Episode 427 (Japan)

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
426 Ran e no rabu retāEpisodenliste — 428 Chō himitsu no tsūgakuro (Kōhen)
Das super Geheimnis des Schulwegs (Teil 1)
Episode 427 ja.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 49: Kapitel 505, 506 & 507
Fall Fall 144
Japan
Episodennummer Episode 427
Titel 超秘密の通学路(前編)
Titel in Rōmaji Chō himitsu no tsūgakuro (Zenpen)
Übersetzter Titel Das super Geheimnis des Schulwegs (Teil 1)
Erstausstrahlung 28. Januar 2006
(Quote: 10,6 %)
Opening & Ending Opening 17 & Ending 24
Next Hint Allergische Reaktion

Chō himitsu no tsūgakuro (Zenpen)) ist die 427. japanische Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Das super Geheimnis des Schulwegs (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Conan gibt Ai seine Kappe
Die Familie des Entführungsopfers
Der grimmige Blick des Mannes

Conan und Ai erholen sich gerade von dem anstrengenden Fall mit Rena Mizunashi und der Schwarzen Organisation. Doch schon kommt Mitsuhiko ins Klassenzimmer und sagt, dass es einen neuen Fall gäbe. Ein Mädchen, Shoko Amemiya, das sich mit ihm verabreden wollte, sei spurlos verschwunden. Sie ähnele Ai vom Charakter und Aussehen her. Conan und Ai befürchten schon, dass die Organisation Ais geheime Identität lüften konnte und sie kidnappen wollte, dummerweise jedoch das Mädchen erwischt hat. Um zu verhindern, dass Ai schnell erkannt wird, leiht Conan ihr kurz seine Mütze. Als sie eine Bemerkung darüber macht, mit der Mütze hübscher als er auszusehen, verlangt Conan sie scherzhaft zurück.

Kurz darauf befragen die Detective Boys die Mitschüler und Freunde des vermissten Mädchens, doch keiner hat sie gesehen oder weiß, was sie vorhatte. Also beschließen die Detective Boys, sie zu besuchen. Auf dem Heimweg erklärt Ayumi, dass sie bei den Mädchen gut ankam, mit den Jungs jedoch Probleme hatte. Mitsuhiko sagt errötend, dass dies ein Unterschied zwischen ihr und Ai sei, denn Ai würde auch von Jungs gemocht werden. Ai lächelt ihn an und bedankt sich, als sie das hört.

In der Wohnung angekommen, stellen die Detective Boys fest, dass niemand zu Hause ist. Plötzlich kommt ein Mann, Bungo Hirayama, an die Tür, der sich als der neue Lehrer der Schule vorstellt und sagt, er würde das Mädchen ebenfalls vermissen. Ai ist misstrauisch. Mitsuhiko fällt plötzlich ein, dass es neben dem Aussehen noch eine weitere Gemeinsamkeit zwischen Ai und dem vermissten Mädchen gibt, er wisse jedoch nicht, welche. Als Conan ihn fragt, ob ihre Stimmen ähnlich klingen, verneint Mitsuhiko dies und fügt hinzu, dass sie auch nicht so schnippisch wie Ai sei (im Manga sagt er, Ai spreche zynisch). Eine Bemerkung, die Ai verärgert.

Danach sprechen die Kinder mit einer Nachbarin des Mädchens, doch diese weiß ebenfalls nichts. Ihre nächste Spur führt sie zu einem Laden. Mitsuhiko, der vorsorglich ein Foto von einem Bild gemacht hat, auf dem das Mädchen zu sehen war, zeigt dem Verkäufer dies und er bestätigt, sie gesehen zu haben. Das Mädchen hat eine Flasche Saft, einen Karton Milch und ein kleines Messer gekauft. Zudem habe sie lange unschlüssig in der Küchenabteilung gestanden und die Saftflasche vor dem Laden ausgetrunken. Conan überlegt, was dies wohl zu bedeuten habe, da treffen die Kinder auf Yumi Miyamoto und erzählen ihr von dem vermissten Mädchen. Währenddessen beklagt Ai sich, dass der Mann freundlich guckt, wenn er mit den Kindern spricht, aber ganz grimmig, wenn sie sich umgedreht haben und er ihnen nachsieht.


Hint für Episode 428 (Japan):
Allergische Reaktion


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 427 (Japan) – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Bungo Hirayama
  • Klassenkameraden der Detective Boys
  • Nachbarin
  • Verkäufer