Episode 033

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
032 Tatort TV-ShowEpisodenliste034 Der Schatz der Erfahrung
Episode 033
Episode 033.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 11: Kapitel 105, 106 & 107
Fall Fall 029
Japan
Episodennummer Episode 032
Episodentitel コーヒーショップ殺人事件
Übersetzter Titel Der Café Mordfall
Erstausstrahlung 09. September 1996
(Quote: 14,3%)
Opening / Ending Opening 02 / Ending 02
Next Hint Schatzkarte
Deutschland
Episodennummer Episode 033
Episodentitel Rans geheimnisvolles Date
Erstausstrahlung 27. Mai 2002
Opening / Ending Opening 01 / Ending 01

Rans geheimnisvolles Date ist die 033. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 032.

Handlung[Bearbeiten]

Conan Edogawa ist über Rans angebliches Date mit Shinichi erfreut

Ran versucht sich heimlich aus der Detektei zu schleichen, wird jedoch von Conan ertappt. Sie behauptet ihm gegenüber, ein Date mit Shinichi zu haben. Conan freut sich für sie und schaut ihr vom Fenster nach, als er bemerkt, dass Ran gelogen hat. Er selbst ist schließlich Shinichi Kudo. Zunächst versucht er sich einzureden, dass es ihm egal sei, wen Ran trifft. Nach kurzer Zeit geht er aber ebenfalls los und folgt Ran in ein Café. Dort beichtet ihm Ran, dass sie sich gar nicht mit Shinichi trifft. Sie will jedoch nicht sagen, wer ihre Verabredung ist. Um Conan loszuwerden, geht Ran kurz in eine nahegelegene Konditorei um Schokoladentörtchen für ihn zu kaufen. Anschließend soll er wieder zurück nach Hause gehen.

Conan aber will herausbekommen, wer Rans geheimnisvolles Date ist. Nach und nach kommen weitere Gäste in das Café. Frau Yayoi Himeno, eine unfreundliche junge Dame, der junge Student Yuichi Sumeragi, die Rechtsanwältin Eri Kisaki und Juzo Tonoyama betreten kurze Zeit nacheinander das Café. Letzterer setzt sich jedoch nicht wie die anderen Gäste an einem Tisch, sondern direkt an die Theke. Er plaudert etwas mit dem Wirt und erzählt diesem, dass er sich beim Rugby-Training den Ringfinger gebrochen hat und deswegen auch seinen Ehering nicht mehr tragen kann. Conan analysiert einen Gast nach dem anderen, doch keiner scheint als Rans Date in Frage zu kommen.

Conan hält Shiro Wakaoji für Rans Verabredung

Ein weiterer Gast, der junge Shiro Wakaoji, betritt das Café. Er gibt an, ein Date mit einer jungen Dame zu haben, und Conan wird hellhörig. Es stellt sich heraus, dass Wakaoji das Mädchen, mit dem er sich treffen will, nur ausnutzen möchte. Conan ist darüber stinksauer. Ran ruft zur selben Zeit über den Apparat des Cafés an, um Conan mitzuteilen, dass sie sich etwas verspäten wird. In der Konditorei sei die Kasse kaputt. Sie fragt außerdem, ob schon jemand im Café ist, der auf sie warten könne. Conan bestätigt dies, da er vermutet, Wakaoji sei Rans Date. Doch bevor er ihr erzählen kann, was er über diesen jungen Mann erfahren hat, sagt Ran ihm, dass die Kasse wieder geht und legt auf.

Wakaoji geht kurz darauf auf die Toilette. Wenige Augenblicke später hören ihn die anderen Anwesenden des Cafés laut schreien. Sofort rennen Conan und der Rugby-Trainer Tonoyama ebenfalls zu der Toilette, um nachzusehen was passiert ist. Unter einer der Toilettentüren läuft Blut heraus. Die Tür ist jedoch blockiert, deshalb springt Conan mit Hilfe seiner Powerkickboots an ihr hinauf. Im Innern der Kabine liegt die junge Yayoi Himeno tot auf dem Boden.

Kommissar Megure und sein Team untersuchen den Fall. Zunächst sieht alles nach einem Raubmord aus. Er äußert die Vermutung, dass der Täter in der Kabine auf ein zufälliges Opfer gewartet hat. Als dann Frau Himeno die Kabine betrat, würgte er sie, bekam dann aber Panik, sie könne sein Gesicht gesehen haben, und erstach sie zusätzlich. Anschließend sei er durch das offene Toilettenfenster geflohen. Conan ist jedoch anderer Meinung, weil das Fenster nicht mit Blut beschmiert wurde. Auch Frau Kisaki teilt Conans Theorie. Sie ist sich sicher, dass der Täter noch im Café ist. Kommissar Megure fragt sie daraufhin, wie der Täter aus der Kabine entkommen sein soll. Da die Leiche der Frau die Tür blockiert hat, konnte er nicht einfach durch diese hinaus gegangen sein. Frau Kisaki antwortet, dass der Täter über die Trennwand in die benachbarte Toilettenkabine geklettert ist. Einer der Beamten demonstriert schließlich, dass dies nicht unmöglich ist. Da zudem auch die Tür vom Café zu den Toiletten mit einem Riegel verschlossen werden kann, konnte der Mörder verhindern, während seiner Tat von einem anderen Gast überrascht zu werden.

Der Kommissar ist überzeugt und möchte wissen, wer vor und nach dem Opfer auf der Toilette war. Conan, der ja alle Gäste beobachtet hat, zeigt den Beamten, welche Personen alle die Toilette benutzt haben. Mit Frau Kisaki, dem Studenten Sumeragi, dem Rugby-Trainer Tonoyama und dem jungen Wakaoji, der auch das Blut entdeckte, gibt es demnach vier Verdächtige. Anschließend beginnt Kommissar Megure mit der Befragung. Alle vier Verdächtige sollen zudem versuchen, über die Trennwand zu klettern. Alleine der Student Sumeragi und Frau Kisaki schaffen es hinüber, wohingegen Wakaoji und Tonoyama etwas zu füllig sind. Mehrere Indizien sprechen dafür, dass der Student der Mörder ist. Conan vermutet jedoch, dass der Täter erst nach Frau Himeno auf die Toilette gegangen ist. Diese hatte nämlich den Wirt explizit nach der Toilette gefragt, jedoch offenkundig gewusst, dass es Unisex-Toiletten sind. Conan glaubt, dass die Frage nach der Toilette eine Art Zeichen war. Da der Student aber bereits vorher auf der Toilette war, kommt für Conan nur die Rechtsanwältin als Täterin in Frage.

Daraufhin schaut sich Conan die Tatwaffe an und bemerkt, dass das ganze Messer, selbst der Griff, voll mit Blut ist. Es gibt aber einen kleinen Streifen, an dem sich kein Blut befindet. Er bemerkt, dass er ebenfalls Blut an der Hand hat. Dies kann nur von der Stelle über der Kabinentür kommen, an die er zuvor mit seinen Powerkickboots hinaufgesprungen war. Conan wird schließlich klar, wer der wirkliche Täter ist und wie dieser den Mord durchführte.

Frau Kisaki erläutert den Trick des Mörders

Der Student wird gebeten, mit auf das Polizeirevier zu gehen. Conan springt derweil noch einmal die Tür zur Toilettenkabine hinauf und weist den Kommissar darauf hin, dass sich dort Blut befindet. Zudem vermutet er, dass an dem Messer ein Seil befestigt wurde. Der Kommissar schlussfolgert daraufhin, dass der Mörder es erst hinaus gezogen hat, nachdem er die Kabine verlassen hatte. So wurde er auch nicht mit ihrem Blut vollgespritzt. Er wundert sich jedoch, warum dann Blut auf der Kabinentür ist. Frau Kisaki klärt den Rest des Falls auf. In Wirklichkeit ist nämlich nicht der Täter über die Tür aus der Kabine geklettert, sondern die Leiche wurde von außen hinein geworfen.

Sonoko hat genug von Wakaoji

Der wahre Mörder ist der Rugby-Trainer Tonoyama. Dieser verlangt nach Beweisen und Conan merkt an, dass er sich doch beim Rugby spielen den Ringfinger gebrochen habe. Erst dann bemerkt Herr Tonoyama, dass er seinen Verband fälschlicherweise um den Mittelfinger, statt um den Ringfinger, trägt. Tonoyama will fliehen, jedoch schafft es Kisaki ihn mit einem Judowurf zu stoppen. Wenige Zeit später wird Herr Tonoyama mit dem Polizeiauto auf das Revier gebracht. Er und Frau Himeno hatten lange Zeit ein Verhältnis miteinander. Dann aber begann diese ihn damit zu erpressen und wollte alles seiner Frau sagen. Dies war sein Motiv.

Ran wartet bereits seit einiger Zeit vor dem Café auf Conan. Nach dem Eintreffen der Polizei war dieses für weitere Besucher als Tatort abgesperrt worden und sie kam nicht hinein. Conan erzählt ihr, was der junge Wakaoji alles über das Mädchen gesagt hat, mit dem er verabredet war. Ran erklärt ihm daraufhin, dass dieser aber gar nicht ihr Date ist. Kurz darauf taucht Sonoko auf, die zufällig alles mitangehört hat. Sie wird stinksauer, gibt Wakaoji eine Ohrfeige und geht dann wieder. Plötzlich taucht Frau Kisaki wieder auf. Als Ran diese mit "Mama" anspricht, wird Conan dann klar, wer Rans wirkliche Verabredung ist.

Hint für Episode 034:
Schatzkarte

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • In dieser Episode tritt Eri Kisaki das erste Mal auf.
  • Die Rückblicke stammen aus Episode 032, wo Conan und Kogoro einen Mordfall in einem Fernsehstudio lösen.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand