Akiko Tani

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Akiko Tani
Episode 2-6.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 10 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Yayoicho, Tokio
Beruf Grundschülerin
Familie Herr Tani (Vater)
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 1: Kapitel 3
Im Anime Episode 2
Synchronsprecher
Deutschland Victoria Frenz
Japan Kae Araki

Akiko Tani ist die Tochter des Firmen-Chefs Tani. Sie lebt mit ihrem Vater in einer großen Villa in Yayoicho, Tokio.[1]

Um mehr Zeit mit ihrem geschäftlich verhinderten Vater verbringen zu können, inszeniert sie zusammen mit dem Butler Aso eine Entführung, die in eine tatsächliche Entführung durch einen Unbekannten mündet.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Ihre Entführung[Bearbeiten]

Akiko und der Entführer

Nachdem Kogoro Mori von Herrn Tani gerufen wurde, um seine entführte Tochter zu finden, macht er sich in einem Taxi auf den Weg. Als er sich im Taxi umsieht, merkt er, dass Ran sowie Conan, den er gerade kennen gelernt hat, auch anwesend sind.[3] Als sie am Haus ankommen, werden ihnen von Herrn Tani und Herrn Aso die Zusammenhänge erklärt. Conan kombiniert nach einiger Zeit, dass die Entführung nur vorgetäuscht ist.[4] Als er dies Kogoro begreiflich gemacht hat, bekommt Herr Tani einen Anruf von einem unbekannten Mann, der behauptet, seine Tochter entführt zu haben und ihm befiehlt, 300 Millionen Yen auszuzahlen. Während der Telefonkonversation schreit Akiko dazwischen, dass sie sich in einer Sporthalle einer Schule befinden und von dort aus einen riesigen Schornstein sehen würde. Conan macht sich auf eigene Faust auf dem Rücken von Jumbo, einem der hauseigenen Hunde, auf die Suche nach dem Mädchen.[2] Als er alle Schulen in der Nähe mit der Aussicht auf Schornsteinen abgesucht hat, fällt ihm ein Hochhaus auf, welches aus einem bestimmten Blickwinkel im Dunkeln wie ein Schornstein aussieht und nur von der Futatsubashi-Mittelschule aus so gesehen werden kann. Als er die Sporthalle der Schule erreicht, trifft er Akiko und ihren Entführer. Conan wird von dem Entführer angegriffen. Da er sich jedoch nicht wehren kann, kann er nur durch Rans Einschreiten gerettet werden und der Entführer wird gefasst. Am Ende des Falles bedankt sich Akiko herzlich bei Conan[5], wobei der von ihrem Vater angekündigte einwöchige Urlaub in Australien aufgrund unaufschiebbarer Sitzungen bzw. Versammlungen auf einen unbekannten Zeitpunkt verschoben wird.[6]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Sie ist die erste entführte Person, die in der Serie Detektiv Conan auftaucht.
  • Sie ist ebenso Geheimnisträgerin da Conan sich erst mit Shinichi vorgestellt hat.[7]
  • Sie wollte schon immer nach Australien, weswegen ihr Vater einen einwöchigen Urlaub im Down Under plant.[6]
  • Mit dem Wachhund Jumbo ist Akiko Tani schon von klein auf freundschaftlich verbunden.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 1: Kapitel 2 ~ Herr Tani ruft Kogoro zu Hilfe.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 1: Kapitel 4 ~ Der Entführer meldet sich und verlangt Unmengen an Geld.
  3. Detektiv ConanBand 1: Kapitel 2 ~ Ran und Conan begleiten Kogoro zu dem Fall.
  4. Detektiv ConanBand 1: Kapitel 3 ~ Conan erkennt, dass die erste Entführung vorgetäuscht war.
  5. Detektiv ConanEpisode 2 ~ Sie bedankt sich beim Meisterdetektiv. Ran ist darüber verwundert, aber Conan stellt daraufhin klar, dass Kogoro damit gemeint ist.
  6. 6,0 6,1 Detektiv ConanBand 1: Kapitel 5 ~ Herr Tani verspricht einen Urlaub in Australien, verschiebt ihn allerdings.
  7. Detektiv ConanEpisode 2 ~ Conan stellt sich ihr vor.
  8. Detektiv ConanBand 1: Kapitel 5 ~ Tani erzählt Mori von der Beziehung zwischen Jumbo und Akiko, nachdem dieser die Ermittlung des Detektiven lobt.