Eisa Nabei

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eisa Nabei
Episode 535-6.jpg
In anderen Ländern
Japan 鍋井氷貴, Nabei Eisa
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 25 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 64: Kapitel 671
Im Anime Episode 534

Eisa Nabei ist der Sohn des Rechtsanwaltes Susumu Nabei, der vor 15 Jahren getötet wurde.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Der junge Eisa als sein Vater getötet wird

Als er zehn Jahre alt war wurde sein Vater Susumu getötet. Am Tattag war Eisa zuhause und schlief in seinem Zimmer, als er seinen Vater nebenan ächzen hörte. Er traute sich nicht sein Zimmer zu verlassen hörte aber wie der Mörder seines Vaters auf dem Weg aus dem Haus noch etwas zu Susumu sagte und danach anfing das Lied Let it be von den Beatles zu pfeifen. Erst als seine Mutter vom Einkaufen nachhause kam, traute er sich aus seinem Zimmer. Während der Fallermittlungen ist dem Jungen eingefallen, dass sein Vater, der immer sonntags lange schlief, ihm einmal an einem solchen Tag gesagt hat, dass die Eltern mal wieder hops gegangen sind. Dies berichtet er dann der Polizei, wobei er selbst als auch die Polizei mit dieser Bemerkung nichts anfangen kann.[1] Es stellt sich später heraus, dass sein Vater nicht das Wort Eltern sondern den Begriff Älteren verwendet hatte, was sich auf Mah-Jongg bezieht und Eisa es einfach nur falsch verstanden hat.

Gegenwart[Bearbeiten]

Seit damals hat Eisa herausgefunden, dass der Mann der seinen Vater ermordet hat, oft Mah-Jongg-Metaphern in seine Sprache einfließen ließ. Als er dann Doji Hiramune in einigen seiner Interviews im Fernsehen gesehen und gehört hatte wurde ihm klar, dass dieser der Täter von damals ist.[2] Aufgrund dessen verabredet er sich mit Hiramune unter dem Vorwand, dass ihm noch etwas zu dem Fall eingefallen sei, er aber gerne mit einem Kriminalpsychologen darüber reden würde, bevor er zur Polizei geht. Die beiden Männer treffen sich dann nach einem von Hiramunes Interviews bei ihm zuhause. Dort bedroht Eisa ihn dann mit einem Messer, woraufhin dieser ihm erklärt wieso er Susumu Nabei und die beiden anderen Opfer getötet hat.[3] Danach benutzt er einen Elektroschocker um Hiramune außer Gefecht zu setzen und schlitzt ihm die Kehle auf, wodurch dieser verblutet. Außerdem ritzt er ihm den lateinischen Buchstaben Z auf dem Rücken ein.[4] Danach verlässt er das Haus und pfeift dabei das Lied Let it be vor sich hin, was Ayumi und Ai mitbekommen, da sie ihn ihm Aufzug treffen.[5]

Eisa hat Takagi niedergeschlagen
Bei den Ermittlungen zum Tod an Hiramune möchte Inspektor Takagi zusammen mit Conan auch Eisa befragen. Dieser schlägt ihm jedoch die Tür vor der Nase zu, da er nicht zum Tod an seinem Vater befragt werden möchte.[6] Später kehrt Takagi alleine zum Haus der Nabeis zurück. Eisa denkt, dass die Polizei dahinter gekommen sei, dass er Hiramune umgebracht hat und schlägt Takagi nieder, als dieser das Haus betritt. Daraufhin merkt er, dass die Polizei bisher nicht wusste, dass er Hiramunes Mörder ist. Der junge Mann nimmt Takagi die Waffe weg und erklärt ihm den Tathergang.[3] Plötzlich ruft Sato auf Takagis Handy an. Eisa möchte, dass Takagi diese zu ihnen lockt, damit er die Inspektorin als Geisel nehmen kann. Bevor Takagi jedoch ans Handy geht zerbricht er es wodurch Eisa nur noch Takagi selbst als Geisel bleibt.[7] Eisa wird dadurch sehr wütend. Dann bemerkt er, dass sein Haus von der Polizei umstellt ist. In Erwartung eines Polizisten, der in das Haus eindringt zielt Nabei mit Takagis Waffe auf die Tür. Der Inspektor stürzt sich jedoch von hinten auf ihn, wobei Nabei abdrückt und Takagi in die Brust schießt. Dieser überlebt jedoch und kann Nabei so lange festhalten, damit dessen Kollegen eingreifen und Nabei festnehmen können.[8]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Im Anime lautet sein Vorname Eiki.[9]
  • Zur Zeit des Tod seines Vaters war er eifrig und immer wenn ihm noch etwas zu dem Fall eingefallen ist, hat er bei der Polizei angerufen.[10]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 671 ~ Takagi erzählt den Detective Boys was er über Eisa weiß, bevor sie diesen aufsuchen.
  2. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 673 ~ Conan erkennt, dass Eisa Hiramunes Mörder ist.
  3. 3,0 3,1 Detektiv ConanBand 64: Kapitel 673 ~ Nabei erklärt Takagi wie er Hiramune ermordet hat.
  4. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 671 ~ Takagi stellt Hiramunes Todesursache fest.
  5. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 670 ~ Ai berichtet von dem pfeifenden Mann im Aufzug.
  6. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 671 ~ Nabei lässt Takagi und Conan abblitzen.
  7. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 673 ~ Takagi zebricht sein Handy.
  8. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 673 ~ Nabei wird verhaftet.
  9. Detektiv ConanEpisode 534 ~ Eine neue Narbe und der pfeifende Mann
  10. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 671 ~ Takagi erzählt wie Eisa früer war.