Episode 528

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung! Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
Diese Episode wurde bisher noch nicht in Deutschland gezeigt. Da die Handlung der Episode durch die Veröffentlichung des dazugehörigen Manga-Falls bereits im deutschsprachigen Raum bekannt ist, wird dieser Artikel nicht verspoilert. Möchtest du trotzdem nicht weiterlesen, kannst du diese Seite hier verlassen.

527 Kamengeki ni himeta akuiEpisodenliste529 Jū yoku nazo o seisu (Kōhen)
Episode 528
Episode 528.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 62: Kapitel 643, 644 & 645
Fall Fall 187
Japan
Episodennummer Episode 528
Episodentitel 柔よく謎を制す(前編)
Übersetzter Titel Mach deine Schwäche zu deinem Geheimnis (Teil 1)
Erstausstrahlung 09. März 2009
(Quote: 9,4%)
Opening / Ending Opening 25 / Ending 32
Next Hint Klang des Mah-Jongg

Jū yoku nazo o seisu (Zenpen) ist die 528. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Mach deine Schwäche zu deinem Geheimnis (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Ran und Conan lernen Yuko Arisawa kennen

Ran und Conan sind in Eris Kanzlei zu Besuch und erfahren, dass sie einen anderen Termin hat. Währenddessen ist Kogoro in der Detektei und erhält plötzlich ein Fax. Beim Lesen reagiert er sehr geschockt. Bei der Klientin handelt es sich um Yuko Arisawa, die ehemalige Weltmeisterin im Judo. Sie wandte sich an Eri, weil ihr Mann Shiro Arisawa Probleme mit einem Stalker hat. Conan wundert sich darüber und fragt Eri, warum Kogoro nicht beauftragt wurde, obwohl er als Privatdetektiv Erfahrungen mit dieser Art von Fällen hat. Eri wollte diesen Fall aber selbst übernehmen. Auf einmal betritt Yuko Arisawa den Raum und rät Eri, Kogoro endlich zu verzeihen. Sie wartet jedoch, bis er sie aufrichtig behandelt. Bevor sie zu Yukos Wohnung fahren wollen, ruft Yuko ihren Mann an, um zu fragen, ob er bereits zu Hause ist. Nach langem Klingeln nimmt Shiro ab und erklärt Yuko, die die Freisprechanlage einschaltet, dass er auf einer Beerdigung ist und erst später zurückkommt. Yuko erinnert ihn daher an den Termin mit Eri, woraufhin sie Eri das Handy gibt. Dabei machen sie aus, dass Shiro um 21:25 Uhr zurückkommt.

Da bis zum Treffen noch zwei Stunden Zeit sind, bietet Yuko an, so lange in einem Restaurant etwas zu essen. Dort angekommen erzählt Yuko, dass sie erst auf der Universität mit Judo anfing und daher ihre Karriere nur drei Jahre dauerte. Danach heiratete sie ihren Mann Shiro. In ihrer Karriere schaffte sie es nie, die angestrebte Goldmedaille ihres Trainers Hajime Kajimoto zu gewinnen. Durch seinen Fernsehkampf begann Yuko mit dem Judo. Sie war sehr verunsichert, ob sie den berühmten Kogoro Mori beauftragen sollte und glaubte, dass er zu viel zu tun hätte, deshalb fragte sie Kogoros Ehefrau Eri. Nach dem Gespräch erinnert Conan die Frauen an die Uhrzeit, woraufhin sie beschließen zu gehen. Vorher geht Yuko noch auf die Toilette. Schließlich erreichen sie das Parkhaus, wobei Yuko zuerst ihr Auto nicht finden kann und beim Rausfahren dann den Parkschein nicht mehr findet. Obwohl Conan und Ran eigentlich nach Hause fahren sollten, bittet Conan Yuko, mit zu ihrer Wohnung fahren zu dürfen, was sie akzeptiert.

Conan findet den toten Shiro Arisawa
Conan bemerkt den entwendeten Ring und die vorhandene Uhr

Im Vorraum entdecken sie Shiros Schuhe und vermuten, dass er bereits zu Hause ist. Daher bittet Yuko die anderen ins Wohnzimmer, während sie nach ihrem Mann sucht. Während des Wartens schauen sich Eri, Conan und Ran die gewonnenen Judotrophäen an und entdecken ein Bild von Yukos Trainer Hajime Kajimoto, auf dem auch dessen Sohn Kota zu sehen ist. Dann kehrt Yuko ins Wohnzimmer zurück und erzählt, dass sie ihren Mann nirgendwo finden kann, weswegen sie ihn noch mal anruft. Jedoch können sie das Klingeln in der Wohnung hören. Conan läuft sofort los und sucht nach Shiro. Er kann ihn schließlich erwürgt in einem Schrank finden. Wenig später treffen Kommissar Megure und Inspektor Takagi mit einigen Polizisten ein. Laut ersten Untersuchungen wurde Shiro mit einem dünnen Stoff erwürgt, der bisher noch nicht gefunden wurde. Conan vermutet, dass es sich bei der Mordwaffe um eine Krawatte handeln könnte, die Shiro bei der Beerdigung getragen hat.

Daraufhin erzählt Eri von ihrem Treffen mit Yuko und ihrem Auftrag bezüglich eines Stalkers. Die Spurensicherung kann derweil herausfinden, dass Shiro ungefähr um neun Uhr gestorben ist. Daher vermutet Kommissar Megure, dass der Stalker der Mörder sein muss. Conan bemerkt, dass Shiro keinen Ehering, aber noch seine Goldarmbanduhr trägt, daher kann der Stalker es nicht auf Geld abgesehen haben. Daraufhin beschließt Kommissar Megure, eine Hausdurchsuchung durchzuführen, während Yuko von Inspektor Chiba befragt wird. Beim Gespräch mit Ran glaubt Eri daran, dass Yuko die Täterin ist, weiß aber noch nicht, wie sie ihren Mann umgebracht haben soll. Conan unterstützt Eris Theorie und glaubt ebenfalls an Yukos Schuld.


Hint für Episode 529:
Klang des Mah-Jongg

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand