Conan-Krimisommer

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Egmont Manga Logo.svg

Der Conan-Krimisommer war eine Aktion des Manga-Verlags Egmont Manga, bei dem von April bis September 2015 monatlich ein neues Rätsel auf der Webseite des Verlags veröffentlicht wurde. Anlass war die monatliche Veröffentlichung eines Detektiv Conan-Bandes in Deutschland, begonnen mit der FBI Selection im Mai 2015.

Erstes Rätsel: Spuk in der Grundschule[Bearbeiten]

Ayumi entdeckt das Anatomiemodell

Das erste Rätsel startete am 13. April 2015[1] und ist eine Anlehnung an den Fall 43, der in Band 16 abgedruckt ist.

Originaltext[Bearbeiten]

„An Conans Grundschule gehen seit dem Sommerfest vor einer Woche merkwürdige Dinge vor sich: Die Büsten im Kunstraum und das Anatomiemodell scheinen sich nachts zu bewegen.

Conan und die Detective Boys stellen Nachforschungen an: Auf der Stirn einer Büste finden sie am Morgen ein Stück Klebeband. Im Flur steht ein Karton voller Puppen mit den Namen von Schülern. Ayumi beobachtet eine verdächtige Person mit Mundschutz und als sie sich nachts in die Schule schleichen, sieht Mitsuhiko das Anatomiemodell durch den Flur schweben. Mitten in der Nacht ist das Klassenzimmer hell erleuchtet und es sind Schemen von vielen Personen zu erkennen.

Für Detektiv Conan ist der Fall klar! Und für dich?“

Zweites Rätsel: Mord im Vergnügungspark[Bearbeiten]

Shinichi überführt die Täterin

Das zweite Rätsel startete am 11. Mai und endete am 25. Mai 2015.[2] Es ist an den ersten Fall der Serie angelehnt, der in Band 1 abgedruckt ist.

Originaltext[Bearbeiten]

Shinichi und Ran sind im Vergnügungspark ‚Tropical Land‘. Als sie in der Schlange für eine Achterbahn warten, sieht sich Shinichi seine Mitfahrer genau an: Unter den Fahrgästen sind ein Mann und eine Lady in Schwarz, die verliebt miteinander turteln, sowie ein Mädchen mit einer schönen Schlangenkette und langen blonden Haaren. Als Shinichi dem blonden Mädchen die Hand gibt, stellt er in alter Holmes-Manier fest, dass sie Reckturnerin sein muss. Dann geht die Fahrt los, und endet – ihr ahnt es vielleicht– in einem Mord! Der Mann, der zuvor noch mit der Lady in Schwarz geturtelt hatte, wurde während der Fahrt im Dunkeln enthauptet! Als Täter kommt nur einer der Fahrgäste in Frage. Bei der Lady in Schwarz wird ein großes Messer in der Handtasche gefunden – ist sie also die Täterin? Shinichi fällt außerdem ein Detail auf: Beide Frauen sind total verweint – bei der Lady in Schwarz verläuft die Spur der getrockneten Tränen gerade die Wange herunter, bei der Blonden verläuft sie nach hinten in Richtung der Ohren. …

Für Shinichi ist der Fall klar! Und für dich?“

Drittes Rätsel: Mord im Dunkeln[Bearbeiten]

Conan und Ran finden Iwao Akashi

Das dritte Rätsel startete am 8. Juni und endete am 22. Juni 2015.[3] Es ist an den Fall 118 angelehnt, der in Band 40 abgedruckt ist.

Originaltext[Bearbeiten]

„Vom Angelausflug müde, machen sich Kogoro, Conan, Ran und Sonoko auf den Weg nach Hause. Dummerweise verlaufen sie sich dabei in einem Wald und haben schnell gar keine Orientierung mehr. Als es dann noch anfängt in Strömen zu regnen, sind die vier schnell bis auf die Knochen durchgefroren. Vollkommen planlos streifen sie umher und kommen nur durch Zufall am Haus ihres Bekannten Hiroto Akashi vorbei. Dort können sie sich aufwärmen und erhalten sogar eine warme Mahlzeit. Hirotos Vater fühlt sich von den vieren jedoch gestört und zieht sich lieber in sein Zimmer zurück. So muss Hiroto ihm das Essen schließlich aufs Zimmer bringen.

Während sich Kogoro bereits über die dritte Portion Curry hermacht, fällt ihm plötzlich die viel zu lange Lampenschnur auf, die direkt vor seiner Nase baumelt. Hiroto erklärt ihm jedoch, dass sein Vater seinen Rücken nicht mehr so weit strecken könne und die Schnur nur deshalb so lang sei, damit er die Lampe bequem an- und wieder ausschalten kann.

Nach dem Essen will Ran das schmutzige Geschirr bei Hirotos Vater abholen, bemerkt jedoch, dass in seinem Zimmer noch Licht brennt. Um ihn nicht zu stören, beschließt sie später noch einmal wiederzukommen. Nach einiger Zeit, starten Ran und Conan einen zweiten Versuch und als sie sehen, dass das Licht nicht mehr brennt, betreten sie das Zimmer. Doch dort finden sie Hirotos Vater erhängt vor.

Hat sich Hirotos Vater selbst umgebracht oder wurde er ermordet? Aber wie kann es sein, dass das Licht ausging, ohne dass jemand anderes das Zimmer betrat?

Für Conan ist der Fall klar! Und für dich?“

Viertes Rätsel: Cremetörtchen im Krankenhaus[Bearbeiten]

Yoshio wird von einem der Täter gewarnt

Das vierte Rätsel startete am 13. Juli und endete am 26. Juli 2015.[4] Es ist an den Fall 47 angelehnt, welcher in Band 17 abgedruckt ist.

Originaltext[Bearbeiten]

„Die Detective Boys besuchen Kogoro im Krankenhaus, weil er sich ein Bein gebrochen hat, doch eigentlich sind sie auf dem Weg in den Park zum Fußballspielen. Auf dem Dreibettzimmer bekommt Kogoros Zimmergenosse derweil Besuch von seinem Sohn Yoshio, der erst einmal dafür sorgt, dass der zuckerkranke Vater seine Medizin trinkt.

Als der Vater nach Yoshios Tochter Yumiko fragt, fängt Yoshio an zu stottern. Yumiko sei mit Freunden ins Schwimmbad gegangen und deshalb nicht mitgekommen, um ihren Opa zu besuchen. Misstrauisch beäugt er derweil den dritten Zimmergenossen, der nach einem Autounfall seit einer Woche mit Brandverletzungen im Bett liegt.

Der mürrische Verletzte wird hellhörig, als der Vater nach dem Banküberfall in Yoshios Bank vor einer Woche fragt. Yoshio berichtet kurz, dass man die Täter noch immer nicht geschnappt und auch keine heiße Spur habe, nur dass es mehrere waren, sei sicher. Er wird jedoch noch unruhiger, als sich Kogoro als Meisterdetektiv Mori vorstellt und verlässt überstürzt das Zimmer.

Vor der Tür wird er von drei Polizisten über den Mann mit den Brandwunden ausgefragt. Yoshio beteuert, ihn heute zum ersten Mal gesehen zu haben und sonst nichts über ihn zu wissen. Im Treppenhaus fängt ihn ein Mann mit Halbglatze ab, der ihm eine schwere Cremetörtchen-Schachtel übergibt. Er will, dass Yoshio etwas tut. Aber was?

Für Detektiv Conan ist der Fall klar! Und für dich?“

Fünftes Rätsel: Genta wird Augenzeuge[Bearbeiten]

Genta wird vom Pech verfolgt

Das fünfte Rätsel startete am 10. August und endete am 23. August 2015.[5] Es ist an den Fall 87 angelehnt, welcher in Band 30 abgedruckt ist.

Originaltext[Bearbeiten]

„Die Detective Boys bemerken, dass sich Genta in letzter Zeit komisch verhält. Er isst sein Essen nicht auf und unternimmt auch nichts mehr mit seinen Freunden. Dem wollen die Detective Boys nachgehen und lauern Genta nach der Schule auf. Er offenbart ihnen, dass er von einem Killer verfolgt wird, der schon zweimal versucht hat, ihn umzubringen.

In einem Restaurant erzählt Genta den Detective Boys, dass er einen von der Polizei gesuchten Handtaschendieb beobachtet hat, kann sich jedoch nicht mehr an den genauen Ort erinnern. Ausserdem beschreibt er einen blonden Mann, der den Täter ebenfalls gesehen haben muss, da dieser direkt neben Genta gesessen hat. Dieser gibt jedoch an, weder Genta noch den Handtaschendieb gesehen zu haben.

Genta bleibt bei seiner Aussage, gesteht jedoch, dass er ziemlich müde war und eingeschlafen sei. Als er aufwachte, saß der blonde Mann neben ihm und der Täter war verschwunden. Er beschreibt den Täter wie folgt: Er raucht mit der linken Hand, er trug ein schwarzes T-Shirt mit einem weißen Totenkopf und der Zahl 202 darauf. Da sich im Restaurant ein Mann mit einem ähnlichen T-Shirt befindet, fragen sie ihn nach dem Geschäft, in dem er das Shirt gekauft hat. In besagtem Geschäft versichert ihnen die Verkäuferin jedoch, dass es kein Shirt mit einer 202 gibt.

Bei weiterem Nachfragen erzählt Genta weiter, dass er den Täter permanent anstarrte, sich dieser aber nichts anmerken lies und Genta ignorierte. Conan kombiniert blitzschnell, dass sich der Täter an einem Ort befunden haben muss, wo es ihm nichts ausmacht angestarrt zu werden.

Für Detektiv Conan ist der Fall sofort klar! Und für dich?“

Sechstes Rätsel: Der tödliche Kendo-Wettkampf[Bearbeiten]

Die Leiche von Atsushi ist verschwunden

Das sechste Rätsel startete am 9. September und endete am 20. September 2015.[6] Es ist an den Fall 91 angelehnt, welcher in Band 31 abgedruckt ist.

Originaltext[Bearbeiten]

„An der Naniwa Oberschule findet ein Kendo-Wettkampf statt, an dem auch Heiji als Kapitän seines Teams teilnimmt. Natürlich lassen sich auch Heijis Mutter und Kazuha das Spektakel nicht entgehen und sitzen aufgeregt im Publikum. Auch Kogoro, Conan und Ran sind eingeladen und werden bereits erwartet. Als Heiji ihnen den Weg zur Schule beschreibt, werden Kazuha und er plötzlich Zeugen eines Streits zwischen Atsushi Tarumi und seinen Freunden. Atsushi ist zu betrunken, um am Wettkampf teilzunehmen und kann sein Team somit nicht unterstützen. Dieser provoziert seinen Freund Masamichi Hakamata jedoch so stark, dass dieser ihm droht, ihn umzubringen.

Während des Wettkampfs fällt auf, dass Atsushi bereits längere Zeit nicht mehr gesehen wurde und so gehen ihn seine Freunde suchen. Sie finden ihn tot im Geräteraum auf und beschließen, sofort Hilfe zu holen. Takashi soll den Notarzt rufen, Mineo die Polizei benachrichtigen und Noriyuki, der kein Blut sehen kann, soll Masamichi Bescheid geben. Als sie auch Heiji die Leiche zeigen wollen, ist sie verschwunden und finden stattdessen nur die Erste-Hilfe-Puppe auf dem Boden liegen. Erst durch einen anonymen Tipp finden sie den Toten im Duschraum bei den Umkleidekabinen.

Als Heiji daraufhin Nachforschungen anstellt, fällt ihm auf, dass das Blut im Umkleideraum einen seltsamen Rotton aufweist. Und auch die gefundene Erste-Hilfe-Puppe ist nur eine von insgesamt zwei Puppen. Doch wo befindet sich die zweite Puppe?

Für Heiji ist der Fall sofort klar! Und für dich?“

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Die Aktion war zunächst unter dem Namen „Conan-Sommer“ geplant. Erst mit Beginn der Aktion änderte sich der Titel zu „Conan-Krimisommer“.
  • Für die Aktion wurde im Vorfeld unter anderem auf der Leipziger Buchmesse 2015 geworben. Auf der Messe gestaltete der Manga-Verlag eine Wand ihres Auftritts vor Ort anlässlich der Aktion.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Spuk in der Grundschule“: Der Conan-Krimisommer beginnt! auf ConanNews.org, abgerufen am 10. Juni 2015.
  2. Conan-Krimisommer geht weiter: „Mord im Vergnügungspark“ auf ConanNews.org, abgerufen am 10. Juni 2015.
  3. Conan-Krimisommer geht weiter: „Mord im Dunkeln“ auf ConanNews.org, abgerufen am 10. Juni 2015.
  4. „Cremetörtchen im Krankenhaus“: Conan-Krimisommer geht in Runde 4! auf ConanNews.org, abgerufen am 17. Juli 2015.
  5. Conan-Krimisommer #5: „Genta wird Augenzeuge“! auf ConanNews.org, abgerufen am 10. August 2015.
  6. Letzter Conan-Krimisommer: Heiji und der Kendo-Wettkampf! auf ConanNews.org, abgerufen am 14. September 2015.