Ena Ginbayashi

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ena Ginbayashi
Episode 524-3.jpg
In anderen Ländern
Japan 銀林恵奈, Ginbayashi Ena
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 31 Jahre
Weitere Informationen
Liebe Goki Sudo
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 61: Kapitel 635
Im Anime Episode 524

Ena Ginbayashi war die Verlobte von Goki Sudo, bis sie diesen in Fall 184 ermordete.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Sie lernte Goki Sudo, der zuvor den Tod ihres Vaters verschuldet hatte, auf einer Party kennen. Kurz darauf liegt auch ihre Muter im Sterben. Davor jedoch berichtet sie ihrer Tochter davon, dass ihr Vater an einem Herzinfarkt starb, da Sudo, der damals vorbeifuhr, sie nicht mitgenommen hat. Daraufhin stirbt auch ihre Mutter.[1]

Aufgrund dessen beschloss sie, Sudo umzubringen. Sie verschüttete Benzin in der Garage und verlangte von Sudo, zu einer Party mit Freunden mit seinem Rolls Royce nach Hause zu kommen und dabei einen Strickpulli und seine Fleece-Jacke zu tragen. Jedoch hielt er sich nicht daran, er kam mit dem Mercedes und trug etwas anderes. Eine Woche darauf bat sie ihn um dasselbe, diesmal tat er dies, jedoch hielt er zwischendrin an einer Tankstelle und so wurde der Plan von Ginbayashi vereitelt.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Sie lädt wieder eine Woche später erneut einige Freunde ein und bittet Sudo, ebenfalls mit dem Rolls Royce zu kommen und einen Strickpulli und eine Fleece-Jacke zu tragen. Diesmal entlädt sich die aufgebaute elektrostatische Ladung, als er sein Auto abschließen will und steckt so die Benzindämpfe in Brand.[3] Ginbayashi ist zu der Zeit im Haus mit Freunden dabei, ein Partyspiel zu spielen, wodurch sie sich ein Alibi verschafft. Als die Garage explodiert, rennt sie nach draußen und weint scheinbar um Sudo.[4]

Als die Polizei eintrifft und behauptet, dass Sudo den Brand durch eine Zigarette ausgelöst hat, erwidert sie, dass Sudo aufgehört hat zu rauchen.[5] Conan meint jedoch, dass die Indizien dafür sprechen, dass er noch geraucht hat, allerdings eine geöffnete Zigarettenschachtel, die die Zigarette erklären würde, fehlt. Sie meint daraufhin, dass es sich bei der Zigarette wahrscheinlich um seine letzte Zigarette gehandelt hat und er die Schachtel bestimmt aus dem Fenster geworfen hat.[6]

Aufgrund dieser widersprüchlichen Aussagen geht Conan davon aus, dass sie die Täterin ist.[7] Als Kommissar Yuminaga fragt, wieso eigentlich der Kanister umgefallen war, meint Ginbayashi, dass ihr Hund ihn umgeworfen hat, da er so etwas oft tut. Später möchte Yuminaga sie noch mal auf dem Revier befragen und will sie dorthin mitnehmen, sie möchte jedoch selbst fahren. Conan bietet ihr daraufhin an, dass sie mit ihm, Ai und dem Professor in dessen Auto fahren kann.

Ena verrät sich selbst

Außerdem vertraut er ihr an, dass er noch ein Beweisstück hat, das er der Polizei noch nicht gezeigt hat, woraufhin sie zustimmt. Im Auto zeigt er ihr die Kühlerfigur des Rolls Royce, die „Flying Lady” oder auch „Spirit of Ecstasy”.[8]

Plötzlich ist der Tank des Autos leer und Conan schlägt vor, zum Haus des Professors zu fahren und dort den Kanister zu verwenden. Ginbayashi stimmt zu und als sie dort ankommen, verschüttet der Professor den Kanister. Daraufhin bittet er Ai einen Lappen aus dem Kofferraum zu holen. Diese trägt ebenso wie Sudo einen Strickpulli und eine Fleece-Jacke. Ginbayashi befürchtet, dass es eine Explosion geben könnte und hält sie zurück. Damit überführt sie sich selbst.[9] Yuminaga kommt hinzu, der zuvor von Conan in seinen Verdacht eingeweiht wurde. Danach erklärt Ginbayashi ihr Motiv und meint, dass es ziemlich gefährlich gewesen war, sie mit diesem Trick zu überführen, aber Conan erwidert, dass der Kanister nur mit Wasser gefüllt war und zu keiner Zeit Gefahr bestand. Er habe vorher Subaru Okiya gebeten, die Kanister auszutauschen.[10]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Sie hasst Oldtimer.[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 637 ~ Sie erklärt ihr Mordmotiv.
  2. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 636 ~ Conan lässt sich von Sudos Freunden erklären, worüber sie und Sudo sich gestritten haben.
  3. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 637 ~ Conan erklärt den Tathergang.
  4. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 635 ~ Als Conan ankommt, weint sie um Sudo.
  5. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 635 ~ Sie erklärt, dass Sudo aufgehört hat zu Rauchen.
  6. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 636 ~ Sie stellt Vermutungen über den Verbleib der Zigarettenschachtel an.
  7. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 636 ~ Conan vermutet sie als Täterin.
  8. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 637 ~ Sie fährt mit Conan, Ai und dem Professor.
  9. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 637 ~ Sie verrät sich selbst.
  10. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 637 ~ Conan meint, dass keine Gefahr bestand.
  11. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 636 ~ Ein Freund meint, dass sie Oldtimer hasst.