Episode 509

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung! Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
Diese Episode wurde bisher noch nicht in Deutschland gezeigt. Da die Handlung der Episode durch die Veröffentlichung des dazugehörigen Manga-Falls bereits im deutschsprachigen Raum bekannt ist, wird dieser Artikel nicht verspoilert. Möchtest du trotzdem nicht weiterlesen, kannst du diese Seite hier verlassen.

508 Karaoke bokkusu no shikaku (Kōhen)Episodenliste510 Konan VS dabburu angō misuterī
Episode 509
Episode 509.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 60: Kapitel 622, 623 & 624
Fall Fall 180, Fall 185
Japan
Episodennummer Episode 509
Episodentitel 赤白黄色と探偵団
Übersetzter Titel Rot, weiß, gelb und die Detective Boys
Erstausstrahlung 14. Juli 2008
(Quote: 8,5%)
Opening / Ending Opening 23 / Ending 30
Next Hint Miniauto

Aka shiro kiiro to tanteidan ist die 509. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Rot, weiß, gelb und die Detective Boys.

Handlung[Bearbeiten]

Jodie telefoniert mit Conan

Die Detective Boys haben einen Schultag hinter sich und wieder einmal ist in Gentas Schließfach, das als Briefkasten der Detective-Boys genutzt wird, kein einziger neuer Fall zu finden. Während sich Ai, Ayumi, Genta und Mitsuhiko darüber unterhalten, bekommt Conan einen Anruf von Jodie Starling. Sie berichtet ihm, dass Kir sie durch einen kurzen Anruf darüber informierte, dass die Organisation ein neues Mitglied mit dem Codenamen Bourbon aktivierte. Der Agent der Informationsbeschaffung hat es wahrscheinlich auf das ehemalige Mitglied Sherry abgesehen, erklärte sie weiter. Da Bodyguards ziemlich auffallen würden, soll Conan erst einmal auf sie acht geben.

Die Detective-Boys vor dem abgebrannten Haus

Als Conan wieder zu den anderen stößt, fragt Ai ihn sofort, mit wem er telefoniert habe, doch sie wird unterbrochen, da die Detective Boys sehen, wie gerade jemand einen Zettel in Gentas Spind wirft. Der Auftraggeber ist Kaito Sugiura aus der 1a. Sein Vater ist Vermieter von drei Wohnungen und in einer dieser Wohnungen passiert nachts immer etwas Merkwürdiges.

Ai spürt die Aura der Organisation

Die Detective Boys wollen sich den Fall vornehmen und am nächsten Tag Kaito besuchen kommen. Als sie am Nachmittag vor der genannten Adresse stehen, stellen sie fest, dass das Gebäude in der letzten Nacht völlig abgebrannt ist. Bei dem Feuer wurden sowohl Kaito als auch sein Vater verletzt. Die drei Mieter waren in der Nacht alle ausgegangen, und kamen erst am Morgen zurück, erklärte der für den Fall zuständige Kommissar Yuminaga.

In den Trümmern des Hauses findet einer der Ermittler Kaitos Tagebuch. Der Eintrag vom Vortag gibt Hinweise auf das Verhalten der Mieter vor dem Feuer. So werden die Mieter als „Roter“, „Gelber“ und „Weißer“ bezeichnet. Der „Gelbe“ hat sich laut dem Eintrag in der Nacht mit Kaitos Vater gestritten. Es geht hervor, dass der „Gelbe“ der Brandstifter sein muss. Als die drei Mieter dann zum Tatort bestellt werden und dort erscheinen, verspürt Ai plötzlich die Aura der Organisation und versteckt sich hinter Conan. Während Conan die Lösung des Falls nach der Befragung der Tatverdächtigen bereits zu kennen scheint, rätseln alle noch, wer denn nun der „Gelbe“ ist.


Hint für Episode 510:
Miniauto

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand