ConanWiki:Hauptseite/Adventskalender/Montag: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(9. Dez)
Zeile 1: Zeile 1:
<div style="float:left; clear:right; margin:0.5em; padding-right:5px;">[[Datei:Film 6-2.jpg|200px|Cocoon]]</div>
+
<div style="float:left; clear:right; margin:0.5em; padding-right:5px;">[[Datei:Bell Tree Express.jpg|200px|Bell Tree Express]]</div>
 
<span style="font-size:110%; line-height:150%;">
 
<span style="font-size:110%; line-height:150%;">
'''[[Cocoon]]''' ist ein Computerspiel, bei dem der Spieler eine Kapsel betritt, in dieser in Hypnose versetzt wird und daraufhin eine virtuelle Spielwelt betritt. Im sechsten Film gelangen Conan, Ran und die Detective Boys über das Spiel ins London des 19. Jahrhunderts. Das Spiel Cocoon besteht aus fünfzig Kapseln, die eine ovale Form besitzen und nach oben hin geöffnet werden können. Jede Kapsel steht auf einer eigenen Plattform, die an die Kapsel angepasst ist. Im Inneren der Kapsel befindet sich ein Sitz, auf dem der Spieler Platz nimmt. Er verfügt hier über zwei Lehnen und eine Kopfstütze. Um mit der virtuellen Welt interagieren zu können, benötigt der Spieler eine Vorrichtung, die auf seinen Kopf gesetzt wird. Sie umschließt den Kopf komplett von vorne nach hinten, mit einer Ausnahme am Stirnbereich, wo eine kleine Lücke vorhanden ist. Diese lässt sich jedoch über einen Schieberegler schließen. Die Ohren werden von zwei Kopfhörern bedeckt, die je nach Größe des Kopfes verschieden einstellbar sind. Am Hinterkopf ist die Vorrichtung über ein Kabel mir der Kapsel verbunden. Im sechsten Film sind fünfzig Kinder zu einem Testlauf der Cocoons eingeladen worden. <small>[[Cocoon|mehr]]</small>
+
Der '''[[Bell Tree Express]]''' ist ein Zug des Suzuki-Konzerns, der auch als ''Mystery Train'' bekannt ist. Er wird mit dem neusten Dieselmotor angetrieben und fährt mehrere Bahnhöfe in Japan an. Der Zug ist an den Orient-Express aus Agatha Christies Roman ''Mord im Orient-Express'' angelehnt. Auf der Reise von Tokio nach Nagoya ist der Zug mit mindestens neun Waggons ausgestattet. Dazu gehört auch ein Speisewagen und einen als Lagerraum genutzten Waggon. Die restlichen Waggons werden als Personenwaggons genutzt und lassen sich in mehrere Abteile unterteilen, die von einer oder mehreren Personen belegt werden können. Ran Mori, Masumi Sera, Sonoko Suzuki, die Detective Boys, Hiroshi Agasa und Kogoro Mori treten gemeinsam eine Reise von Tokio nach Nagoya an. Während der Fahrt wird einer der sechs Mitreisenden, Etsuto Murobashi, tot aufgefunden. Während der Fahrt stellt sich heraus, dass auch Yukiko Kudo, Vermouth, der Akai ähnelnde Mann, Subaru Okiya und Toru Amuro an Bord sind. <small>[[Bell Tree Express|mehr]]</small>
 
</span>
 
</span>

Version vom 3. Dezember 2019, 10:53 Uhr

Bell Tree Express

Der Bell Tree Express ist ein Zug des Suzuki-Konzerns, der auch als Mystery Train bekannt ist. Er wird mit dem neusten Dieselmotor angetrieben und fährt mehrere Bahnhöfe in Japan an. Der Zug ist an den Orient-Express aus Agatha Christies Roman Mord im Orient-Express angelehnt. Auf der Reise von Tokio nach Nagoya ist der Zug mit mindestens neun Waggons ausgestattet. Dazu gehört auch ein Speisewagen und einen als Lagerraum genutzten Waggon. Die restlichen Waggons werden als Personenwaggons genutzt und lassen sich in mehrere Abteile unterteilen, die von einer oder mehreren Personen belegt werden können. Ran Mori, Masumi Sera, Sonoko Suzuki, die Detective Boys, Hiroshi Agasa und Kogoro Mori treten gemeinsam eine Reise von Tokio nach Nagoya an. Während der Fahrt wird einer der sechs Mitreisenden, Etsuto Murobashi, tot aufgefunden. Während der Fahrt stellt sich heraus, dass auch Yukiko Kudo, Vermouth, der Akai ähnelnde Mann, Subaru Okiya und Toru Amuro an Bord sind. mehr