Episode 044

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
043 Spiel mir das Lied vom TodEpisodenliste045 Ein Unglück kommt selten allein
Episode 044
Episode 044.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 05 & 06: Kapitel 049, 050 & 051
Fall Fall 014
Japan
Episodennummer Episode 043
Episodentitel 江戸川コナン誘拐事件
Übersetzter Titel Die Entführung von Conan Edogawa
Erstausstrahlung 13. Januar 1997
(Quote: 18,3%)
Remastered 2. April 2011
(Quote: 10,2%)
Opening / Ending Opening 02 / Ending 02
Next Hint Dünger
Deutschland
Episodennummer Episode 044
Episodentitel Besuch von den Eltern
Erstausstrahlung 11. Juni 2002
Opening / Ending Opening 01 / Ending 01

Besuch von den Eltern ist die 044. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 043.

Handlung[Bearbeiten]

Conans vermeintliche Mutter
Der Baron der Nacht
Conan liegt gefesselt auf dem Boden
Das Baker Hotel

Eine Frau taucht in der Detektei auf und behauptet Conans Mutter Fumiyo Edogawa zu sein. Conan, dessen Identität sich Shinichi ausgedacht hat, kennt diese Frau nicht und weigert sich mit ihr zu gehen. Mit einem geschicktem Manöver gelingt es der Frau Kogoro zu überzeugen und Conan so zu entführen.

An einer Ampel gelingt es Conan zu fliehen, nur um kurze Zeit später vor Agasas Haus betäubt und wieder von der Fremden verschleppt zu werden. Diese fesselt Conan und versteckt ihn in einem verlassenen Haus. Mit ihrem Komplizen, einem Mann verkleidet als Baron der Nacht, berät sie sich, wie sie weiter mit Conan umgehen wollen. Der Baron und die Frau sind sich einig, dass Conan Shinichi sein muss, um sich aber zu versichern, wollen sie das Gift, das Shinichi eingeflößt wurde, an ihrem nächsten Auftragspartner testen.

Conan gelingt es indes sich zu befreien und zu verstecken. Als der Baron und die Frau ihn suchen, finden sie ihn nicht und gehen davon aus, dass er geflüchtet sein muss. Sie fahren zu ihrem nächsten Auftrag. Nun liegt es an Conan herauszufinden, wo der Auftrag stattfinden soll. Er kombiniert aus ausgeschnittenen Buchstaben aus einer Zeitung, dass das Treffen im Beika Hotel stattfinden soll. Durch das Überprüfen zweier Blätter eines Abreißkalenders findet er auch heraus, dass dort die Nummer 30 rausgeschnitten wurde.

Durch Zufall kommt Conan auf Idee, dass die Nummer 30 im Parkhaus zu finden sein müsste. Dort geht ein Mann vorbei, hält kurz inne und betrachtet die Nummer, dann geht er weiter. Conan bemerkt hinter der Nummer 30 eine 1 stehen und schlussfolgert daraus, dass das Treffen im Hotelzimmer mit der Nummer 301 stattfinden soll. Auf dem Flur vor diesem Zimmer kommt ihm einer seiner Entführer entgegen, doch Conan kann sich noch rechtzeitig vor seiner Entdeckung in einem benachbarten Hotelzimmer verstecken. Den Jungen darin, kann er mittels seines Stimmenverzerrers davon überzeugen, dass er ein Alien ist und ihm zu helfen.

Als der von Conan bestellte Zimmerservice dem Verbrecherpärchen Essen liefert, verklebt Conan schnell mit einem Kaugummi das Türschloss, schleicht sich ins Zimmer und versteckt sich im Wandschrank. Der Maskierte durchschaut dies jedoch und richtet Conan mit einem Plastikpfeil hin. Es stellt sich heraus, dass das nur ein Spiel von Conan Edogawas Eltern und Professor Agasa ist. Sein Vater bietet ihm auf der Suche nach der Organisation Unterstützung an, die Conan jedoch ablehnt. Bei der Abreise im Flugzeug wollen Conans Eltern wieder eine Weltreise unternehmen, jedoch hat Conan als Revenge die Verlage kontaktiert, sodass Yusaku nun gezwungen ist, seine Arbeit fortzusetzen.

Hint für Episode 045:
Dünger

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • In dieser Episode haben Yukiko und Yusaku Kudo ihren ersten Auftritt.
  • Conan gibt sich gegenüber einem kleinen Jungen als Weltraumdetektiv aus.
  • In dieser Episode geschieht kein Verbrechen.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand