Episode 071

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
070 Der Baron der Nacht - Teil 1Episodenliste072 Der Baron der Nacht - Teil 3
Episode 071
Episode 071.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 08: Kapitel 072, 073, 074, 075, 076 & 077
Fall Fall 020
Japan
Episodennummer Episode 069
Episodentitel 闇の男爵殺人事件(疑惑篇)
Übersetzter Titel Der Mordfall um den Night Baron (Verdachts-Teil)
Erstausstrahlung 28. Juli 1997
(Quote: 18,2%)
Remastered 22. August 2009
(Quote: 6,0%)
Opening / Ending Opening 03 / Ending 04
Next Hint Wind
Deutschland
Episodennummer Episode 071
Episodentitel Der Baron der Nacht - Teil 2
Erstausstrahlung 18. Juli 2002
Opening / Ending Opening 01 / Ending 01

Der Baron der Nacht - Teil 2 ist die 071. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 069.

Einleitung[Bearbeiten]

Conan, Ran und Kogoro bekommen von Professor Agasa dessen Plätze für die "Izu-Tour" überlassen, die ein Wettbewerb ist, bei dem die Teilnehmer den Veranstalter der Tour unter ihnen ausmachen müssen. Der Gewinner soll die Reise umsonst bekommen und eine Diskette mit einem Computerprogramm. Der Veranstalter soll sich während der Zeit des Öfteren als der Baron der Nacht verkleiden, eine Romanfigur von Yusaku Kudo. Es geschehen bis jetzt mehrere seltsame Dinge, zum Beispiel, dass Conan vom Baron der Nacht vom Balkon in den Pool geschubst wird, und, das Merkwürdigste von allem, dass der Baron der Nacht vom Hotel stürzt und von einer Statue aufgespießt wird. Wer steckt hinter der Maske?

Handlung[Bearbeiten]

Conan begutachtet den Tatort

Die Polizei trifft ein. Als Conan von dem Todesfall erfährt, sucht er sofort den Tatort auf. Dort wird er von Sango Yokomizo aufgehalten, schafft es jedoch trotzdem, zum Toten zu kommen, als Ran ihn über die Tour informiert. Unter der Maske verbirgt sich Tokio Ebara, ein Teilnehmer der Tour. Conan fällt sofort auf, dass er nur einen Handschuh trägt und dass seine Krawatte falsch gebunden ist. Conan sieht, dass Hideko Kamijo weint. Mit Kogoro, der betrunken in der Bar eingeschlafen war, gehen sie zum Zimmer des Opfers. Die Polizei bricht das von innen verschlossene Zimmer auf. Sie finden seine Kleidung und seinen Zimmerschlüssel auf dem Boden, sowie einen Handschuh außen am Balkongeländer. Bei einem Disput mit Kogoro um die Absichten des Opfers fällt Conans Stift vom Balkon.

Alle begeben sich runter zum Leichnam. Unten angekommen sucht Conan seinen Füller in der Nähe des Leichnams, kann ihn jedoch dort nicht finden. Auch die anderen Verdächtigen kommen zum Tatort. Conan macht die Anwesenden darauf aufmerksam, dass die Krawatte des Opfers falsch gebunden ist. Kogoro jedoch meint, dass es ein Tick von ihm war, woraufhin Conan kontert und Yokomizo die erste Krawatte gibt, die er von der Kellnerin bekommen hat. Auch der Gürtel ist falsch herum, woraufhin Kogoro seine Meinung ändert.

Die Verdächtigen

Nach der Befragung der Verdächtigen, die alle kein richtiges Alibi haben, dringt jemand in den Raum ein, in dem sich die von einem Polizisten bewachte Leiche befindet. Ran, Conan und Akiko Sayama begeben sich zusammen mit dem Fahrstuhl auf ihre Zimmer. Conan weiß noch nicht, wer der Täter ist oder wie er es gemacht hat. Akiko fällt plötzlich ein, dass sie um 10 Uhr an der Rezeption angerufen hat. Als die Fahrstuhltür sich öffnet, steht plötzlich der Baron der Nacht vor der Tür. Ran greift den ihn mit Karatekicks an, doch er kann sie mit Leichtigkeit abwehren und rennt davon. Nachdem Kogoro und Inspektor Yokomizo vom Angriff und dem Diebstahl des Kostüms erfahren haben, findet man dieses im Pool.

Ran versucht, den Baron der Nacht zu erwischen

Conan findet es ganz schön riskant, das Kostüm zu stehlen und den Polizisten KO zu schlagen. Yokomizo beschließt, nochmal alle Verdächtigen zu befragen und ihre Zimmer zu durchsuchen. Dabei kommt heraus, dass alle Verdächtigen ein Motiv für den Mord haben. Während der Durchsuchungen untersucht Conan die relative Lage der jeweiligen Fenster zu dem Balkon, von dem das Opfer hinuntergestoßen wurde. Bei Akiko und Kamijo werden Schlaftabletten gefunden. Außerdem entdeckt Conan Tesafilm-Spuren am Zimmerschloss des Opfers, und kommt so auf eine Methode, die Zimmertür von außen zu verriegeln. Währenddessen sitzt Ran in ihrem Zimmer und weint, weil sie befürchtet zu wissen, wer der Angreifer ist. Als Conan das Zimmer betreten will, ist es verschlossen, und er kann den Trick des Mörders ausprobieren. Er geht in die Lobby und trifft dort wieder auf die Polizisten, die sagen, dass der Polizist, der KO geschlagen wurde, ein guter Karate-Könner ist. Conan hat einen Verdacht.

Hint für Episode 072:
Wind

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand