ConanWiki:Neutraler Standpunkt

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: DCW:POV

Der Neutrale Standpunkt (Neutraler Gesichtspunkt/Neutrale Sichtweise, engl. Neutral Point Of View, kurz NPOV) ist ein Grundprinzip eines jeden Wikis. Der Neutrale Standpunkt dient dazu, Themen sachlich darzustellen und den persönlichen Standpunkt des Autors zum Thema nicht nur in den Hintergrund treten zu lassen, sondern aus Artikeln möglichst ganz herauszuhalten. Um das zu gewährleisten, werden Artikel quellenbasiert, im Gesamten ausgewogen und objektiv verfasst, wie im Folgenden beschrieben wird. Die Einhaltung des Neutralen Standpunkts gilt als Voraussetzung eines guten Wiki-Artikels.

Grundsätze[Bearbeiten]

Diese Grundsätze sollten beachtet werden, um einen neutralen Standpunkt in einem Artikel zu gewährleisten.

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Informationen in Artikeln müssen mit Referenzen belegt werden.
  2. Ist eine Information nicht mit einer Referenz belegt, darf jeder Benutzer des Wikis sie aus dem Artikel entfernen.

Ausgewogenheit der Standpunkte[Bearbeiten]

  1. Ein Artikel beschreibt nur das Lemma an sich und hebt keine damit verbundenen Sachgegenstände in den Vordergrund.
  2. Mehrere verschiedene beziehungsweise sich widersprechende Standpunkte können in einem Artikel beschrieben werden. Faktische und interpretatorische Darstellungen sind dabei klar als solche zu kennzeichnen und voneinander abzugrenzen.
  3. Die angemessene Darstellung des Lemmas und von Argumenten hat Vorrang vor dem Bestreben, konkurrierende Sichtweisen möglichst im gleichen Umfang wiederzugeben.
  4. Im besten Fall sind alle bekannten Standpunkte zu erwähnen, die von Fans der Serie aktuell vertreten werden. Solche Darstellungen sollten aber klar als dies gekennzeichnet werden.
  5. Durch bloße Aneinanderreihung verschiedener Meinungen dürfen Fakten nicht relativiert werden. Durch eine unangemessen gewichtete Darstellung von Positionen entstünde ein verzerrtes Bild der Serienhandlung.

Sachlichkeit der Darstellung[Bearbeiten]

  1. Ein enzyklopädischer Artikel ist in einem durchgehend sachlich-neutralen, d. h. nicht in emotional gefärbten Ton gefasst.
  2. Ein enzyklopädischer Artikel enthält sich, für oder gegen Standpunkte Stellung zu beziehen. Vielmehr wird gezeigt, welche Fangruppen welche Ansichten vertreten.
  3. Standpunkte dürfen weder ungebührlich akzentuiert noch apodiktisch noch mit ausweichenden Formulierungen, wie etwa „Es wird allgemein angenommen, X sei...“ dargestellt werden. Um eine schwerlich zu beweisende Absolutsetzung zu vermeiden, empfiehlt es sich, beispielsweise statt „X gilt“ einleitend „Für X spricht, ...“ zu schreiben.
  4. Persönliche Interessen dürfen nie den Inhalt von Artikeln bestimmen. Siehe dazu Wikipedia:Interessenkonflikt. Autoren sollen stets wertfrei und ohne Parteilichkeit agieren.

Inhaltliche Aspekte[Bearbeiten]

Tatsachen und Wertung[Bearbeiten]

Als Fakten bezeichnet man alle Tatsachen, die in der Serie vorkommen und die mit einer Referenz belegt werden können. Kann man etwas nicht mit einer Referenz belegen, so handelt es sich hierbei um einen nicht neutralen Standpunkt.

Meinungen der Fans[Bearbeiten]

Werden verschiedene Meinungen der Fans in einem Artikel gelistet, so sollte keiner der angegebenen Argumente überwiegen. Der Autor sollte stets eine allgemeine Rolle einnehmen und keiner der von Fans genannten Thesen vorziehen. Der Leser sollte von den Artikeln nicht beeinflusst werden, sondern sich nach dem Lesen selber eine Meinung bilden können.

Minderheitenmeinungen[Bearbeiten]

Wenn z. B. eine Theorie nur von einer Hand voll Fans für wahr gehalten wird, darf die Darstellung dieser abweichenden Haltung nicht in gleichem Umfang geschildert werden wie die etablierten Positionen. Dies gilt natürlich nur für Minderheitenmeinungen im Sinne einer so genannten Mindermeinung, nicht für so begrenzte Themen, bei denen die Ansicht des Autors die einzig existierende Meinung ist.

Wortwahl und Formulierung[Bearbeiten]

Die Wahl der richtigen Worte ist in einem Artikel sehr wichtig. Ein falsches Wort kann dem Leser schnell den Eindruck geben, dass der Autor des Artikels eine bestimmte Ansicht vertritt. Ein Beispiel: Im Satz Leider schafft es Conan nicht, die Bombe zu entschärfen. ist das Wort "leider" eine persönliche Haltung des Autoren. Diese gehört nicht in den Artikel, da der Leser hier das Gefühl erhalten würde, der Autor des Artikels stehe auf Conans Seite. Vielmehr müsste der Satz "Conan schafft es trotz aller Anstrengungen nicht, die Bombe zu entschärfen. lauten.

Mit der Wortwahl kann der Autor den Leser manipulieren. Es gibt Autoren, die sich dessen nicht bewusst sind, und Autoren, die diese Möglichkeit bewusst und gezielt einsetzen. Manche Leser fühlen sich manipuliert, andere werden manipuliert, ohne sich dessen bewusst zu werden.

Wörter wie oft, selten, viele, wenige sind ungenau, und was wenig ist, hängt oft vom Standpunkt ab. Beispiel: Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neutraler sind Zahlenangaben: Das Glas hat ein Fassungsvermögen von 2 dl und ist mit 1 dl Flüssigkeit gefüllt.

Hilfe[Bearbeiten]

Ist ein Text in einer nicht neutralen Ansichtsweise geschrieben worden, so bieten sich mehrere Möglichkeiten:

  • Man schreibt den Text in einen neutralen Text um.
  • Man entfernt den Text und legt ihn stattdessen auf der Diskussionsseite mit der Bitte nieder, Referenzen zu suchen und Unpassendes zu entfernen oder umzuformulieren.
  • Artikel, die nicht in einen neutralen Standpunkt versetzt werden können, sollte man mit einem Löschantrag versehen.
  • Artikel, die einige als nicht neutral betrachten und die sich nicht ohne größere Aufwand umschreiben lassen, kann man mit dem Baustein {{Neutralität}} kennzeichnen, der auf diese Seite verweist.