Fall 32

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 31Liste der FälleFall 33
Fall 32
Episode 56.jpg
Informationen
Fall Fall 32
Manga Band 12: Kapitel 114, 115 & 116
Anime Episode 56
Handlung
Art des Falles (1) Mord
(2) Mordversuch
Opfer (1) Tequila
(2) Hideaki Nakajima
Polizei Juzo Megure
Verdächtige Hideaki Nakajima, Koji Ueda, Hironobu Takeshita
Gelöst von Schlafender Kogoro (Conan Edogawa)
Täter Hironobu Takeshita

In Fall 32 stößt Conan Edogawa während einer Mantendo Pressekonferenz auf eine Spur der Schwarzen Organisation. Diese löst sich im wahrsten Sinne des Wortes in Rauch auf, als Tequila bei einer Bombenexplosion ums Leben kommt.[1] Die Garderobe der Pressekonferenz spielt für die Auflösung des Falles eine wichtige Rolle.[2]

Einleitung[Bearbeiten]

Kogoro Mori wurde von der Spieleentwicklerfirma Mantendo als Vorbild für ein Computerspiel verwendet und ist nun auf eine Pressekonferenz eingeladen, wo das Spiel der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Ran und Conan begleiten ihn dorthin und lernen an der Garderobe die drei Spieleentwickler Hideaki Nakajima, Koji Ueda und Hironobu Takeshita kennen. Nach der Vorstellung des Spiels und einem Rundgang durch den Saal, wo verschiedene Spiele ausprobiert werden können, begibt sich Conan zu den Toiletten und stößt dabei mit einem großen, in schwarz gekleideten Mann zusammen. Kurz darauf, als Conan für Kogoro einen Tomatensaft aus einem Automaten ziehen will, hört er ein Telefonat dieses Mannes mit. Darin meldet sich dieser mit dem Namen Tequila und nennt seinen Gesprächspartner Wodka. Conan kann sein Glück kaum fassen, dass er endlich eine Spur der Schwarzen Organisation hat, und bringt unauffällig eine Wanze an dessen Schuh an. Fast unmittelbar danach wird Tequila jedoch durch eine Explosion auf der Toilette getötet.[1]

Opfer[Bearbeiten]

Tequila

Tequila ist ein Mitglied der Organisation und ganz in Schwarz gekleidet.[1] Er ist über zwei Meter groß und spricht Kansai-Dialekt.[2] Nachdem er mit Conan und Nakajima im Foyer zusammengestoßen ist, wird er von Conan beobachtet, wie er an der Garderobe einen Koffer der Mantendo-Spieleentwicklungsfirma abholt. Danach setzt er sich mittels eines Münzfernsprechers mit Wodka in Verbindung und berichtet diesem, dass der Deal vonstatten gegangen ist. Als Tequila sich im Anschluss daran auf die Toilette begibt, wird er von einer Explosion getötet.[1]


Verdächtige[Bearbeiten]

Aufgrund der Beweislage kommen nur die drei Mitarbeiter von Mantendo als Verdächtige infrage, die ihren Koffer zwischen Kogoro und Ran an der Garderobe abgegeben haben.[2] Die drei kennen sich seit der Universität und waren im selben Boxclub. Jetzt sind sie bei Mantendo als Spieleentwickleer angestellt.[1]


  • Hideaki Nakajima: Hideaki Nakajima ist 27 Jahre alt und hat seinem Vorgesetzten den Entwurf vom Computerspiel mit Kogoro vorgelegt. Sein Kollege Ueda behauptet jedoch, dass er die Idee von ihm gestohlen hätte. Außerdem stellt Ueda ihn in der Öffentlichkeit bloß, indem er den Moris von Nakajimas Schulden erzählt. Des Weiteren hat Nakajima seinem Kollegen Takeshita die Frau ausgespannt. Nachdem Nakajima mit Tequila zusammengestoßen ist, behauptet er, diesen nicht zu kennen.[1]
  • Koji Ueda: Koji Ueda ist 27 Jahre alt und hegt einen Groll gegenüber seinen Kollegen Nakajima. Er stellt diesen vor den Moris bloß.[1]
  • Hironobu Takeshita: Hironobu Takeshita ist 27 Jahre alt und wurde von Nakajima in Bezug auf eine Frau ausgestochen.[1]

Beweise[Bearbeiten]

Tequila nimmt einen Mantendo-Firmenkoffer entgegen
  • Aktenkoffer: Der Aktenkoffer, den Tequila kurz vor der Explosion bei sich trägt, ist ein Mantendo-Firmenkoffer.[1] Dass Nakajima ausgesagt hat, dass er Tequila noch nie zuvor gesehen hat, lässt zwei Möglichkeiten zu. Entweder Nakajima lügt,[3] oder Tequila hat den Koffer von jemand anderem bekommen.[2] Die Mantendo-Firmenkoffer sind groß, schwarz und tragen an der Seite ein Firmenemblem.[1] Das Firmenemblem, das an Tequilas Koffer angebracht war, ist nach außen gebogen. Das bedeutet, dass sich der Sprengsatz im Koffer befunden haben muss. Als Tequila ihn auf der Toilette geöffnet hat, muss er explodiert sein. Das passt auch zu Tequilas letzten Worten, dass der Schlüssel nicht passt und der Koffer bereits offen ist.[2]
  • Garderobenmarke: Als die Moris vor der Pressekonferenz ihre Mäntel an der Garderobe abgeben, bekommt Kogoro die Garderobenmarke mit der Nummer "96". Obwohl Ran als nächstes dran wäre, drängeln sich Nakajima, Ueda und Takeshita vor und bekommen für ihre Koffer die "97", "98" und "99". Wer welche Nummer bekommt, wird zu diesem Zeitpunkt aber nicht klar, da die Moris vom Erscheinen des Mantendo-Firmenchefs abgelenkt sind. Ran erhält schließlich die Marke mit der "100". Als Conan Tequila beim Abholen des Koffers von der Garderobe beobachtet, besitzt dieser die Garderobenmarke "98".[1] Den Deal von dem Tequila sprach, muss er also mit einem der drei Mantendo-Mitarbeiter gehabt haben. Der Deal ging so vonstatten, indem er und sein Geschäftspartner lediglich unauffällig die Garderobenmarken getauscht haben. Als die drei Verdächtigen ihre Koffer wieder abholen, zeigt Takeshita die Nummer "99" und Ueda die "97". Nakajima hingegen löst die Marke mit der Nummer "124" ein.[2] Also muss er Tequilas Geschäftsparner sein. Sie müssen die Marken getauscht haben, als sie im Foyer vor den Toiletten zusammengestoßen sind.[3] Ein anderer Grund für die "124", z.B. Abholen und wieder Abgeben, kommt nicht infrage, da die Garderobenfrau aussagt, dass außer Tequilla niemand seine Sachen abgeholt hat.[2]
  • Schlüssel: Der Schlüssel, der bei Tequila gefunden[2] und ihm von Nakajima mitsamt der Garderobenmarke übergeben wird,[3] passt nicht zu seinem Koffer.[1] Nakajima hätte aber keinen Grund gehabt, ihm den falschen Schlüssel zu geben.[2] Da der Koffer obendrein offen war und ein Schlüssel daher gar nicht gebraucht würde, muss Nakajimas Koffer vorher vertauscht worden sein und er ist nicht der Bombenleger.[3]
  • Takeshitas Verhalten: Da Conan nicht sicher weiß, welcher der Verdächtigen der Bombenleger ist, stellt er ihm eine Falle. Er fordert Nakajima auf, seinen Koffer zu öffnen. Nakajima weigert sich zuerst, da sich dort das Geld von Tequila befindet und er somit dem Handel mit diesem überführt wäre. Ueda begreift nicht, warum Nakajima sich so ziert, und greift beherzt nach dessen Koffer, um diesen öffnen zu lassen. Bei dem Gerangel um den Koffer öffnet sich dieser plötzlich mit einem gut hörbaren "Klick". Takeshita schreit sofort auf und geht in Deckung. Er ist damit der Bombenleger und hat Nakajima den Koffer mit der Bombe untergeschoben. Da er nicht weiß, dass Nakajima den Koffer weitergegeben hatte und die Explosion auf der Toilette von seiner Bombe verursacht wurde, glaubt er, dass sich die Bombe immer noch in dem Koffer befinden müsste, den Nakajima und Ueda gerade geöffnet haben.[3]
Der Drohbrief
  • Drohbrief: Zwei Tage vor der Pressekonferenz erhielt der Mantendo-Firmenchef einen Brief, in dem der Absender androhte, die Pressekonferenz zu sprengen. Takeshita schrieb diesen Brief, damit die Explosion für einen Terroranschlag gehalten wird, und nicht für einen gezielten Mord.[3]

Tathergang[Bearbeiten]

Takeshita schreibt zwei Tage vor der Pressekonferenz einen Drohbrief an den Firmenchef, damit sein Mord für einen Terroranschlag gehalten wird. Am Tag der Pressekonferenz versteckt er die Bombe in seinem Koffer. Dort angekommen bemerkt er, dass Nakajima sich schon viel früher bei der Garderobe angestellt hat und somit seine und Nakajimas Garderobenmarken zu weit auseinanderliegen würden, und dieser später bemerken würde, dass die Marken vertauscht wären. Deshalb drängelt sich Takeshita vor und erhält auch eine 90er-Nummer, nahe bei der von Nakajima. Beim Rundgang fordert er Nakajima auf, den Boxautomaten auszuprobieren. Dieser übergibt Takeshita sein Jacket zum Halten. Takeshita tauscht daraufhin unbemerkt die Garderobenmarken aus und hat ihm damit die Bombe untergeschoben.[3]

Motiv[Bearbeiten]

Takeshitas Motiv ist Rache für Yoshimi. Yoshimi war die Managerin des Uni-Boxclubs und begang Selbstmord, nachdem sie von Nakajima zurückgewiesen wurde.[3]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 Detektiv ConanBand 12: Kapitel 114 ~ Conan stößt auf der Mantendo Pressekonferenz auf eine Spur der Organisation.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 2,8 Detektiv ConanBand 12: Kapitel 115 ~ Conan findet heraus, dass die Garderobe bei diesem Fall eine große Rolle spielt.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 Detektiv ConanBand 12: Kapitel 116 ~ Conan bringt den Täter dazu, sich selbst zu verraten.