Hironari Kusaka: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Änderungen von 79.54.23.213 (Diskussion) wurden auf die letzte Version von Shinran zurückgesetzt)
K (Gegenwart: Zurzeit)
 
Zeile 17: Zeile 17:
 
[[Datei:Film 9-6.jpg|miniatur|links|Hironari Kusaka denkt über den Anschlag nach]]
 
[[Datei:Film 9-6.jpg|miniatur|links|Hironari Kusaka denkt über den Anschlag nach]]
 
[[Datei:Film 9-2.jpg|miniatur|links|Er betrachet ein Messer, dass später zur Tatwaffe wird]]
 
[[Datei:Film 9-2.jpg|miniatur|links|Er betrachet ein Messer, dass später zur Tatwaffe wird]]
Zur Zeit schreibt Hironari an einem Roman. Er begegnet [[Kogoro Mori|Kogoro]], [[Conan Edogawa|Conan]], [[Ran Mori|Ran]], [[Sonoko Suzuki|Sonoko]], den [[Detective Boys]] und [[Hiroshi Agasa|Professor Agasa]] auf der Jungfernfahrt des Kreuzfahrtschiffes [[Aphrodite]]. Dabei ist er in Begleitung der Schiffsingenieurin [[Minako Akiyoshi]]. Beide gesellen sich zu Kogoro und Co. und genießen gemeinsam das Abendessen. Hironari verabschiedet sich nach einiger Zeit von den Anderen mit der Begründung, er habe Kopfschmerzen. Tatsächlich aber bricht er in die Royal-Suite ein und deponiert einige Wanzen im Zimmer. Später lauscht er so dem Tagesablauf des Präsidenten der Yashiro Handelgesellschaft und seiner Tochter ab.
+
Zurzeit schreibt Hironari an einem Roman. Er begegnet [[Kogoro Mori|Kogoro]], [[Conan Edogawa|Conan]], [[Ran Mori|Ran]], [[Sonoko Suzuki|Sonoko]], den [[Detective Boys]] und [[Hiroshi Agasa|Professor Agasa]] auf der Jungfernfahrt des Kreuzfahrtschiffes [[Aphrodite]]. Dabei ist er in Begleitung der Schiffsingenieurin [[Minako Akiyoshi]]. Beide gesellen sich zu Kogoro und Co. und genießen gemeinsam das Abendessen. Hironari verabschiedet sich nach einiger Zeit von den Anderen mit der Begründung, er habe Kopfschmerzen. Tatsächlich aber bricht er in die Royal-Suite ein und deponiert einige Wanzen im Zimmer. Später lauscht er so dem Tagesablauf des Präsidenten der Yashiro Handelgesellschaft und seiner Tochter ab.
  
 
Am nächsten Tag trifft er sich mit dem Präsidenten, den er mit einem Brief zu sich bestellte, in der Marina. Seine Absicht ist es, den Präsidenten zu ermorden. Hironari schafft es, ihn nach einem Kampf durch eine geöffnete Lucke ins Meer zu befördern. Alle Beweise wirft er ins Meer, um sie endgültig zu beseitigen. Sein nächstes Ziel ist die Tochter des Präsidenten. Er schleicht sich dabei in ihre Suite ein und trifft auf sein Opfer, dass gerade geduscht hat. Er ersticht sie von hinten mit einem Messer.
 
Am nächsten Tag trifft er sich mit dem Präsidenten, den er mit einem Brief zu sich bestellte, in der Marina. Seine Absicht ist es, den Präsidenten zu ermorden. Hironari schafft es, ihn nach einem Kampf durch eine geöffnete Lucke ins Meer zu befördern. Alle Beweise wirft er ins Meer, um sie endgültig zu beseitigen. Sein nächstes Ziel ist die Tochter des Präsidenten. Er schleicht sich dabei in ihre Suite ein und trifft auf sein Opfer, dass gerade geduscht hat. Er ersticht sie von hinten mit einem Messer.

Aktuelle Version vom 12. August 2019, 16:45 Uhr

Hironari Kusaka
Hironari Kusaka.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 26 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Schriftsteller
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Anime Film 9
Clapperboard sigma.png Film-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur in der Filmreihe von Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Hironari Kusaka ist Drehbuachautor.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Vor knapp 15 Jahren sank ein Handelsschiff der Yashiro Handelsgesellschaft auf den Grund des atlantischen Ozeans. Noch bevor das Schiff zu sinken begann, wurde Hironaris Vater auf Befehl des Präsidenten der Handelsgesellschaft ermordet.

Gegenwart[Bearbeiten]

Hironari Kusaka denkt über den Anschlag nach
Er betrachet ein Messer, dass später zur Tatwaffe wird

Zurzeit schreibt Hironari an einem Roman. Er begegnet Kogoro, Conan, Ran, Sonoko, den Detective Boys und Professor Agasa auf der Jungfernfahrt des Kreuzfahrtschiffes Aphrodite. Dabei ist er in Begleitung der Schiffsingenieurin Minako Akiyoshi. Beide gesellen sich zu Kogoro und Co. und genießen gemeinsam das Abendessen. Hironari verabschiedet sich nach einiger Zeit von den Anderen mit der Begründung, er habe Kopfschmerzen. Tatsächlich aber bricht er in die Royal-Suite ein und deponiert einige Wanzen im Zimmer. Später lauscht er so dem Tagesablauf des Präsidenten der Yashiro Handelgesellschaft und seiner Tochter ab.

Am nächsten Tag trifft er sich mit dem Präsidenten, den er mit einem Brief zu sich bestellte, in der Marina. Seine Absicht ist es, den Präsidenten zu ermorden. Hironari schafft es, ihn nach einem Kampf durch eine geöffnete Lucke ins Meer zu befördern. Alle Beweise wirft er ins Meer, um sie endgültig zu beseitigen. Sein nächstes Ziel ist die Tochter des Präsidenten. Er schleicht sich dabei in ihre Suite ein und trifft auf sein Opfer, dass gerade geduscht hat. Er ersticht sie von hinten mit einem Messer.