Episode 054

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
053 Der Nebelkobold - Teil 1Episodenliste055 Wie angelt man sich ein Opfer
Episode 054
Episode 054.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 11: Kapitel 108, 109 & 110
Fall Fall 030
Japan
Episodennummer Episode 052
Episodentitel 霧天狗伝説殺人事件
Übersetzter Titel Der Legende-des-Nebelkobolds Mordfall
Erstausstrahlung 17. März 1997
(Quote: 17,9%)
Opening / Ending Opening 02 / Ending 03
Next Hint Vögelchen
Deutschland
Episodennummer Episode 054
Episodentitel Der Nebelkobold - Teil 2
Erstausstrahlung 25. Juni 2002
Opening / Ending Opening 01 / Ending 01

Der Nebelkobold - Teil 2 ist die 054. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 052.

Stern.png Special-Episode
Diese Folge wurde in Japan als Special gesendet, dessen Sendezeit eine Stunde oder mehr beträgt.
Außerhalb Japans werden Specials generell in mehrere Episoden unterteilt.

Handlung[Bearbeiten]

Megure erinnert sich an einen Fall von vor zwei Jahren

Kommissar Megure glaubt auch in diesem Fall an Selbstmord, kann aber das Loch nicht erklären, hinter dem auf dem Balkon nur wenige Holzfragmente gefunden werden können. Nachdem Kikuno, die Enkelin des Opfers, und die auch Chunnen nahe gestanden hatte, angekommen ist, glaubt Conan nicht an die Selbstmordtheorie. Er befragt Shunen, doch dieser bestreitet in der Nacht irgendetwas gehört zu haben.

Ran hat sich sorgen um Conan gemacht

Draußen vor dem Raum findet Conan ein Brett, an dem aneinandergereihte Kirschblüten kleben. Als er daraufhin im Wald hinter dem Tempel ein Stück Holz mit Klebeband findet, wird er dabei von einer dunklen Gestalt beobachtet. Zurück im Besinnungszimmer denkt Conan nochmal über den Fall nach. Als plötzlich eine Kirschblüte auf seiner Nase landet, kommt er hinter die Identität des Mörders.

Conan lockt Kogoro auf den Balkon, wo dieser ohne Conans Zutun ausgeknockt wird. Dann bittet Conan alle Anwesenden zum Tatort zu kommen und fängt mit der Aufklärung des Mordes an. Der Täter hatte das Wasser des Wasserfalls mit Hilfe gekürzter Balkonbretter in den Raum eingeleitet, nachdem er diesen mit Klebeband versiegelt hatte. Währenddessen hat er mit dem bereits erwürgten Opfer in einem Schlauchboot gewartet, bis der Raum ganz gefüllt war. Oben angekommen hat er Tenéi an den Balken gehängt und unten das Wasser abgelassen, indem er das kleine Fenster mit einer Axt eingeschlagen hat, dass durch den Wasserdruck in ein großes Loch verbreitert wurde.

Conan fragt Shunen, wer in der Nacht geschriehen hat, doch dieser nennt die falsche Person, weil das herabfallende Wasser im Besinnungszimmer zu laut war. Shunen hat Tenei umgebracht, weil dieser zwei Jahre zuvor seinen Bruder Chunnen auf dieselbe Weise getötet hat.

Hint für Episode 055:
Vögelchen


Verschiedenes[Bearbeiten]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand