Feuerwerkskörper

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand